Top News

Boxsportjahr 2017 – Was waren eure Highlights?

Das Boxsportjahr 2017 ist auf der Ziellinie angekommen. Hinter uns liegt ein Jahr mit spannenden Ansetzungen und guten Fights, aber auch einigen kleinen Enttäuschungen. Für die Fans des gepflegten Faustkampfs war 2017 ein gutes Jahr. Weltklasse-Boxsport suchte man zwar in Deutschland eher vergeblich, aber international gesehen gab es keinen Grund zur Beschwerde. Dank kostenpflichtiger Angebote wie DAZN.com, SKY oder ranfighting.de und zahlreichen mehr oder weniger legalen Internet-Streams konnte man von Jekaterinburg bis Las Vegas fast überall live dabei sein, wenn in großen Kämpfen die Fäuste flogen.

Will man 12 Monate Boxsport in allen Facetten Revue passieren lassen, wäre das gewiss sehr umfangreich und in einem boxen.de-Artikel nicht im entferntesten unterzubringen. Es gäbe jede Menge Rubriken, wenn man das Beste im Boxsport des vergangenen Jahres bewerten will. Auf die Frage: „Was war im Boxsport des Jahres 2017 besonders wichtig?“ gibt es bestimmt viele Antworten. Die Sichtweisen der einzelnen Fans gehen weit auseinander.

Was waren eure ganz persönlichen Highlights? Welcher Boxer / welche Boxerin oder welcher Kampf haben euch am meisten beeindruckt? Gibt es einen „Kampf des Jahres 2017“? Oder gab es neben den Kämpfen andere Boxsport-Ereignisse, die euch besonders wichtig waren? Gab es bei den vielen guten Fights und Resultaten vielleicht auch Kämpfe, wo ihr euch mit dem Ergebnis absolut nicht anfreunden konntet?

In den letzten 12 Monaten sind einige sehr bekannte Boxer zurück getreten. Stellvertretend für viele andere Namen sind da Wladimir Klitschko, Andrè Ward und Miguel Cotto zu nennen. Auch Floyd Mayweather erklärte nach dem Show-Kampf gegen Conor McGregor erneut seinen Rücktritt. Ob man dem Glauben schenken kann, wird man abwarten müssen. Falls sich wieder ein großer Zahltag auftun sollte, ist Mayweather bestimmt wieder im Ring zu sehen. Wie denkt ihr über diese Rücktritte? War es für Klitschko, Ward und Cotto die richtige Zeit zu gehen? Oder hättet ihr sie gerne noch weiter kämpfen sehen?

Neben dem Geschehen im Ring gab es 2017 u.v.a. auch ein Boxsport-Ereignis, das erwähnenswert ist und in die Boxgeschichte eingehen wird. Gemeint ist die enorme Anteilnahme und Hilfe, die Eddy Gutknecht und seiner Familie entgegen gebracht wurde und immernoch wird. Schon wenige Monate nach seiner schweren Verletzung im Kampf gegen George Groves schien das Schicksal von Gutknecht in Vergessenheit zu geraten. Ausgehend von einem fast an Verzweiflung grenzenden Hilferuf in einem Interview mit Julia Gutknecht gab es eine beispiellose Reaktion der Öffentlichkeit. Unzählige Boxfans haben die Familie unterstützt und mitgeholfen, wenigstens die finanziellen Sorgen der Familie zu mildern. Darüber hinaus gab es Versteigerungen und Events, deren Erlös an die leidgeprüfte Familie ging. Sowohl die enorme Hilfsbereitschaft von vielen Menschen, als auch die Dankbarkeit der Familie Gutknecht sind nicht in Worte zu fassen.

Was war euch 2017 im Boxsport besonders wichtig? Wer Lust, Interesse und Zeit dafür hat, kann gerne in einem Kommentar seine Box-Highlights 2017 beschreiben.

Allen boxen.de Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Voriger Artikel

Tippspiel KW 52 - 29.-31.12.2017

Nächster Artikel

Boxsportjahr 2018 – Was sind eure Erwartungen?

