Top News

Boxwochenende 27. und 28. April: Die restlichen Ergebnisse

 ©Nino Celic.

Samstag, 28. Mai

Alexander Ustinov TKO1 Guido Santana

Der von K2 East veranstaltete Schwergewichts-Kampf zwischen Alexander Ustinov und Guido Santana war das befürchtete Mismatch: Santana schien die Hosen voll zu haben und legte sich nach jedem mehr oder weniger soliden Treffer des russischen Hünen hin. Nach drei Niederschlägen in der ersten Runde brach der Ringrichter das ungleiche Gefecht ab. Im Rahmenprogramm gelang Halbschwergewichtler Olexander Cherviak ein Blitz-K.o. gegen den in der WBA an Rang sechs gereihten Vitaliy Rusal. Vyacheslav Uzelkov stoppte den Russen Ivan Maslov in der siebenten Runde.

Jorge Linares TKO7 Adrian Verdugo

Leichtgewichtler Jorge Linares ist nach seinem vorzeitigen Sieg gegen Adrian Verdugo auf dem Weg zu einem weiteren Titelkampf. Seit seiner überraschenden Erstrunden-Niederlage gegen Juan Carlos Salgado im Herbst 2009 hat Linares vier Mal in Folge gewonnen, darunter Kämpfe gegen die Ex-Weltmeister Jesus Chavez und Rocky Juarez.

Jamie McDonnell UD Nick Otieno

Der britische Bantamgewichtler Jamie McDonnell verteidigte in Sheffield seinen Commonwealth Titel gegen den Kenianer Nick Otieno durch eine einstimmige Punktentscheidung. Otieno stürzte sich in der ersten Runde auf McDonnell, dieser blieb aber ruhig und brachte Otieno mit seinem Jab unter Kontrolle. Nach zehn temporeichen Runden versuchte McDonnell, den Kampf in der Schlussphase noch vorzeitig zu gewinnen, Otieno, der in seiner Karriere noch nie K.o. gegangen war, blieb aber stehen. Das Urteil war mit 120-108, 120-108 und 118-111 überdeutlich.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxen.de Rankings Juni 2011

Nächster Artikel

IBF-Champion Steve Cunningham: Zuerst Titelvereinigung, 2012 Wechsel ins Schwergewicht

Keine Kommentare

Antwort schreiben