Top News

Boxsport – Telegramm 8 / 2018

+++ Mehr als ärgerlich und unprofessionell ist das Wiegen zum Kampf zwischen Scott Quigg und Oscar Valdez ausgefallen. Quigg hatte fast 3 Pfund zu viel und wird selbst wenn er Valdez schlagen sollte, nicht dessen WBO-Federgewicht-Titel mitnehmen können. Quigg sollte sich vielleicht überlegen, ins Superfeder- oder Leichtgewicht aufzusteigen, wenn er es einfach nicht mehr schafft, das Federgewicht – Limit zu bringen. +++

+++ Am 7. April wird WBA/IBO – Champ Erislandy Lara wieder in den Ring steigen. Sein Gegner ist der IBF-Weltmeister Jarrett Hurd. Dieser Vereinigungskampf im Super-Welter findet im „Hard Rock Hotel und Casino“ Las Vegas statt. Auf der gleichen Card gibt es ein Rematch zwischen IBF-Champ Caleb Truax und James DeGale zu sehen. +++

+++ Laut eines Artikels auf „badlefthook.com“ könnte es am 12. Mai zum nächsten Kampf von Vasyl Lomachenko kommen. Der Ukrainer will ins Leichtgewicht aufsteigen. Als mögliche Gegner für einen „big fight“ im Madison Square Garden werden WBA-Champ Jorge Lineares oder ersatzweise auch WBO-Champ Raymondo Beltran genannt. Beide wären 1A Gegner. Dennoch wäre wohl ein Kampf zwischen Vasyl Lomachenko und WBC-Champ Mikey Garcia die Traumbesetzung für die Zuschauer. Garcia will allerdings aufsteigen und kämpft am 10. März in San Antonio im Super-Leichtgewicht gegen IBF-Champ Sergey Lipinets. +++

Pa vs Ma+++ Gegenwärtig gibt es Spekulationen und sogar schon eine Anzahl von Plakaten, die einen WM-Fight zwischen Manny Pacaquiao und dem Argentinier Lucas Matthysse betreffen. Der „Pac-Man“ stand seit seiner zweifelhaften Niederlage gegen Jeff Horn im Juli 2017 nicht wieder im Ring. Matthysse ist seit Januar WBA-Weltmeister im Weltergewicht. Nachdem Pacquiao seinen WBO-Gürtel bei Horn abliefern musste, wäre ein Kampf um den WBA-Gürtel gewiss ein lohnenswertes Ziel für den 39-jährigen Phillipino. Glaubt man den Plakaten, soll der Kampf zwischen Pacquiao und Matthysse am 24. Juni in Kuala Lumpur (Malaysia) stattfinden. Die Internetseite „thenews.com“ sagt, dass Pacquiao mit seinem Promoter Bob Arum gebrochen hat und der Kampf mit Matthysse von Pacquiao und Matthysse selbst promotet wird. +++

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

+++ Was wären Short-News ohne Floyd Mayweather: MMA-Champion Tyron Woodley sagt auf der Seite „ebony.com“ dass Mayweather großes Interesse daran habe einen MMA-Kampf zu machen und das Woodley ihn dafür trainieren solle. Angeblich sind sich Mayweather und Woodley bereits darüber einig zusamen zu arbeiten um Mayweather „MMA-Ready“ zu machen. Setzt man voraus, dass diese Angaben richtig sind, kann das wohl nur auf einen zweiten Kampf gegen McGregor hinaus laufen. Selbst wenn in einem Rematch nach MMA-Regeln gekämpft wird und Mayweather brutal KO geht, sind ihm damit weitere 100 Millionen Dollar sicher. +++

*** Frauenboxen ***

+++ In Karlsruhe kämpft Raja Amasheh am 10. März gegen die Japanerin Tamao Ozawa um den vakanten WBO-Gürtel im Superfliegenwicht. Bei der gleichen Veranstaltung in der Palazzo Halle kämpft der Karlsruher Lokalmatador Mirco „The Comet“ Martin um den WBO-Europameistergürtel im Fliegengewicht. Sein Gegner ist Jose Antonio Jimenez und kommt sinnigerweiseweise aus Kolumbien. Es wäre schon etwas seltsam, wenn ein Kolumbianer Europameister werden würde. Weitere interessante Kämpfe runden die Veranstaltung ab. Wer sich diese Veranstaltung im Internet ansehen will, hat auf Baden TV die Gelegenheit dazu. +++

