Top News

Boxsport – Telegramm vom 29. Juni 2021

+++ Nach dem Sieg von Vasyl Lomachenko scheint ein Rematch gegen Teofimo Lopez näher zu rücken. Zumindest sieht das schon mal Lopez Manager David McWater so und in der internationalen Boxberichterstattung ist das ein großes Thema. McWater sagte in einem Interview mit „The Athletc“ sinngemäß: „Ein Rückkampf mit Loma? Von mir aus gleich morgen. Aber jetzt ist Lomachenko an der Reihe, denselben Bedingungen zuzustimmen, denen wir am Vorabend der ersten Schlacht zugestimmt haben, d.h. für 1,35 Millionen Dollar zu kämpfen. Wir haben zugestimmt, ohne Rückkampfklausel zu kämpfen. Wir wurden wie ein Stück Scheiße behandelt. Daher sind unsere Bedingungen wie folgt: Loma stimmt dem gleichen Geld zu, das wir damals vereinbart haben, und kämpft für PPV. Sollte Vasily anderer Meinung sein? Dann lassen wir es.” ZU diesem Thema ist bestimmt noch lange nicht das letzte Wort gesprochen. Der Rückkampf wird auf jeden Fall mehr Aufsehen erregen und mehr Geld einspielen, als der erste Kampf.+++

+++ Die Boxfangemeinde ist gespannt auf den dritten Kampf zwischen Fury und Wilder um den WBC-Titel, der am 24. Juli in Las Vegas stattfinden soll. Sozusagen als „Vorprogamm“ wird es in der Wembley Arena London den Kampf zwischen Joe Joyce und Carlos Takam um den WBC-Silver und den WBO-International-Titel geben. Wir können uns also auf eine lange Schwergewichts-Boxnacht freuen. Frauenboxfreunde freuen sich an dem Tag auf den WM-Kampf zwischen Tina Rupprecht und Katia Guitierrez um den WBC- und den vakanten IBO-Titel im Minimumgewicht, der in Augsburg stattfinden soll. +++

+++ Die Rivalität zwischen den Italiener Roberto Cammarelle und Anthony Joshua scheint noch immer nicht begraben zu sein. Erst kürzlich sagte Cammarelle zu „Sykysports.com“, dass er bis heute nicht versteht, warum Joshua den Finalkampf bei Olympia 2012 in London mit einer Wertung von 18:18+ gewonnen hat. Er erhob den Verdacht, dass der Brite von dem Kampfgericht als „Homeboy“ bevorzugt wurde. Cammarelle wurde nie Profi und beendete 2013 seine boxerische Karriere. +++

+++ Nachdem die Mexikanerin Mariana „Barby“ Juarez ihren WBC-Titel im Bantamgewicht im vorigen Jahr verloren hat, macht nun ihre jüngere Schwester Lourdes „Lulu“ Juarez (31(4)-2(1)-0) von sich reden. Sie ist mittlerweile WBC-Weltmeisterin im Super-Fliegengewicht und will ihren Titel am 16.Juli in Ciudad Juarez, Chihuahua gegen die dortige Heimboxerin Diana Laura Fernandez (23(4)-3-0) verteidigen. +++

+++ Offenbar gibt es Zoff zwischen Mike Tyson und dem Stream-Anbieter „Triller“. Während Tyson behauptet, er und Jones jr wären nicht voll bezahlt worden, sagt Mike Coppinger (The Athetic), man habe Tyson 25 Millionen Dollar bezahlt und damit sei die Sache erledigt. Darüber hinaus sagte er, dass Thriller auch die Rechte an weiteren Showkämpfen von Tyson hat. Egal ob er gegen Holyfield oder sonst wen kämpfen wird. +++

(Auf Twitter veröffentlicht)

+++ Der russische Bantamgewichtler Nikolai Potapov (22(11)-2(1)-1) hat nach seinem Punktsieg über Oscar Richard (Tansania) in Moskau den WBA-Weltmeister Naoya Inoue heraus gefordert. Er bezeichnet Inoue als „das Monster“ auf das er Jagd machen will. Potapov meinte, dass er Inoue genau studiert hat und es gäbe bei ihm nichts, was er nicht schon gesehen hatte. Potapov hat vor seiner Profizeit über 180 Amateurkämpfe absolviert und zahlreiche nationale und internationale Turniere gewonnen. Warten wir mal ab, ob und wann Potapovs Promoter Dmitry Salita den Kämpf auf die Reihe bekommt. +++

Voriger Artikel

‚Canelo‘ Alvarez - unstoppable?

Nächster Artikel

Charles Martin: erst Whyte, dann Joshua

6 Kommentare

  1. 29. Juni 2021 at 11:45 —

    Lourdes „Lulu“ Juarez und Diana Laura Fernandez, dürfen sich gerne Mal bei mir melden, würde ihnen gerne meine Schmetterlingssammlung zeigen.
    Ich habe Lomachenko nie gemocht, aber er ist ein sehr guter Techniker, einfach ein Träumchen. Das Alter spielt aber eine Rolle und das in so niedrigen Gewichtsklassen mehr als im Schwergewicht, außer bei Manny 😉 Lomachenko wird Lopez besiegen I’m rematch, er hätte den ersten Kampf auch locker gewinnen können, aber man weiß nicht warum er nicht in Fahrt gekommen ist.
    Potapov, hat keine Chance gegen Inoue.

  2. 29. Juni 2021 at 12:01 —

    “Sozusagen als „Vorprogamm“ wird es in der Wembley Arena London den Kampf zwischen Joe Joyce und Carlos Takam um den WBC-Silver und den IBO-Titel geben.”

    Es geht nicht um den IBO sondern um den WBO International Titel. IBO Weltmeister ist immer noch Joshua!

  3. 29. Juni 2021 at 13:24 —

    Usyl Lomachenko?

  4. 29. Juni 2021 at 13:54 —

    Ich war wohl nicht ganz fit heute am frühen Morgen …

    • 29. Juni 2021 at 18:44 —

      Vielleicht solltest du deinen Job als Chef Redakteur etwas ernster nehmen, und nicht auf Bild Niveau agieren, danke.

    • 30. Juni 2021 at 07:39 —

      Ryan Kavanaugh ist so oder so mit Vorsicht zu genießen. Gefakte PPV Zahlen und anscheinend hat man sich bei der purse bid für Teofimo vs Kambosos Jr. übernommen bzw. wird man aller Voraussicht nach durch die schlechten Ticketverkäufe ordentlich Verluste einfahren. Es ist schon erstaunlich, dass Teo trotz COVID sich in Italien aufhält. 1 Woche später stellt sich der vollgekokste Sr. bei ESPN hin und gibt eine mündliche Zusage für ein Rematch. GTFOH

      Reinecke, vermutlich warst du großer Michael Jackson Fan. Es heißt TRILLER und nicht Thriller.

Antwort schreiben