Top News

Boxwochenende 21. und 22. Oktober: Die restlichen Ergebnisse

Kubrat Pulev ©Nino Celic.

Kubrat Pulev © Nino Celic.

Freitag, 21. Oktober

Edwin Rodriguez UD Will Rosinsky

Die ungeschlagenen Supermittelgewichts-Talente Edwin Rodriguez und Will Rosinsky lieferten sich im Rahmen von ‘Shobox: The New Generation’ ein sehenswertes, enges Gefecht. Von daher war es auch vollkommen unverständlich, warum die drei Punktrichter Rosinsky keine einzige Runde gaben. Selbst Rodriguez glaubte, nur mit drei oder vier Punkten Vorsprung gewonnen zu haben, sein Promoter Lou DiBella hielt ein Urteil im Bereich von 8-2 bis 6-4 für vertretbar. Showtime hatte den Kampf übrigens Unentschieden gewertet. Für Rodriguez soll es nun in absehbarer Zeit um die WM gehen, angesichts dieses Kampfes sollte sich Trainer Ronnie Shields aber bei der Entwicklung seines Fighters noch etwas mehr Zeit lassen.

Pongsaklek Wonjongkam UD Edgar Sosa

WBC-Fliegengewichts-Champion Pongsaklek Wonjongkam konnte auf einer Veranstaltung in Bangkok seinen Titel gegen den Mexikaner Edgar Sosa mit einem klaren Punktsieg verteidigen. Der technisch bessere Thailänder konnte sich mit seinen klaren Aktionen nach acht Runden bereits einen deutlichen Vorsprung erarbeiten, eine gute Schlussphase Sosas war der Grund, warum das Urteil am Ende nur 117-110, 116-111 und 117-110 lautete.

Alex Leapai KO4 Evgeny Orlov

Das australische Schwergewicht Alex Leapai konnte in Red Hill (Umgebung von Brisbane) einen spektakulären K.o. gegen den 2,06 m großen Russen Evgeny Orlov feiern. Orlov präsentierte sich mit 143,5 kg in einer Form, die eines Profisportlers unwürdig war und bezahlte dafür auch den entsprechenden Preis. In der vierten Runde kassierte er einen Uppercut mit Ansage und fiel wie ein Sack Kartoffeln um. Ein heißer Kandidat auf den K.o. des Jahres!

Samstag, 22. Oktober

Kubrat Pulev UD Travis Walker

Das bulgarische Schwergewichts-Talent Kubrat Pulev konnte sich bei er Boxgala in Ludwigsburg seinen ersten internationalen Titel sichern: der einstimmige Punktsieg gegen den Amerikaner Travis Walker machte den 30-jährigen Sauerland-Boxer zum internationalen Champion der IBF, das Urteil lautete 119-109, 118-109 und 117-110. Nach einem zögerlichen Beginn bekam Pulev in der dritten Runde einen Volltreffer Walkers ab und wackelte zum ersten Mal in seiner Karriere deutlich. Der Amerikaner konnte aber nicht entscheidend nachsetzen. In der sechsten Runde konnte Pulev seinen Gegner in die Ecke drängen und mit guten Schlägen bearbeiten. Dank seiner Erfahrung überstand Walker aber jene kritische Situation. In der siebten Runde hatte Walker wiederum einige gute Szenen und konnte mit einem linken Haken ein Cut über Pulevs rechtem Auge erzeugen, auch das war eine neue Erfahrung für den Schützling von Otto Ramin. Pulev riss aber bald wieder das Kommando an sich, der angeschlagene Walker spuckte in der neunten Runde seinen Mundschutz aus, um Zeit zu gewinnen und bekam für diese Aktion einen Punkt abgezogen. In den Schlussrunden hätte so mancher Referee auf Grund Pulevs drückender Überlegenheit wohl abgebrochen, Walker bewies aber wiederum Kampfgeist, als er sich zur Freude des Publikum in den letzten Sekunden des Kampfes dem offenen Schlagabtausch mit Pulev stellte. Pulev bleibt damit auch im 14. Profikampf ungeschlagen, seine K.o.-Quote ist mittlerweile aber bereits auf deutlich unter 50 Prozent gefallen.

