Top News

Boxsport – Telegramm vom 3. Dezember 2021

+++ Heute Abend gibt es eine Sauerland-Veranstaltung in Ilsenburg (Sachsen-Anhalt) Mit dabei sind Denis Radovan, Abass Baraou, Patrik Wojcicki, Christina Hammer, Leon Bunn und Oliver Zaren. Die Zeit der großen ARD-TV-Veranstaltungen ist für Sauerland vorbei. Zu sehen ist das Ganze auf BILD-TV. +++

+++ Mehr als 2 Jahre nach seinem letzten Kampf wird der Ex-SES Boxer Tom Schwarz wieder in den Ring steigen. Der Schwergewichtler wurde nach den Vorwürfen wegen Körperverletzung an seiner Ex-Freundin von seinem Magdeburger Team freigestellt. Nachdem dieses Verfahren nun abgeschlossen ist, kämpft er erst einmal in der Tschechei. Veranstaltungsort ist Usti. Eine Verbindung zum SES Team besteht dennoch. Es ist der Wohnort von Lucas Konecny, auch wenn der am 18. Dezember nicht selbst der Veranstalter sein wird. Konecny ist allem Anschein nach immernoch mit SES verbunden und ist wohl so etwas wie der tschechische Juniorpartner des SES-Unternehmens. Magdeburger Boxer steigen immer wieder mal in Usti in den Ring. +++

+++ Zeitgleich findet ein SES-Event im Magdeburger Maritim-Hotel statt. In den Hauptkämpfen werden Michael Eifert, Roman Fress, Nenad Stanic und Tom Dzemski zu sehen sein. Der MDR wird dabei sein und von der Veranstaltung berichten. (SES-Ticket-Hotline +49391/7273720) +++

+++ Felix Sturm (42) musste sich laut Presseberichten in einem Revisionsverfahren erneut vor Gericht verantworten. Es ging um die Vorwürfe wegen Steuerhinterziehung und angeblicher Körperverletzung wegen Einnahme von Dopingmitteln. Sturm saß deswegen 9 Monate in U-Haft und wurde 2020 zu 3 Jahren verurteilt. Er kam unter Auflagen auf Kaution frei. Für das jetzige Revisionsverfahren, das seit Montag lief, waren 3 Termine festgesetzt worden. Das neue Urteil: Statt 3 Jahre Haft „nur“ 2 Jahre und 4 Monate.

Sein Manager Roland Bebak vergleicht das Urteil mit dem von Uli Hoeneß und sieht seinen Schützling ganz klar in der Opfer-Rolle und erklärte in der Online-Ausgabe von „BILD“: „Von den einst erhobenen Forderungen sind 90 Prozent weggefallen, das macht einen sprachlos. Nichts gegen Uli Hoeneß persönlich, vor dem ich Respekt habe. Aber dass der mit den ganzen Millionen, die er hinterzogen hat, ja fast dieselbe Strafe gekriegt hat wie Felix, da fehlen mir die Worte.“ Sollte Sturm jetzt tatsächlich die Haftstrafe antreten müssen, werden seine Comeback-Versuche wohl schon aus Altersgründen zunichte gemacht. +++

+++ Floyd Mayweather jr hat sich auf der WBAN-Seite zu seinem ehemaligen Gegner Saul “Canelo” Alvarez geäußert. Dabei ließ er dem Mexikaner, der in Sachen Popularität und Höhe der Börsen sicher sein Nachfolger ist, mit seiner Aussage schlecht dastehen. Mayweather sprach genau das aus, was viele Boxfans ohnehin glauben: „Wir reden nicht über Canelo, Canelo, Canelo. Steroide, Steroide, Steroide! (…)  Er hätte in vielen Kämpfen nicht sauber sein können.“ Er warf damit seine Meinung in den Raum, ohne etwas rechtlich verwertbar direkt zu unterstellen. Auf die Frage, ob er Canelo für sauber hielt, als er 2013 gegen ihn gekämpft hat, antwortete Mayweather: „Ich weiß es nicht. Dieses Kind war ein Kinderspiel. Er war einfach für mich.“ Mayweather hatte Canelo nach Punkten besiegt und ist bis heute der einzige Boxer, gegen den Canelo jemals verloren hat. +++

Voriger Artikel

Gennadiy Golovkin: Kampf gegen Ryota Murata verschoben

Nächster Artikel

Step aside-Fee für Joshua? Verhandlungen laufen angeblich bereits

4 Kommentare

  1. 3. Dezember 2021 at 19:10 —

    Na ja über Schwarz wurde ja mittlerweile hier im Forum bis zum erbrechen diskutiert. Denke SES will erst mal Gras über die Sache wachsen lassen um ihn dann wahrscheinlich ganz nebenbei wieder auf seinen Cards in Deutschland unterzubringen.

    Hab mal ne Trainingssession von MW jr. live miterlebt. Das waren knapp 2 Stunden Pratzen-, Heavybag- und Krafttraining am Stück und ohne Pause. Sah jetzte auch nicht so aus als wäre das ganz so sauber abgelaufen………..

  2. 3. Dezember 2021 at 19:40 —

    boxingscene.com/mayweather-canelo-hell-fighter-my-personal-opinion-hes-ducking-benavidez–162459

    PBF lässt halt keine Gelegenheit aus, seine ehemaligen Gegner schlecht und sich selbst noch besser aussehen zu lassen 😀😀😀 Darüber hinaus soll man mal nicht mit Steinen werfen, wenn man selbst IV-mäßig tief im Glashaus sitzt.

  3. 4. Dezember 2021 at 15:03 —

    naja sturm wird nur noch 3-5 monate in haft müssen. nachdem er schon 9 monate abgesessen hat. nach 50% kann das zur bewährung ausgesetzt werden. und schon vorher wird es wohl im offenen vollzug erfolgen, damit er seinem job weiter nachgehen kann.

Antwort schreiben