Top News

Boxsport – Vorschau auf das Wochenende (KW 38)

Besonders viel an großen internationalen Fights ist am vor uns liegenden Wochenende nicht zu erwarten. Dennoch gibt es sowohl in Deutschland als auch international einige Events oder einzelne Kämpfe, die eine Erwähnung wert sind. Es müssen nicht immer die ganz großen Namen sein, die eine Rolle spielen. Bei vielen kleineren Events ist die Spannung und das Boxsporterlebnis in der Halle genau so intensiv oder noch besser wie bei internationalen großen Events, die man nur am Bildschirm verfolgen kann.

Wer sich für das Amateurboxen interessiert, ist gewiss begeistert von der gegenwärtig im russischen Jekaterinburg stattfindenden AIBA-Weltmeisterschaften.. Die Halbfinalkämpfe laufen am Freitag. Die Finalkämpfe am Samstag. Wer live dabei sein will, wird hier fündig: (Klick)

In der Müggelspreehalle Havelsberg findet am Samstag eine Veranstaltung statt, bei der einige Titel des Verbandes GBC ausgetragen werden. Nicht um einen Titel, sondern um einen letzten Vorbereitungskampf geht es bei diesem Event zwischen Nick Klappert und Mazen Girke. Klappert will im November in Hamburg gegen Antonio Hoffmann um den vakanten IBO-Interconti im Super-Welter boxen. Offenbar ist der Kampf gegen Girke ein letzter Test dazu. Nebenbei bemerkt: Für den allseits bekannten Journeyman Girke ist das der 125. Profikampf (15(2)-104(32)-5).

Anlässlich einer „Fritz Sdunek – Gedenkveranstaltung“ gibt es eine Boxsportevent in Zinnowitz. Organisiert wird das Ganze von AGON-Sports in Zusammenarbeit mit dem „Wikinger“-Boxstall. Den Hauptkampf über 10 Runden bestreiten dabei AGON-Boxer Björn Schicke und Wiking-Boxer Ronny Mittag. Dabei geht es um den BDB- „Deutscher Meister“ im Mittelgewicht. Die Veranstaltung wird auf Bild.de mit Ulli Wegner als Gast-Kommentator übertragen. (Klick) Weitere deutsche Veranstaltungen gibt es in Heilbroom Wörth und in Dorf Mecklenburg.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!


Um den IBO-Titel im Cruisergewicht kämpfen am Samstag in Gauteng (Südafrika) Titelverteidiger Kevin Larena und der gebürtige Albaner Sefer Seferi. Für Larena ist das bereits die 3. Titelverteidigung in diesem Jahr. Im März besiegte er Artur Mann durch TKO 4 und im Juni den Tschechen Vasil Ducar nach Punkten. Auch gegen Seferi sollte zumindest ein klarer Punktsieg für den IBO-Champ drin sein.

In Großbritannien und den USA fehlen an diesem Wochenende die ganz großen Highlights. Es gibt auf „der Insel“ einige Events, bei denen Nachwuchsboxer ihren Kampfrekord aufbessern wollen. Über die Veranstaltungen in den USA kann man selbiges sagen. Die Ausnahmen sind allerdings ein paar wenige doch bekanntere Namen, die man auf den Fightcards finden kann. In Bakersfield / Kalifornien wird Peter Quillin gegen Alfredo Angulo antreten. Nach 5 Jahren Kampfpause gibt es ein Comeback für die mittlerweile 48-jährige Chevelle Hallback. Die „Stahlfaust“ (30(13)-8(1)-2) kämpft in St.Petersburg / Florida gegen die Ungarin Szilvia Szabados. Ob es ihr Abschiedskampf sein soll oder sie danach noch weiter im Ring stehen wird, ist nicht bekannt.

Bei einem Event in Wilkes Barre / Pennsylvania steigt der 38-jährige Schwergewichtler „Gentleman“ Chazz Witherspoon zu einem 8-Runden Kampf in den Ring. Sein Gegner ist der 31-jährige Curtis Harper. Bleibt abzuwarten, ob Harper diesmal etwas besser drauf ist als bei seinem letzten „Kampf“. Er sollte vor einem Jahr gegen Efe Ajagba antreten, verließ den Ring aber schon, bevor der Kampf überhaupt begonnen hatte, weil ihm die 6000 Dollar Börse zu wenig waren und er angeblich gar keinen Kampfvertrag bekommen hatte. Harper wurde disqualifiziert. Die offizielle Kampfdauer war genau eine Sekunde.

 

Voriger Artikel

Vincenzo Gualtieri auf Rockys Spuren

Nächster Artikel

Hearn will Brook vs Khan

Keine Kommentare

Antwort schreiben