Top News

Boxsport – Telegramm vom 15. Juni 2021

+++ Am 24. Juli ist es endlich soweit: Deontay Wilder und Tyson Fury werden zum dritten Mal aufeinander treffen. Nachdem der erste Kampf mit einem Unentschieden endete, gab es in der zweiten Begegnung eine blamable Niederlage für Wilder. Jetzt soll eine dritte Auflage endgültig klären, wer der bessere Boxer ist. Verliert Wilder erneut, dann war es das erst einmal mit seinem WBC-Gürtel. Doch was, wenn Tyson verliert? Sehen wir dann vielleicht sogar einen 4. Kampf? Immerhin würde es dann 1:1 zwischen den beiden Schwergewichtlern stehen. Gekämpft wird am 24. Juli in Las Vegas. Auf der Undercard vertreten: Robert Helenius, der gegen Adam Kownacki kämpfen wird. Hier die Pressekonferenz in Los Angeles:

+++ Nachdem in diesen Tagen schon bekannt wurde, dass Alexander Povetkin in den Ruhestand gehen wird, will ein weiterer bekannter Boxer womöglich seine Handschuhe an den berühmten Nagel hängen: Billy Joe Sanders. Offenbar ist die Verletzung des Knochens seiner Augenhöhle so schwerwiegend, dass er sich erst einmal nicht den Belastungen eines Boxkampfes aussetzen will. Eine Entscheidung ist noch nicht endgültig gefallen. Saunders will sich mit seinem Vater beraten und dann entscheiden, ob er weiter macht oder nicht. Er sagte sinngemäß: „Letztendlich bin ich 31 Jahre alt, ich kann mich zurück lehnen und chillen wenn ich das will. Ich habe viel Zeit in das Boxen investiert und meinen Beitrag geleistet. “ Der Brite hatte sich im Kampf gegen Canelo einen Trümmerbruch der rechten Augenhöhle zugezogen und wurde von seiner Ecke aus dem Kampf genommen. +++

+++ Am 19.Juni veranstaltet „Universum-Boxpromotion“ im eigenen Hamburger Gym. Unter den geplanten 12 Begegnungen sind auch 2 Frauenkämpfe zu finden. Hauptkämpfer dieses Events ist Felix Sturm, der im Halbschwergewicht gegen James Kraft antreten wird. Senad Gashi kämpft im Schwergewicht 10 Runden gegen den in 16 Kämpfen ungeschlagenen Hussein Muhamed aus Köln um den WBC International – Silverbelt. Rafael Bejaran bekommt es im Supermittelgewicht über 8 Runden mit Landry Kore zu tun, der im BoxRec-Ranking 100 Plätze vor ihm auf #49 liegt. Bei den meisten Kämpfe dieser Veranstaltung wird die Rollenverteilung bereits bei der Ansetzung deutlich. In 7 von den 12 Kämpfen geht es rein um den Karriereaufbau.

Ist möglicherweise ein Bild von 2 Personen, Personen, die stehen und Text „WBC Youth Weltmeisterschaft 19.06.2021 in Hamburg D0 T 16 ERO WBC Phannarai 7-0 (4 KO) Hanson 8-1 (6 KO)“

Die ersten Sporen im Ring haben sich zwei noch junge Boxerinnen bereits verdient und kämpfen in Hamburg erstmals um einen Gürtel. Zwischen der 23-jährigen Cheyenne Hanson (8(6)-1-0) aus Augsburg und der aus Thailand stammenden 20-jährigen Phannarai Netisri (7(4)-0-0) geht es um den WBC-Junioren-Titel im Super-Bantamgewicht. Dieser Kampf sollte bereits im April stattfinden, wurde aber wegen einer Cutverletzung von Hanson verschoben. Für Fans des Frauenboxens ist diese Ansetzung gewiss interessant, weil sie auf Augenhöhe stattfindet und keine der beiden Kämpferinnen von Beginn an als Favoritin feststeht. +++

+++ Der Kampf zwischen Leichtgewichts-Mehrfach-Champ Teofimo Lopez (USA) und dem Australier George Kambosos jr ist vom 19. Juni auf den 14. August verlegt worden. Grund dafür ist ein positiver Corona-Test von Lopez. Der Herausforderer scheint davon nicht begeistert zu sein und will Lopez wegen seiner „puren Verantwortungslosigkeit“ verprügeln. Warten wir mal ab, was dann am 14. August in Miami passiert und wer dann wen verprügelt. +++

Hier eine kleine Vorschau auf den Kampf:

Voriger Artikel

Das „Fightcamp“ kehrt zurück

Nächster Artikel

Tippspiel KW 24 - 19.06.2021

3 Kommentare

  1. 17. Juni 2021 at 10:18 —

    Sollte Wilder tatsächlich mit den nebenkriegsschauplätzen aufhören und sich aufs boxen konzentrieren? dann könnte er tatsächlich gefährlich für fury werden vorallem wenn der sich nicht richtig auf den kampf und die vorbereitung konzentriert!

  2. 17. Juni 2021 at 12:07 —

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Tyson fury wieder gewinnen wird.
    Er hat bereits 2 mal gewonnen und das 3 mal wird er wieder gewinnen.
    Natürlich könnte Wilder gewinnen , aber nur mit einem Lucky P.

    Tyson hat 12 Runden mit Wladimir gespielt und er konnte im Gegensatz
    zu Wilder Boxen.

    Ich denke wenn einer Tyson Besiegen kann, dann ist es Joshua .
    Joshua kann besser Boxen als Wilder und kann auch gut zuhauen.
    Dabei sehe ich natürlich Fury als Favorite ….

    Tyson kann sich nur selber besiegen. Wenn er die Sache nicht ernst nimmt oder nicht Trainiert oder er bekommt halt ein Lucky P…

  3. 17. Juni 2021 at 15:48 —

    Joe joyce boxt am 24.7 gegen carlos takam. damit dürfte er den ebu titel wohl niederlagen. damit müsste huck gegen einen anderen gegner um den vakanten titel boxen. mögliche kandidaten dürften tony yoka, agit kabayel oder Umut CAMKIRAN sein.

Antwort schreiben