Cruisergewichtler Enad Licina tat sich mit dem 1,93 m großen Waliser Hari Miles sichtlich schwer und konnte mit seinem Punktsieg über acht Runden (Urteil: 78-74, 79-73 und 78-76) nicht wirklich überzeugen. Will Licina im nächsten gegen Alexander Alekseev wirklich Europameister werden, muss beim 31-jährigen Serben eine deutliche Steigerung her.

Mittelgewichtler Marcos Nader feierte gegen den Italiener Lorenzo Cosseddu, der 2010 Dominik Britsch einen relativ engen Kampf geliefert hatte, den 13. Sieg im 13. Profikampf. Halbschwergewicht Robert Woge konnte sich mit dem Zweitrunden-K.o. gegen den Iren John Waldron für einen Profivertrag beim Sauerland-Stall empfehlen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ustinov feiert klaren Punktsieg gegen Bakthov in Cherkasy

Nächster Artikel

Povetkin vs. Boswell: Am 3. Dezember in Helsinki

24 Kommentare

  1. 23. Oktober 2011 at 21:00 —

    Boxen.de Prediction League KW42
    _______________________________

    Ergebnisse:
    ___________

    Edwin Rodriguez UD Will Rosinsky
    Pongsaklek Wonjongkam UD Edgar Sosa
    Alex Leapai KO4 Evgeny Orlov
    Susi Kentikian UD Teeraporn Pannimit
    Christina Hammer UD Vashon Living
    Robin Krasniqi TKO4 Abdelkahim Derghal
    Marco Huck KO6 Rogelio Rossi
    Dominik Britsch MD Billy Lyell
    Kubrat Pulev UD Travis Walker
    Nonito Donaire UD Omar Narvaez

    1. HamburgBuam (71 Punkte) (8-1)

    Rodriguez KO8 (8)
    Wonjongkam PTS (10)
    Leapai KO3 (10)
    Kentikian WPTS (10)
    Hammer PTS (10)
    Huck KO5 (10)
    Britsch PTS (10)
    Walker KO7 (-5)
    Donaire KO6 (8)

    2. oskarpolo (81 Punkte) (9-1)

    Rosinsky KO5 (-5)
    Wonjongkam Pkt (10)
    Leapai Ko7 (10)
    Kentikian Pkt (10)
    Hammer Pkt (10)
    Krasinqi Pkt (8)
    Huck Ko10 (10)
    Britsch Pkt (10)
    Pulev Pkt (10)
    Donaire Ko4 (8)

    3. ghetto obelix (90 Punkte) (9-0)

    Rodriguez UD (10)
    Wonjongkam UD (10)
    Leapei UD (8)
    Kentikian UD (10)
    Hammer TKO 6 (8)
    Krasniqi UD (8)
    Huck TKO 4 (10)
    Britsch KO 8 (8)
    Pulev UD (10)
    Donaire KO 4 (8)

    4. Shlumpf! (80 Punkte) (9-0)

    Rodriguez TKO 9 (8)
    Wonjongkam UD (10)
    Leapei UD (8)
    Kentikian UD (10)
    Hammer TKO 7 (8)
    Huck KO 7 (10)
    Britsch SD (10)
    Pulev TKO 8 (8)
    Donaire TKO 10 (8)

    5. Mayweather (94 Punkte) (10-0)

    Rodriguez UD (10)
    Wonjongkam UD (10)
    Leapai KO3 (10)
    Kentikian UD (10)
    Hammer KO8 (8)
    Krasniqi UD (8)
    Huck UD (8)
    Britsch UD (10)
    Pulev UD (10)
    Donaire UD (10)

    6. Tom (78 Punkte) (9-1, 1*)

    Rodriguez Ko 7 (8)
    Sosa TKO 11 (-5)
    Leapai UD (8)
    Kentikian TKO 8 (8)
    Hammer UD (10)
    Krasniqi KO 4 (15)
    Huck KO 8 (10)
    Britsch TKO 10 (8)
    Pulev TKO 9 (8)
    Donaire KO 8 (8)

    7. BoxingFreak (95 Punkte) (10-0, 1*)

    Rodriguez TKO 6 (8)
    Wonjongkam UD (10)
    Leapai UD (8)
    Kentikian UD (10)
    Hammer TKO8 (8)
    Krasniqi UD (8)
    Huck KO 6 (15)
    Britsch UD (10)
    Pulev KO 6 (8)
    Donaire UD (10)

