Top News

Boxsport -Telegramm vom 22. März 2022

+++ Internetberichten zufolge hat Don King die Versteigerung des Kampfes zwischen Trevor Bryan und Daniel Dubois gewonnen. King soll 3 116 001 Dollar geboten haben, während Frank Warren 2 503 000 Dollar für die Austragung ausgeben wollte. Rechtskräftig wird diese Versteigerung aber erst, wenn Don King bis kommenden Dienstag mindstens 10% der Versteigerungssumme gezahlt hat.

Scheinbar glaubt King an einen Vorteil für seinen Boxer, wenn er den Kampf in den USA ausrichtet. Möglicherweise nicht zu Unrecht, falls King wie zu vermuten, “gute Beziehungen” zu den Kampfrichtern hat. Dubois tut also gut daran, bei einem Kampf in den USA für eindeutige Verhältnisse zu sorgen, wenn er den regulären WBA-Titel mit nach Großbritannien nehmen will. Titelträger Bryan stehen bei der Börsenverteilung 55% zu, Herausforderer Dubois bekommt die restlichen 45%. Der Kampf soll bis zum 28. Juli stattfinden. Wann und wo genau, ist noch nicht bekannt. +++

+++ Am kommenden Samstag, dem 26. März gibt es eine Veranstaltung aus Göppingen zu sehen. Mitveranstalter Firat Arslan will dabei im eigenen Sportcenter wieder einmal in den Ring steigen und gegen Toni Thes aus Sachsen-Anhalt kämpfen. Wer das Ganze mitverfolgen will, kann das laut Auskunft von Thes auf Fight 24 tun. +++

+++ Eine weitere „Golden Boy“ Veranstaltung wird am 9. April auf DAZN zu sehen sein. Den Hauptkampf sollen Ryan Garcia (USA) und Emmanuel Tagoè (Ghana) bestreiten. Auf der Undercard wird u.a. womöglich Shane Mosley jr im Mittelgewicht gegen Gabriel Rosado antreten. +++

+++ Der Karlsruher Boxer Vincent Feigenbutz scheint jetzt sein Faible für das Motorradfahren entdeckt zu haben. Jedenfalls zeigte er sich auf seinem facebook-Account mit einer schnellen Maschine und den Bemerkungen „Motorradfahren ist die wildeste Spielart einer friedlichen Seele“ und „Feuer frei“. Wie und ob es überhaupt mit seiner Boxkarriere weiter geht, ist nicht bekannt. Feigenbutz stand zuletzt am 19. Juni 2021 im Universum-Gym Hamburg im Ring. +++

+++ Um den WBO-Interim-Titel im Supermittelgewicht geht es am 21. Mai bei einer Veranstaltung von Frank Warren in Derby / Großbritannien. Der Brite Zach Parker (22(16)-0-0) und der US-Amerikaner Demetrius Andrade (31(19)-0-0) werden darum kämpfen. Über die weitere Undercard ist noch nichts bekannt, aber bei diesem Hauptkampf sollte man sich schon mal für den Abend des 21. Mai nichts Anderes vornehmen, als diesen Kampf der beiden bisher ungeschlagenen Kontrahenten sehen zu wollen. Der Sieger des Kampfes könnte womöglich am grünen Tisch WBO-Champ werden, falls Canelo Alvarez diesen Titel nicht verteidigen sollte. Immerhin ist Zach Parker in der WBO-Rangliste die Nr. 1 hinter Weltmeister Alvarez und hätte eigentlich einen gut bezahlten Titelshot verdient. +++

+++ Auf der Undercard zum Kampf zwischen Canelo Alvarez und Dimitry Bivol um den WBA-Titel im Halbschwergewicht am 7. Mai in Las Vegas werden im Schwergewicht der Kroate Filip Hrgovic und der Chinese Zhilei Zhang einen IBF-Eliminator ausboxen. +++

+++ Der Karlsruher Boxmanager Rainer Gottwald hat bei einem Interview bekannt gegeben, dass er eventuell zurück nach Libyen gehen würde, um wieder in der Sportförderung tätig zu werden. Gottwald war dort bereits vor Jahren tätig und hatte gute Beziehungen zur früheren libyschen Regierung aufgebaut. Demnächst soll es freie Wahlen in dem nordafrikanischen Land geben und davon hängt seine Entscheidung ab. Außerdem beschreibt Gottwald im Interview, warum es im deutschen Boxsport im Moment etwas „klemmt“. Tiefere Einblicke in sein sport-bewegtes Leben gibt Gottwald in einem Buch, was demnächst erscheinen wird. +++

Voriger Artikel

Boxpodcast 339 – Sophie Alisch und Abass Baraou vor WM-Chance?

Nächster Artikel

Boxsport Short News 23.03.2022

10 Kommentare

  1. 22. März 2022 at 05:03 —

    Bin gespannt, was King sich einfallen lassen wird, um den Kampf zu verhindern.

  2. 22. März 2022 at 08:52 —

    The winning promoter gave June 18 as the date for the fight, while as possible venues are London, England; South Florida, United States; and New York, United States.

    da haben wir schon mal ein Datum. Ist das offizielle WBA statement. hoffe mal der kampf findet statt!

  3. 22. März 2022 at 17:35 —

    Don king ist kein Dummer Mensch ihm ist schon bewusst Das TreverB
    Kassieren wird.

    Dubois wird ihn Zerstören maximal 4 runden.

  4. 23. März 2022 at 08:59 —

    JA WARUM NICHT:
    Er hat einen Titel und macht damit noch einmal Geld.
    TreverB ist eh scheiße, dass weiß er auch .
    Er benutzt ihn. damit er bisschen Kohle machen kann.

    • 23. März 2022 at 09:58 —

      aber wie, king hat erst mal 3,1 mio ausgegeben. wie will er das wieder reinholen. bei einem kampf gegen dubios gibts nicht viel interesse. ein kampf gegen joshua oder usyk oder fury würde das natürlich vielfach wieder einspielen. aber dazu müsste bryan gegen dubois gewinnen oder eben wie wir vermuten king findet einen weg den kampf nicht stattfinden zu lassen und eine pfeife als ersatzgegner zu finden. dann hätte er seinen titelshot evtl. gesichter. wobei es noch lange dauern dürfte wegen der situation um usyk. *leider*

  5. 23. März 2022 at 14:09 —

    Tja, ich gehe mal davon aus das King nicht wirklich damit gerechnet hat die Versteigerung zu gewinnen…..!?

    Denke auch das sich Dubois und vor allen Dingen Frank Warren nicht so über den Tisch ziehen lassen wie Charr und E.Ceylan!?

    @ Brennov

    Ja, King hat die Versteigerung gewonnen und muss erst mal Geld auf den Tisch legen, aber er hat auch in der Vergangenheit bisher alle seine Boxer um Geld beschissen, das Geld das Bryan zusteht, da wird sich King den Löwenanteil in die eigene Tasche stecken, somit hat er einen Teil seines Geldes wieder, zum anderen ist ja auch London im Gespräch als Austragungsort. Sollte der Kampf dort statt finden kann man das auch viel besser verkaufen und King wird meines Erachtens mit einen Gewinn wieder nach Hause fliegen!!

Antwort schreiben