+++ Alejandra Jimenez, die mexikanische WBC-Weltmeisterin im Schwergewicht, will ihren Gürtel niederlegen und ins Supermittelgewicht absteigen.Als Grund dafür gab sie an, im Schwergewicht keine passenden Gegnerinnen mehr zu finden. Schaut man sich die BoxRec-Listen der Frauen in beiden Gewichtsklassen an, ist da allerdings nicht viel Unterschied festzustellen. Sowohl im Schwer- als auch Supermittelgewicht gibt es nur „eine Hand voll“ gute Boxerinnen. Der Rest sind entweder Anfängerinnen oder Aufbauboxerinnen. +++

Voriger Artikel

Oscar Valdez vs Scott Quigg – WBO Titelkampf im Federgewicht

Nächster Artikel

Nachbericht - So lief die Petko's FIGHT NIGHT in Braunlage

28 Kommentare

  1. 10. März 2018 at 09:32 —

    Paquiao soll endlich zurücktreten….manche Leute kann man irgendwann nicht mehr ertragen ….Sein Nemesis ist auch zurücktreten, dann soll er es auch tun

  2. 10. März 2018 at 09:32 —

    zurückgetreten

  3. Pac und auch Mathysse sind beide durch. Ist pac aber früh eingefallen sich jetzt von Arum zu trennen? Manchmal frage ich mich was in seiner Birne vorgeht.

    Pac hätte schon lange zurücktreten sollen. Den richtigen Zeitpunkt hat er völlig verpasst. Kann leider nicht jeder so eine Karriere wie ich haben(1745 – 0).

    • Wenn Personen ihr Geburtsdatum mit ihrem Kampfrekord verwechseln ist das selten ein gutes Zeichen, Herr Doktor…

      • Ne keine Verwechslung. Mein Geburtsdatum verwechsle ich allerdings manchmal mit meinem IQ.

      • 12. März 2018 at 13:10 —

        Don´t feed the Pflaumendoktor..!

        • Ach Flo mein junge, hatte dir doch verboten Tinte zu saufen.

          • 14. März 2018 at 09:05

            Interessant Doc, weil Mayweather vor Jahren mal diese These aufgestellt hatte. Erzähle doch mal, wer ohne Promoter die großen Börsen einstreicht?

          • 14. März 2018 at 13:31

            Grüß dich Milanista.

            Pac hatte doch schon mehr als genug verdient vor dem Maiwetter kampf und hätte vor x jahren sich selbstständig machen sollen, aber nicht wegen der Kohle sondern weil ihn Arum ausnutzt.
            Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass die Robberys gegen Bradley und Horn auf Arums konto gehen. Nirgendswo hätte man so viel Geld machen können wie bei diesen Fights, wo jeder mit pac als sieger gerechnet hätte.
            Ausgerechnet pac nach australien schicken, wo man weiß 99% der Entscheidungen fallen für Heimboxer aus, ähnlich wie in DE, ist mit sicherheit kein zufall.

            Pac ist was den Geschäftssinn einfach nicht intelligent genug und genau an dem punkt unterscheidet er sich von Maiwetter, der früh erkannt hat das man früher oder später von seinem Promoter den Löwen zum Fraß vorgeworfen wird.
            Man kann jetzt sagen Florian hat Haymon, aber er hat das schlau gemacht und die richtigen leute um sich geschart, während pac nichts aus seinem potenzial gemacht hat und lieber in Onkel Arums tasche gewirtschaftet hat und dafür den preis mehrfach zahlen muss.

            Mich würde es nicht wundern wenn pac zum Karriereabschluss noch eine Niederlage kassiert, er ist einfach eine Gelddruckmaschine.

          • 14. März 2018 at 16:21

            Grüß dich Doc.