    8. Der Albaner aus…(74 Punkte) (8-1, 1*)

    Rodriguez UD (10)
    Sosa UD (-5)
    Leapai UD (8)
    Hammer UD (10)
    Krasniqi KO 7 (10)
    Huck KO 6 (15)
    Donaire UD (10)
    Britsch KO 6 (8)
    Pulev KO 5 (8)

    9. SemirBIH (75 Punkte) (9-1)

    Rodriguez KO 7 (8)
    Sosa UD (-5)
    Leapai UD (8)
    Kentikian TKO 7 (8)
    Hammer UD (10)
    Krasniqi UD (8)
    Huck KO 3 (10)
    Britsch UD (10)
    Pulev KO 5 (8)
    Donaire UD (10)

    10. Dick Dickerson (92 Punkte) (10-0)

    Rodriguez KO5 (8)
    Wonjongkam UD (10)
    Alex Leapai ME (8)
    Kentikian UD (10)
    Hammer TKO7 (8)
    Krasniqi RTD9 (10)
    Huck TKO7 (10)
    Britsch UD (10)
    Pulev KO6 (8)
    Donaire UD (10)

    11. AlphaDogge (90 Punkte) (10-0)

    Rodriguez KO 8 (8)
    Wonjongkam UD (10)
    Leapai UD (8)
    Kentikian UD (10)
    Hammer TKO5 (8)
    Krasniqi UD (8)
    Huck TKO 7 (10)
    Britsch UD (10)
    Pulev KO 4 (8)
    Donaire UD (10)

    12. Ferenc H (48 Punkte) (5-0)

    Donaire KO3 (8)
    Wonjongkam PTS (10)
    Huck KO5 (10)
    Britsch PTS (10)
    Kentikian PTS (Umstritten) (10)

    13. Jeff (65 Punkte) (8-1)

    Rodriguez KO 9 (8)
    Kentikian UD (10)
    Marco Huck KO 8 (10)
    Britsch KO 10 (8)
    Donaire KO 4 (8)
    Pulev UD (10)
    Leapai UD (8)
    Hammer KO 3 (8)
    Sosa UD (-5)

    14. STEELhammer (8 Punkte) (1-0)

    Huck UD (8)

    15. Markus A. (94 Punkte) (10-0)

    Rodringuez PKT (10)
    Wonjongkam KO R. 10 (8)
    Leapai KO R. 5 (10)
    Kentikian PKT (10)
    Hammer PKT (10)
    Krasniqi PKT (8)
    Huck KO R. 5 (10)
    Britsch PKT (10)
    Pulev PKT (10)
    Doniere KO R.4 (8)

    16. DR_BOX (77 Punkte) (9-1)

    Rodruguez über Pkte (10)
    Sosa durch KO (-5)
    Leapai über Pkte (8)
    Kentikian über Punkte (10)
    Hammer TKO (8)
    Krasniqi über Punkte (8)
    HUCK durch KO (10)
    Britsch über Punkte (10)
    Pulev durch KO (8)
    Donaire nach Punkten (10)

    17. Mike (42 Punkte) (6-2)

    Rodriguez Draw (-5)
    Wonjongkam Tko (8)
    Kentikian Tko (8)
    Hammer Tko (8)
    Huck Draw (-5)
    Britsch PTS (10)
    Walker PtS (10)
    Donaire KO9 (8)

  2. Mayweather
    23. Oktober 2011 at 21:56 —

    @Adrivo:
    Bei mir ist ein Fehler drin. Leapai Ko3 = 10 Punkte (und nicht 8 Punkte).

    Hier mal ein Ranking:

    1. Boxing Freak (95 Punkte)
    2. Mayweather (94 Punkte)
    2. Markus A. (94 Punkte)
    4. Dick Dickerson (92 Punkte)
    5. Ghetto Obelix (90 Punkte)
    5. Alpha Dogge (90 Punkte)
    7. Oskarpolo (81 Punkte)
    8. Shlumpf! (80 Punkte)
    9. Tom (78 Punkte)
    10. Dr. Box (77 Punkte)
    11. Semir BIH (75 Punkte)
    12. Der Albaner aus… (74 Punkte)
    13. Hamburg Buam (71 Punkte)
    14. Jeff (65 Punkte)
    15. Ferenc H. (48 Punkte)
    16. Mike (42 Punkte)
    17. Steelhammer (8 Punkte)

  3. 23. Oktober 2011 at 22:00 —

    Danke, Mayweather. An alle: kontrolliert bitte eure Punkte!

