Top News

Bradley am 16. März gegen Provodnikov

WBO-Weltergewichts-Weltmeister Timothy Bradley (29-0, 12 K.o.’s), der seinen Titel im Juni 2012 auf höchst umstrittene Weise gegen Manny Pacquiao gewann, wird am 16. März zu seiner ersten Titelverteidigung antreten. Gegner ist der stets unterhaltsam boxende Russe Ruslan Provodnikov (22-1, 15 K.o.’s).

Eigentlich hätte man annehmen sollen, dass Bradleys Karriere nach dem größten Sieg seiner Karriere einen Riesensprung machen würde, dem war aber nicht so. Zu dem Rematch gegen Pacquiao kam es nie, einen für Dezember vorgeschlagenen Kampf gegen IBF-Halbweltergewichts-Titelhalter Lamont Peterson lehnte Bradley ab. Stattdessen kämpft Bradley nun für deutlich weniger Geld in seiner Heimatstadt Palm Springs gegen den ESPN-Fighter Provodnikov.

“Wir haben mit HBO gesprochen und gedacht, dass das der Fan-freundlichste Gegner für Bradley wäre”, sagte Top Rank-Boss Bob Arum gegenüber Dan Rafael. “Provodnikov ist ein Typ, der Bradley unter Druck setzen wird und gegen den er noch nicht gekämpft hat.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Wilfried Sauerland: "Jürgen Brähmer hat verdient gewonnen"

Nächster Artikel

Marco Huck: Dritter Kampf gegen Afolabi im März oder April

4 Kommentare

  1. Jeff
    4. Februar 2013 at 12:48 —

    Bradley soll mal gegen Berto, Garcia oder Khan ran.

    Cotto gegen Julio Cesar Chavez Jr

  2. simon_says
    4. Februar 2013 at 18:04 —

    bradley= most underrated fighter in the game!

  3. Allerta Antifascista!
    4. Februar 2013 at 21:50 —

    Ich hoffe Provodnikov knockt ihn aus!

  4. 300
    4. Februar 2013 at 23:20 —

    Bradley traut sich nicht mehr….er weiß dass er gegen die Anderen untergehen würde

Antwort schreiben