26 Kommentare

  1. 30. Dezember 2017 at 09:42 —

    Boxer des Jahres:
    1.Vasyl Lomatchenko
    2. Terence Crawfort
    3. Wisaksil Wangek

    Kampf des Jahres
    1. Gennady Golovkin vs Saul Alvarez
    2. Anthony Joshua vs Wladimir Klitschko
    3. James DeGale vs Badou Jack

    Enttäuschung des Jahres
    1. Marco Huck
    2. Arthur Abraham

    Lachnummer des Jahres
    Ahmet Öner

    Traumkämpfe 2018
    1. Gennady Golovkin vs Saul Alvarez 2
    2. Keith Thuerman vs Terence Crawfort
    3. Anthony Joshua vs Deontay Wilder

  2. 30. Dezember 2017 at 11:41 —

    Beschiss des Jahres:
    3 G vs Canelo draw
    Kovalev vs Ward! Beide Kämpfe!

  3. 30. Dezember 2017 at 11:55 —

    Fighter of the year- Vasyl Lomachenko
    Trainer – Anatoly Lomachenko
    KO – Lemieux vs Stevens

    Fight of the year- Tyson Fury vs UKAD

    Diva des Jahres- Canelo Alvarez
    Coward des Jahres- Canelo Alvarez
    Circusshow des Jahres- Mayweather vs McGregor
    Abzocker des Jahres- Mayweather
    Enttäuschung des Jahres- Lemieux
    Beschiss des Jahres- GGG vs Gaynelo
    Politiker des Jahres – Donald Trump
    Rücktritt des Jahres Andre Ward

  4. 30. Dezember 2017 at 12:49 —

    Deutscher Boxer des Jahres: Manuel Charr 😀

  5. 30. Dezember 2017 at 15:40 —

    George Groves, er hat sich weder von den 2 schweren Niederlagen gegen Froch, noch von der Kacke mit Eddy Gutknecht aus der Bahn werfen lassen (so viel ich gehört habe spendet er auch einen Teil seiner Börsen an die Familie?!). Sollte er nächstes Jahr Eubank Jr. besiegen wäre er ggf. der nächste große Star in in GB.

    Viele Fails natürlich.. Ganz schlimm fand ich persönlich Mario Daser vs Ola Afolabi

  6. 30. Dezember 2017 at 16:08 —

    Flop des Jahres: Rigondeaux im Kampf gegen Lomaschenko.

    Bester Kampf in Deutschland: D.Ilbay vs A.Frank.

    Finde ich gut das noch mal Gutknecht in Erinnerung gerufen wird, aber weiß hier jemand wie es Denis Boytsov geht?

  7. 30. Dezember 2017 at 22:35 —

    Boxer des Jahres-GGG
    Kampf des Jahres-Joshua vs klitschko
    Enttäuschung des Jahres-Huck,Abraham,
    Frechheit des Jahres-manuel Charr WBA WM
    Lachnummer des Jahres-mayweather

  8. 31. Dezember 2017 at 12:58 —

    Obwohl das Jahr 2017 schon als Seuchenjahr wirkte und man befürchten müsste es gäbe nur Enttäuschungen fürs deutsche boxen hat es am ende dann doch noch ein paar positive Überraschungen geben. daher gehe ich mit einer positiven Euphorie in 2018 vorallem auch wegen dem wechsel zu sport1. das könnte wirklich ein neuanfang werden und durch die siege von charr und brähmer hat das boxen auch wieder mehr Öffentlichkeit bekommen.

    Mein voting:
    Boxer des Jahres int:
    Joshua
    Boxer des Jahres Nat:
    Manuel Charr
    Positive Überraschungen des Jahres Nat:
    1. Charr
    2. Brähmer
    3. Kabayel
    4. Dimitrenko (trotz des Draws am ende)
    5. Feigenbutz

    Enttäuschungen des Jahres:
    1. Huck
    2. Abraham
    3. Culcay
    4. Pianeta
    5. Bösel

    Kampf des Jahres int:
    Klitschko – Joshua
    Kampf des Jahes nat:
    Charr – Ustinov

    Kämpfe für 2018
    Joshua – Parker
    Fury – Briggs
    Charr – Oquendo
    Brähmer – Smith und danach im Finale gegen Eubank
    Zeuge – Ekpo
    Zeuge – Feigenbutz
    Wilder – Ortiz
    Povetkin – Whyte
    Joshua – Pulev
    Joshua – Fury
    Und 2019:
    Joshua – Wilder!

    • 31. Dezember 2017 at 13:50 —

      Positive Überraschungen des Jahres Nat:
      Feigenbutz..

      Hahaha.. Komm Junge, leg Dich wieder schlafen..

  9. 31. Dezember 2017 at 13:16 —

    Für 2018 wünsche ich mir:

    Firat Arslan -Marco Huck Teil 3

    WBO-Europameisterschaft im Cruisergewicht
    in der EWS-Arena in Göppingen, welche ich mir gerne “LIVE “vor Ort anschauen würde.