            Es kann durchaus möglich sein, dass Arum seine Finger im Spiel hatte. Nur, wer ist denn überhaupt in diesem Business sauber? Kontroverse Urteile hast du mit und ohne Top Rank. Glaubst du nicht, dass Haymon ordentlich abkassiert? Haie wird es auch nach Arum geben.

            Naja, Pac nach Australien zu schicken hatte aus finanzieller Sicht bestimmt Sinn gemacht. Schließlich wollte man einen neuen Markt erschließen, da der US PPV Markt ohnehin tot ist. Deshalb auch der Wechsel zu ESPN.

            Es hört sich bei dir so an als hätte May 600 Mio verdient und Pac der Volltrottel lediglich 2 Mio. Beide sind steinreich geworden, der eine hat mehr der andere halt weniger. May war zur richtigen Zeit am richtigen Ort, der Showtime Deal kam auch u.a. zustande, weil sich HBO allen Anschein nach aus dem Geschäft zurückzieht. Zudem konnte er sich geschickt vermarkten, schließlich kaufen PPVs die dummen weißen, die ihn verlieren sehen möchten.

  4. 13. März 2018 at 20:17 —

    loma vs. Lineares ist ein done deal

    boxingscene.com/lomachenko-linares-fight-finalized-12-msg–126178

  5. 13. März 2018 at 22:01 —

    WER VON EUCH BOXEN.DE USERN TRAUT PARKER EINE CHANCE GEGEN AJ ZU !?!?!?!??!?!?!?

    FINGER HOCH !
    oder EINFACH ANTWORTEN 😀

  6. 14. März 2018 at 11:01 —

    Brähmer will wohl seine Teilnahme am Finale der MAT einklagen

    sport.de/news/ne3116663/muhammad-ali-trophy-braehmer-schaltet-anwaelte-ein/

    • Der Huso kann mal seine Mutter für sein Gesicht verklagen!

    • Wenn Groves krankheitsbedingt tatsächlich ausfällt wäre Brähmer an sich die logische Ersatz-Wahl.
      Aber Eubank Sr Jr werden bestimmt ein Wörtchen mitreden wollen…

      Falls Groves fit ist: Brähmer könnte ja auch gegen Eubank Jr um den 3ten Platz antreten.

    • 14. März 2018 at 12:51 —

      Nun, in dem Punkt bin ich einbisschen überfragt. Persönlich denke ich Brähmer wäre tatsächlich die logische Konsequenz um Groves zu ersetzen. Eurbank Jr. ist kein gleichwertiger Ersatz. Er hat nicht die gleiche Ringintelligenz wie sein Vater. Vom Schlagrepertoir ist er ja mit Talent gesegnet, weis aber nichts damit anzufangen wenn ein hochwertiger Gegner vor ihm steht. Anderer seits ist da auch die Sauerland Reptilienbrut die nur an das maximale Ausschöpfen der montären Ressourcen bei diesem Event denkt. Und das ist nun mal ein Finale in London/England und da werden sie sicherlich weiter dafür sogen das zwei Engländer in den Ring steigen.

  7. 14. März 2018 at 12:45 —

    Hamma Doku zum GGG vs. Canelo Aftermath

    youtube.com/watch?v=FM5YStZcHa4

  8. 15. März 2018 at 13:32 —

    nichts besonderes aber dennoch

    hatte jemand mitbekommen das er ungeschlagene chinesische schwergewichtler ( mit 100 % ko quote ) junlong zhang
    am 18 dezember letzten jahres gegen den ex ibf cruiser wm victor ramirez geboxt hat?

    nichts besonderes aber dennoch

    dachte ramirez ist für immer verschollen lol

  9. 15. März 2018 at 21:21 —

    Wenigstens haben wir es nicht nötig für unsere Schwergewichtszukunft Neger aus dem tiefsten afrikanischen Dschungel zu holen wie ihr Polen.

    nein ihr habt es nur nötig neger aus dem tiefsten afrikanischen dschungel zu holen die deutsche staatsbürgerschaft anzubieten damit sie bei den olympischen spielen für euch medaillen holen.

    aber kopf hoch mach dir nix drauß hehe

Antwort schreiben