Top News

Brähmer geht nicht nach England: Cleverly boxt am 11. Dezember um Interims-WM

 ©Universum.

© Universum.

Weltmeister Jürgen Brähmer wird am 11. Dezember nicht gegen den #1 Herausforderer der WBO, Nathan Cleverly, antreten. Zwar hat Universum kürzlich klargestellt, dass der vorbestrafte Champion theoretisch überall boxen könnte, und damit nicht gegen seine Prozessauflagen verstoßen würde, offenbar wurde man sich aber nicht mit Cleverlys Promoter Frank Warren einig. Cleverly wird daher in einer Neuauflage des Magnificent Seven um die Interims-WM boxen. Der Gegner wird noch bekanntgegeben.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Es bleibt zu hoffen, dass das vielerwartete Duell dann im nächsten Jahr zustande kommt. Da Universum nach wie vor ohne TV-Vertrag dasteht, wird Brähmer wohl nichts anderes übrig bleiben, als in den sauren Apfel zu beißen und nach England zu kommen. Der 11. Dezember hat es überhaupt in sich: neben den Magnificent Seven, wo unter anderem auch Matthew Macklin, James DeGale, Tony Bellew und Frankie Gavin antreten, steigt am selben Abend in Mannheim auch noch Warrens Schützling Derek Chisora gegen Wladimir Klitschko in den Ring. In Las Vegas verteidigt Amir Khan seinen WBA-Gürtel gegen Universum-Boxer Marcos Maidana.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Briggs' Promoter Greg Cohen: "Die Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich"

Nächster Artikel

Team Klitschko: 50-50 Angebot für Haye steht nach wie vor

13 Kommentare

  1. UpperCut
    18. Oktober 2010 at 16:02 —

    Brähmer is ein peinlicher feigling.

  2. Turbak Bu
    18. Oktober 2010 at 16:03 —

    hahahahahahahahahaahhahaha
    :-DDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

    universum verfolgt immer noch ihrem erfolgsprinzip.
    den darius michalczewski orden gebe ich diesmal jürgen brähmer.

  3. UpperCut
    18. Oktober 2010 at 16:14 —

    was? michalczewski war ja wohl ganz grosses kino und hat sich wahre schlachten im ring geliefert. hast du das mal live gesehen?

  4. Turbak Bu
    18. Oktober 2010 at 16:19 —

    ja…
    im gegensatz zu dir hab ich schon boxkämpfe gesehen, bevor zwei brüder auf die idee kamen, mit fakekämpfen ihr geld zu verdiehen.
    michalczewski boxte nur die flaschen unter den flaschen,gekaufte gegner (hill) und die guten gegner (hall,griffin,rocchighiani) wurden gnadenlos beschissen.

  5. UpperCut
    18. Oktober 2010 at 16:22 —

    du bist lachhaft, ich gucke seit den fruehen 90ern boxen.

  6. Ferenc H.
    18. Oktober 2010 at 16:57 —

    Man man man es war ein Ausscheidungskampf zwischen Clevery und Murat den der Erstgenannte verdient gewonnen hat und schon wird daraus eine Interrimsweltmeisterkampf als hätte es nicht anders kommen können.

  7. boxfan85
    18. Oktober 2010 at 18:21 —

    Da hat UBP wohl mal wieder die Hosen voll 😀

  8. UpperCut
    18. Oktober 2010 at 18:56 —

    UBP ist ein witz. die klammern sich jetzt blind an ihre letzen titel.

  9. Kano
    18. Oktober 2010 at 18:57 —

    War ja nicht anders zu erwarten vom Jahrhundert Talent Brähmer und Don Kohl in dem selben Forum unter einer anderen Kategorie habe ich genau das reingeschrieben wie es jetzt auch oben da steht und zwar wird Flasche Brähmer nie gegen Cleverly Boxen da für Kohl und ihn die Gefahr zu gross ist seinen Titel loszuwerden und das Cleverly um denn Interimstitel Boxen wird schrieb ich ebenfalls.Brähmer ist ein gekaufter Möchtegern Champion der aus seiner Rangliste schon gegen den 10 Platzierten untergehen würde,der Kampf gegen denn Russen war damals purre Universum verarsche und der Russe wurde um den Titel beschissen.Aber nur gegen Flaschen seinen Titel zu verteidigen so bleibt man hundert Jahre Weltmeister siehe Klitschko Brüder.

  10. Nessa1978
    18. Oktober 2010 at 22:08 —

    Rocky wurde im ersten Fight gegen den Polen ganz klar betrogen!!

    Das Brähmer nicht gegen Cleverly boxt war doch völlig klar. Hoffe, daß dieser Penner endlich in den Knast kommt und da bleiben muss. Dann hat sich das Problem eh erledigt.

    Eines frage ich mich nur: Cleverly ist doch eine Pflichtverteidigung..wie kann sich Brähmer da drücken?

  11. gewaar
    19. Oktober 2010 at 12:56 —

    Ihr wisst doch genau, was passiert wenn Brähmer seinen titel verliert. Dann bleibt wirklich niemand mehr übrig

  12. Kano
    19. Oktober 2010 at 18:29 —

    @Nessa1978
    Du liegst vollkommen richtig mit deiner Meinung kann Brähmer auch nicht ab diesen Knastvogel.Hoffe das er seinen Titel sobald wiemöglich freiwillig verdeidigt und ihn dann auch los ist.

  13. Baron
    20. Oktober 2010 at 11:51 —

    Moin,ob einer im Knast war sei dahin gestellt,es waren viele gut Weltmeister im Knast oder haben das Boxen im Knast für sich entdeckt,Listen, Mike T,Grace,U.V.M.
    Das sollten viele sogenannte Experten nicht vergessen.Ferner sollte das Buch -Der
    Schmutzige Loorber- mal gelesen werden,da steht so einiges Über die Mafiösen Struckturen der Boxgeschichte drin, bevor über Knackis schlecht gesprochen wird,
    die meießten Menschen haben keine reine Weste,man hat sie nur noch nicht erwischt.

Antwort schreiben