Top News

Boxsport – Vorschau auf das Wochenende (KW 35)

An diesem Wochenende wird im internationalen Boxgeschehen wieder etwas mehr geboten. Veranstaltungen und einzelne Kämpfe sind höher angesiedelt, als es in den vergangenen Wochen der Fall war. Hier eine kleine Übersicht:

In Australien lief gerade ein Event mit Ex-Weltmeister Jeff Horn als Hauptkämpfer. Er kämpfte gegen seinen Landsmann Michael Zerafa um den WBA Oceania Mittelgewichtstitel. Dank seines eher unverdienten Sieges gegen Manny Pacquiao war Horn immer noch auf #5 des Mittelgewichts gelistet. Ob und wie „The Hornet“ gegen den „Pretty Boy“ siegen kann, war vor dem Kampf offen. Immerhin kam Zerafa mit Kell Brook über volle 12 Runden. Das sollte auch gegen Horn zu erwarten sein. Horn faselte auf youtube irgendwas von einem “Slugfest”. Aber es kam für Horn nicht so, wie er dachte: Er verlor den Kampf durch TKO 9. Auf der Undercard war auch ein Frauenkampf vertreten. Shannon O`Connell kämpfte im Super-Bantam 6 Runden gegen ihre Landsfrau Bianca Elmir. O`Connell siegte erwartungsgemäß nach Punkten.

Auch in Deutschland wird geboxt. Es gibt eine kleine Veranstaltung in einem Fitnessclub Halberstadt. Ein weiteres Event ist verhältnismäßig hochrangiger mit bekannteren Namen besetzt. Nach genau einem Jahr Kampfpause steigt der Saarländer Mittelgewichtler Jürgen Doberstein wieder in den Ring. Er kämpft in der Hugenottenhalle Neu-Isenburg 8 Runden gegen den ungarischen Aufbaugegner Zoltan Sera. Bei dieser Veranstaltung wird auch um einen Titel gekämpft. Der in 12 Fights ungeschlagene Ufuk Temor tritt gegen Bernd Donfack an. Es geht dabei um den vakanten GBU Interconti.

In La Paz / Mexiko trifft die WBA-Weltmeisterin im Minimumgewicht Anbel Ortiz auf die Venezuelanerin Maria Milano. Dabei geht es allerdings nicht um die WM. Ortiz absolviert den zweiten Kampf nacheinander ohne die WBA. Mal sehen, ob sie den Gürtel trotzdem behalten darf. Eigentlich wäre es an der Zeit, Ortiz zum Super-Champ zu erklären. Immerhin trägt sie den Gürtel seit 2013 und hat bereits 11 mal darum gekämpft. Bei männlichen Boxern ist die WBA schneller dabei, den Super Woldchamp Titel zu vergeben.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Es wird an diesem Wochenende natürlich auch um WM-Titel der großen Verbände gekämft. Die Top-Veranstaltung dieses Wochenendes findet in der O2-Arena London statt. Im Hauptkampf tritt Vasyl Lomachenko im Leichtgewicht gegen den Briten Luke Campbell an. Dabei geht es um gleich drei WM-Titel. Loma bringt seine WBA- und WBO Gürtel mit. Darüber hinaus wird um den vakanten WBC-Titel geboxt. Darüber hinaus geht es auch um den Gürtel des „The Ring“ Magazins. Campbell unterlag vor 2 Jahren in den USA gegen Venezuelaner Jorge Lineares. Dabei ging es um den WBC-Diamond-Belt und den WBA-Titel im Leichtgewicht. Nach dieser Niederlage folgten 3 Siege. Ob das reicht um High Tech Lomachenko zu bezwingen? Man kann durchaus skeptisch sein.

Bei der gleichen Veranstaltung wird es auch einen Top-Kampf im Schwergewicht geben. Der 24-jährig Brite Hughie Fury kämpft gegen den 15 Jahre älteren Alexander Povetkin. Es wird bestimmt keine leichte, aber machbare Aufgabe für den Russen sein, Fury auch als Gastboxer in London zu schlagen. Eigentlich ist zumindest ein Punktsieg Pflicht. Hat Povetkin die Gelegenheit, kann er auch vorzeitig gewinnen. Fury ging zwar noch nie KO, aber wenn es Povetkin gelingt, ihn halbwegs weich zu klopfen und dann eine Bombe landet, ist auch das drin. Ein Sieg Furys scheint normalerweise eher unwahrscheinlich zu sein.

Erislandy Lara hat die Chance wieder Weltmeister des Verbandes WBA zu werden. Er war bereits WBA-Superchamp, verlor diesen Gürtel und den IBO-Titel aber 2018 an Jarrett Hurd. Nach einem Draw gegen Brian Carlos Castano bekommt er nun die Chance, um den vakanten regulären WBA-Titel zu kämpfen. Sei Gegner ist Ramon Alvarez, der mit 2 kg Übergewicht zur Wage kam. Man kann sich an den Fingern einer Hand abzählen, was da gespielt wird.

Voriger Artikel

Filip Hrgovic auf der Undercard von Ruiz vs Joshua II?

Nächster Artikel

Erislandy Lara ist wieder WBA-Weltmeister

2 Kommentare

  1. 31. August 2019 at 19:16 —

    Horn hat also nach Punkten gegen Zerafa verloren? Krass, dann müssen die heute zweimal gekämpft haben. Bei dem Kampf, den ich gesehen habe, wurde er in der neunten gestoppt.

    • 31. August 2019 at 21:01 —

      Ich habe den Kampf leider nicht gesehen und mich auf den ursprüglichen BoxRec Eintrag verlassen. Das wurde dann scheinbar korrigiert.

Antwort schreiben