  4. Tom
    23. Oktober 2011 at 22:19 —

    Hmm,ich habe nur einmal den falschen Sieger und trotzdem nur 78 Punkte geschafft,gar nicht so einfach mit der richtigen Rundenzahl,das muss bei mir nächste Woche besser werden!

    Interessant wird es wenn mal ein Klitschkokampf mit dabei steht,denn z.B. der Kommende gegen Mormeck,da würde ich auf einen schnellen KO tippen,aber man weiß ja nie ob WK ihn nicht stehen lässt damit viel Werbung gesendet werden kann……………

  5. 23. Oktober 2011 at 22:23 —

    Bei Megafights (Pacquiao – Marquez, Klitschko – Mormeck, Ward – Froch) gibts die doppelte Punktezahl, oder einen doppelten Abzug.

  6. oskarpolo
    23. Oktober 2011 at 22:53 —

    Schade das Rosinsky es nicht geschafft hat Rodriguez zu besiegen !
    Habe auf eine Überraschung gehofft !!

    Manny gewinnt durch Ko
    Wlad sowieso
    Und Ward deklassiert Froch nach Pkt

  7. oskarpolo
    23. Oktober 2011 at 23:06 —

    Schade das Gigantus nicht mitspielt seine Punktzahl wäre wohl bis dato -50 oder so 🙂

  8. ghetto obelix
    23. Oktober 2011 at 23:39 —

    gar nicht mal so schlecht für´s erste Mal…

  9. Tom
    23. Oktober 2011 at 23:43 —

    Ich kenne mich im Boxen zwar recht gut aus,aber eine Sache habe ich bis heute noch nicht so ganz auf die Reihe bekommen,kann mir hier mal einer genau erklären wo der Unterschied liegt bei einer IBF-Intercontinental-Meisterschaft und einer IBF-Internationalen-Meisterschaft?

  10. Ferenc H
    24. Oktober 2011 at 13:27 —

    @Adrivo ich habe getippt das Kentikian umstritten nach Punkten gewinnt lag damit aber verkehrt sie hatte zweifelos jede Runde gewonnen also ist mein tipp völlig falsch. Soviel ehrlichkeit muss sein

    Mfg

  11. Tom
    24. Oktober 2011 at 14:50 —

    @ Ferenc H

    Ob jetzt 2:1 oder 3:0 nach Punkten spielt letztendlich keine Rolle,du lagst mit deinem Tipp richtig!

  12. Ferenc H
    24. Oktober 2011 at 15:13 —

    @Tom ja das ist schon richtig aber ich habe ja schonmal an Adrivo die Frage gestellt was ist wenn ein Boxer umstritten nach Punkten gewinnt z.B. wenn man getippt hätte das Denis Lebedev gegen Huck über die Punkte gewinnen würde hätte man damit ja eigentlich recht gehabt weil Huck ja höchst umstritten nach Punkten gewonnen hat verstehst du wie ich das meine?

    Mfg

  13. Ferenc H
    24. Oktober 2011 at 15:16 —

    @Tom achja habe eben vergessen: “kann mir hier mal einer genau erklären wo der Unterschied liegt bei einer IBF-Intercontinental-Meisterschaft und einer IBF-Internationalen-Meisterschaft?” Ich glaube es ist das selbe nur das man das in 2 Sprachen ausdrücken kann also in deutsch (Internationalen) und Englisch (Intercontinental). Kann mich aber auch irren

  14. 24. Oktober 2011 at 15:19 —

    Ob jemand umstritten oder nicht gewinnt, hat keinen Einfluss auf die Punkte. Denn dann würden die Diskussionen erst richtig losgehen. War zum Beispiel Rodriguez gegen Rosinsky umstritten? Schließlich hatte Showtime den Kampf unentschieden gewertet. Auf den Punktezetteln war es aber eine klare Angelegenheit.