  10. Highlight des Jahres: Rücktritt von Graf Clinchula

    Puncher des Jahres: Ward

    Loser des Jahres: Triple Ski & Kovalev

    • 31. Dezember 2017 at 16:06 —

      Boxer des Jahres: Srisaket Sor Rungvisai
      Flop des Jahres: Daser vs Afolabi
      Kampf des Jahres: Golovkin vs Alvarez

      Fan des Jahres: Brennov
      Troll des Jahres: Der Pflaumendoktor

  11. 31. Dezember 2017 at 16:09 —

    Boxer des Jahres- Conor McGregor

  12. 31. Dezember 2017 at 16:45 —

    Boxer des Jahres: Srisaket Sor Rungvisai

    Kampf des Jahres: Takashi Mirura WKO12 Miguel Roman

    KO des Jahres: Terrence Crawford WKO3 Julius Indongo

    Strassenkampf des Jahres: John Molina jr WTKO4 Ivan Redkach

    Schlechtester Kampf des Jahres: Loma WRTD6 Rigo

    Schlechtester Boxer des Jahres: Rigo

    Guter Boxer der aber (fast) nur schlechte Boxer vor den Fäusten Kriegt:
    Naoya Inoue VS alles was er 2017 geboxt hat

    Zirkus des Jahres: Money vs. Connor

    “Volksverräter” des Jahres: Manuel Charr

    Mein persönliches Lied des Jahres: youtube.com/watch?v=3gKydbvYOGI

  13. 31. Dezember 2017 at 20:43 —

    Volksverräter des Jahres, also du hast doch einen anner birmel, ich meine das weisst du vllt nicht als ferenc ungare, aber uns deutschen lesen die bild oder ard tagesschau und wenn da steht, erster wm nach schmeling, freut uns das und wir hinterfragen das nicht

    • 31. Dezember 2017 at 22:20 —

      HAHA ja Humor hast du ja 🙂 und ich bin kein Ungar sondern Biodeutscher, Was bei uns der Frank ist ist bei den Ungarn der Ferenc 😉

  14. 1. Januar 2018 at 09:20 —

    Wieder was gelernt,also ich bin dann wahrscheinlich ein Bioungar.
    Boxer des Jahres:
    Vasyl Lomatchenko
    Kampf des Jahres
    Gennady Golovkin vs Saul Alvarez
    Entäuschung des Jahres:
    Guillermo Rigondeaux
    Trumkämpfe 2018:
    Wilder-Ortiz
    Joshua-Povetkin
    Sieger1-Sieger2
    Srisaket Sor Rungvisai – Naoya Inoue

    Punkrichter/in des Jahres: Adalaide Byrd

  15. 1. Januar 2018 at 11:40 —

    “Errol Spence Jr” habt ihr gar nicht auf dem Zettel???

    Naja, nach dem 20. Januar wird er für das Boxjahr 2018 nicht mehr wegzudenken sein..für mich der Boxer des Jahres / der Zukunft!

    FROHES NEUES an alle 🙂

    • 1. Januar 2018 at 12:58 —

      Auf jeden Fall zumindest einer der Boxer der Zukunft..
      Aber womit sollte er 2017 Boxer des Jahres sein..? Der zu erwartende (vorzeitige) Sieg vs Peterson wird für das Jahr 2018 auch nicht von entscheidender Bedeutung sein.. Mal sehen, wie lange Spence dafür braucht.. Denke schneller als Matthysse wird er Peterson auch nicht abfertigen..

      Dir ebenso ein frohes neues Jahr..!

      • 2. Januar 2018 at 22:12 —

        Moin Flo9r – danke für die Wünsche!

        der Junge hat eine tolle Entwicklung gemacht und nicht zuletzt der Kampf in England gegen Brook war doch sehenswert..

        ich tippe auch auf einen vorzeitigen Sieg gegen Peterson und bin gespannt, was danach kommt?!

        Für mich schon jetzt ein Großer 🙂

    • 1. Januar 2018 at 15:58 —

      The Fan
      Du meinst den Spence, der jeden Schlag mit einem Kopfstoß vorbereitet?
      Dir auch ein Frohes neues!

  16. 1. Januar 2018 at 17:01 —

    Zitat: “Boxer des Jahres:
    Vasyl Lomatchenko”

    wurde ja mehrfach gewählt hier, dann schaue ich mir den letzten Kampf wohl mal an

    Frohes Neues!

Antwort schreiben