Top News

Bozic antwortet: “Ich bin kein Schauspieler!”

Viele Leute waren am Samstag über den Ausgang des Kampfes zwischen Arthur Abraham und Stjepan Bozic enttäuscht gewesen, am meisten wohl Abraham selbst. Der Kroate Bozic musste nach nur einer Minute in der zweiten Runde nach einem unglücklichen Schlag auf Abrahams Ellbogen aufgeben. Bei der Nachuntersuchung wurde jedoch kein Bruch des linken Handgelenks festgestellt, was Bozic von Sauerlands Seite den Vorwurf der Schauspielerei einbrachte.

Der mittlerweile nach Kroatien zurückgekehrte Bozic wehrt sich aber gegen jene Anschuldigungen: “Ich habe gehört, dass manche Leute denken, ich hätte wegen der Körpertreffer aufgegeben. Das stimmt aber nicht. Ich bin ein Kämpfer und kein Schauspieler. Jeder sah, dass ich einen starken Schmerz verspürte, als ich Abrahams Ellbogen traf. Der hält bis heute an, weswegen ich mir einen Arzt suchen muss, dem ich vertrauen kann. Er wird mir sagen können, ob es ein Gelenks- oder eine Sehnenverletzung ist. Ich bin seit 21 Jahren Boxer. Ich habe bereits mit einer gebrochenen Rippe und anderen Verletzungen gekämpft. Einfach so aufzugeben kommt für mich nicht in Frage. Jeder der mich kennt, weiß das.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Jan Zaveck: Delgado als Sprungbrett nach Amerika

Nächster Artikel

Felix Sturm: "Ich strebe einen vorzeitigen Sieg an"

17 Kommentare

  1. Bronx Bull
    15. Februar 2011 at 12:41 —

    Auf der Sauerland HP ist er nach Kroatien zurückgekehrt! Hier heißt es er ist wieder nach Amerika zurück…..

    Wo ist er denn jetzt???

  2. Jay
    15. Februar 2011 at 12:46 —

    Ich glaub das er sich wirklich Verletzt hat, bis zum Abbruch hat er gut und sauber geboxt.

    Bronx Bull:
    Also am Samstag hieß es das er in Las Vegas lebt und dort auch trainiert vondaher wird das wohl stimmen das er nach USA geflogen ist so denke ich…

  3. Bronx Bull
    15. Februar 2011 at 12:47 —

    Aha, jetzt haben die Herren bon Boxen.de es abgeändert.

    Nichts für Ungut Jungs!

  4. 15. Februar 2011 at 12:49 —

    Tja, gestern hieß es noch Amerika…

  5. kevin22
    15. Februar 2011 at 13:19 —

    Man wusste doch aber, dass er in den USA wohnt!

  6. kevin22
    15. Februar 2011 at 13:20 —

    Oder war das nur wärend dem Trainig?
    Sorry, bn eben wieder zu schnell auf die Enter Taste gekommen 😉

  7. kevin22
    15. Februar 2011 at 13:20 —

    Oder war das nur wärend dem Trainig?
    Sorry, bin eben wieder zu schnell auf die Enter Taste gekommen 😉

  8. piephorn
    15. Februar 2011 at 15:05 —

    Bozic ist ein Schauspieler, ist doch sch..ßegal wo der wohnt.

  9. Tom
    15. Februar 2011 at 17:07 —

    @ piephorn

    Kannst du das beweisen?

  10. Wagenheber Eddy
    15. Februar 2011 at 17:21 —

    Bozic ist eine schande für den boxsport, tom was bist du naiv, er hat zwei runden gas gegeben und hat dann aufgegeben, abraham wurde immer stärker und hätte in den nächsten runden durch ko gewonnen, es war kein bruch das steht fest.

  11. Boxrad
    15. Februar 2011 at 19:17 —

    Kennt ihr diesen Schmerz, der so groß ist, dass man automatisch an einen Bruch oder dergleichen denkt? Ich glaube die meisten kennen das Gefühl nicht, wie denn auch, wenn man nur vorm Rechner und TV hockt, mit ner Tüte Chips…

    Nicht alles, was höllisch weh tut und einen daran hindert, weiterzumachen, muss ein Bruch sein…

    Ich denke, es war eindeutig KEIN Schauspiel!!!!

  12. Kano
    16. Februar 2011 at 02:33 —

    Das war absolut kein Schauspiel,das sah für ein Schauspiel viel zu real aus,zudem denke ich nicht das sich der Kroate auf so einen Miesen Trick einlassen würde,nur die Abraham Fanatiker und Fans des Imigranten denken das es ein Schauspiel war und das der Kroate vor Awetik Schiss hatte,die ersten zwei Runden gingen aber an den Kroaten,von wegen Schauspiel.

  13. Kano
    16. Februar 2011 at 02:36 —

    Schön es war vielleicht kein Bruch,jedoch kann es sein das er sich die Hand so schwer angeschlagen hatte,das sie sehr Weh getan hat,so das er nicht weiterboxen konnte,er selbst sagte ja (ich glaube das die Hand gebrochen ist,wahrscheinlich hat er sich sie verstaucht.

  14. kevin22
    16. Februar 2011 at 02:37 —

    Ich kann mich nur wiederholen, eine Prellung ist oftmals schmerzhafter als ein Bruch!
    Ich glaube ebenfalls nicht an Schauspielerei oder ähnlichem!

  15. Ferenc H
    16. Februar 2011 at 13:03 —

    Ich schliesse mich Tom, Kano, Boxrad, Jay und Kevin22 an ich meine warum sollte Bozic schauspielern? Beide Boxer waren zu den Zeitpunkt gut drauf. Und was Uli Wegner behauptet von wegen “Zahn gezogen” und solche flosken ist lächerlich. Uli Wegner kommt mir vor wie ein alter sturer Mann der in allen recht haben will obwohl man doch in der Zeitlupe deutlich sehen kann das diese Reaktion von Bozic echt ist. Obwohl ich auch irgendwie verstehen kann warum Bozic als Schauspieler bezeichnet wird ich meine es ist in letzter Zeit auch einfach zuviel passiert so mit plötzlichen Kampfabsagen und teilweise zweifelhaften erklärungen aber diesmal sollte man kein zweifel haben das es echt ist.

    Mfg

  16. darko vrataric
    16. Februar 2011 at 17:37 —

    Man(Bozic) sol als Boxer boxen und genau so mit seine Hände umgehen,aber nicht als Schaumschläger!! Oder ?

  17. Joe187
    18. Februar 2011 at 13:39 —

    is tatsächlich ne kapselverletztung.

    “Kein Handbruch, aber doch eine schwere Verletzung: Profiboxer Stjepan Bozic hat im Kampf gegen Arthur Abraham eine Kapselbandverletzung am linken Zeigefingergrundgelenk erlitten. Das ergab eine MRT-Untersuchung in seiner Heimat Kroatien.”

    original artikel zu finden auf sport1.de

Antwort schreiben