  15. Tom
    24. Oktober 2011 at 15:23 —

    @ Ferench H

    K.Airich ist der IBF-Interconti-Champ und K.Pulev ist der IBF-International-Champ,zwei unterschiedliche Titel und Gürtel,die gibt es übrigens auch bei der WBA,beim WBC hingegen gibt es nur den International-Titel und bei der WBO nur den Interconti-Titel,somit konntest du mir mit deiner Antwort leider nicht weiter helfen.

    Adrivo könnt ihr mir den Unterschied erklären?

  16. Interessierter
    24. Oktober 2011 at 15:23 —

    Tom sagt:
    23. Oktober 2011 um 23:43

    Ich kenne mich im Boxen zwar recht gut aus,aber eine Sache habe ich bis heute noch nicht so ganz auf die Reihe bekommen,kann mir hier mal einer genau erklären wo der Unterschied liegt bei einer IBF-Intercontinental-Meisterschaft und einer IBF-Internationalen-Meisterschaft?

    ————————

    Ferenc H sagt:
    24. Oktober 2011 um 15:16

    @Tom achja habe eben vergessen: “kann mir hier mal einer genau erklären wo der Unterschied liegt bei einer IBF-Intercontinental-Meisterschaft und einer IBF-Internationalen-Meisterschaft?” Ich glaube es ist das selbe nur das man das in 2 Sprachen ausdrücken kann also in deutsch (Internationalen) und Englisch (Intercontinental). Kann mich aber auch irren

    ————————

    Ich als Laie würds auch vermuten. Intercontinental/ International. Nur mit diesen Begriffen, können halt zusätzlich mehr Boxer (ob gut oder schlecht) betitelt werden.

  17. 24. Oktober 2011 at 15:23 —

    Der International-Titel gibt es erst bei der IBF erst seit kurzem, von daher glaube ich nicht, dass er mehr wert ist, als der IC-Titel. Im Grunde sind diese Titel nur dafür da, dass man zeigen kann, dass man in Reichweite eines WM-Kampfes ist und etwas in die Kamera halten kann.

  18. Interessierter
    24. Oktober 2011 at 15:37 —

    Danke adrivn. Sowas in der Richtung, hatte ich vermutet.

  19. Shlumpf!
    24. Oktober 2011 at 16:07 —

    @adrivo

    ist jeder Klitschko-Kampf ein Megafight??
    Also bei KLitschko-Haye, Klitschko-Adamek und so versteh ich das ja, aber Klitschko-Mormeck? Das ist eine hundsgewöhnliche Pflichtverteidigung, wahrscheinlich sogar WKs schwächster Gegner seit langem.
    Pacquiao-Marquez und Froch-Ward, da hast du recht, das sind richtig große Kämpfe

  20. Shlumpf!
    24. Oktober 2011 at 16:10 —

    @Tom
    Du hast als einer der wenigen überhaupt einmal eine richtige Runde getippt für den KO. Du hast aber einen falschen Kampf und oft die falsche Methode getippt, das gibt dann weniger Punkte.

  21. 24. Oktober 2011 at 16:19 —

    Es stehen drei Titel auf dem Spiel, von daher Mega-Fight.

  22. Shlumpf!
    24. Oktober 2011 at 16:26 —

    @adrivo

    Ok das ist logisch.
    Wie läuft das jetzt in Zukunft ab? Gibts immer jedesmal einen extra für die Perdiction-League oder gar eine eigene Rubrik? So der übersicht wegen

    Ansonsten dickes Lob, die Idee find ich klasse und scheint ja auch anzukommen

  23. Tom
    24. Oktober 2011 at 18:48 —

    @ Shlumpf!

    Mir ist schon klar warum ich nicht mehr Punkte gemacht habe,ich war von einigen Kämpfen davon überzeugt das sie durch KO enden und bei drei Kämpfen habe ich einen Schuss ins Blaue gewagt und habe dann erstmal mit -5 Punkten begonnen!

    Was soll´s,es kann nur besser werden……………..oder auch nicht!

    @ adrivo

    Ich schließe mich Shlumpf! an die Idee ist Klasse,sie muss nur für jedermann übersichtlich bleiben!

  24. AlphaDogge
    25. Oktober 2011 at 11:21 —

    find die idee auch super…ne eigene rubrik wäre klasse. obwohl das hier in der vorschau und bei den restlichen ergebnissen auch notfalls passt 😉

Antwort schreiben