Top News

Boxsport – Vorschau auf das kommende Wochenende

+++ Bereits am Freitag Abend kämpft die Ludwigsburgerin Özlem Sahin (24(8)-1-1) in Madrid gegen die Spanierin Joana Pastrana (12(4)-1-0) um den IBF-Titel im Minimumgewicht. Nach enem Facebook-Posting von Sahin soll es einen Live-Stream zu dieser Veranstaltung auf der spanischen Boxseite en.as geben. Der Hauptkampf wird gegen 23:00 Uhr erwartet. +++

+++ Wer am Freitag Abend Boxen live erleben will, sollte sich nach Köln begeben. Im Maritim Hotel Köln gibt es eine relativ gut besetzte Veranstaltung zu sehen. Den Hauptkampf bestreiten IBF-Superwelter-Europameister Jama Saidi (12(5)-0-0) aus Düren und Herausforderer Sebastian Deda (10(3)-0-0) aus Monheim am Rhein.  Am Samstag gibt es im Gegensatz zur vorigen Woche laut Boxrec keine einzige Boxsport-Veranstaltung in Deutschland zu sehen. +++

+++ Ebenfalls am Freitag wird es in Detroit für die Freunde des Frauenboxens ein Highlight zusehen geben. „Salita Promotions“ präsentiert 2 Doppel-WM-Kämpfe im Mittelgewicht. Die Dortmunderin Christina Hammer kämpft erstmals in den USA und will ihre WBO-und WBC-Titel gegen die Amerikanerin Tori Nelson verteidigen. Supermittel-Doppelweltmeisterin Claressa Shields steigt um eine Gewichtsklasse ab und kämpft gegen ihre Landsfrau Hanna Gabriels um die vakanten Gürtel der Verbände IBF und WBA. Im Herbst sollen dann beide Siegerinnen gegeneinander antreten. Man muss wohl kein besonders guter Prophet sein um daran zu glauben, dass das Hammer und Shields sein werden. Die Veranstaltung aus Detroit wird in Deutschland auf ranfighting.de (kostenpflichtig) zu sehen sein. +++

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Hammer vs Nelson

+++ Das Boxen wird in Großbritannien auch an diesem Wochenende groß geschrieben. Außer dem Eliminator-Kampf zwischen Taylor und Postol in Glasgow gibt es auch in London eine Veranstaltung, die es in sich hat. Neben einigen internationalen Titeln, wird auch der britische Schwergewichtsgürtel neu ausgeboxt. Dabei werden sich Daniel Dubois und Tom Little gegenüber stehen. Der interessanteste Kampf der Veranstaltung sollte der zwischen Roberto Garcia (41(24)-3-0) und Martin Murray (36(17)-4(1)-1) um den WBC-Silverbelt im Mittelgewicht sein. Hier bleibt nur zu hoffen, einen guten Stream zu finden. +++

Be vs Ba

+++ Am Samstag gibt es in Mexiko eine Titelverteidigung von Miguel Berchelt (33(29)-1(1)-0) zu sehen. Der 26-jährige Berchelt will in seiner Heimatstadt Merida seinen WBC-Gürtel im Superfedergewicht verteidigen. Als Gegner wurde der 34-jährige Argentinier Jonathan Victor Barros (41(22)-5(1)-1) bestellt. Barros kommt aus einer Niederlage im Kampf um den IBF-Federgewicht-Titel von Lee Shelby. Er unterlag vor ca. einem Jahr in London sehr deutlich nach Punkten. Etwas Anderes wird man auch gegen Berchelt kaum erwarten können, falls Barros es überhaupt über die Runden schafft. Die bisher einzige vorzeitige Niederlage musste Barros 2012 gegen Mikey Garcia einstecken. Die Internetplattform „ranfighting.de“ überträgt den Kampf. Inhaber des „Black Pass“ können sich das Ganze ohne extra Aufschlag ansehen. Aber lohnt es sich, dafür wach zu bleiben oder sich aus dem Bett zu quälen ? +++

Voriger Artikel

Viktor Postol vs Josh Taylor - 23. Juni Glasgow

Nächster Artikel

Ulli Wegner: Am Monatsende ist Schluss

3 Kommentare

  1. Profilbild von Brennov
    22. Juni 2018 at 12:53 —

    gut das mit der vorschau. könnte beibehalten werden. außerdem sollte man das sinnlose tippspiel endlich beenden oder auf eine andere weise fortführen!

  2. Profilbild von c.boxing
    22. Juni 2018 at 14:50 —

    Jama “the hammer” (gesprochen wohl “hama”) saidi müsste meines Wissens nach im MW Boxen?

    Würde ihn gerne gegen lias “the Assassin” Essaoudi sehen, die Beiden haben auch schon bei Facebook gegeneinander gefeuert.

Antwort schreiben