Top News

Boxsport – Telegramm 50 / 2016

+++ Zu einem Eklat kam es am vergangen Samstag bei einer Boxveranstaltung in der Rattenfänger-Halle Hameln. WBU-Weltmeister Christian Pawlak wollte in einem Rematch gegen Baker Barakat kämpfen. Das sollte der Hauptkampf der Veranstaltung sein. Kurz vor Beginn das Kampfes, die dt. Hyme war bereits gespielt, dann das Unglaubliche: Bihes Barakat, der Bruder von Baker, ging auf die Verantwortlichen zu und bemängelte die Handschuhe des Titelverteidigers. Pawlak hatte seine eigenen Handschuhe an. Die WBU hatte zuvor beiden Parteien gleiche Handschuhe ausgehändigt, mit denen gekämpft werden sollte. Pawlak sah das nicht ein und berief sich darauf, dass in jedem Verband der Weltmeister seine Handschuhe selber wählen darf. Es entstand eine chaotische Situation und Ratlosigkeit, was zu tun wäre. Beide Seiten blieben bei ihrer Meinung und der Kampf wurde schließlich abgesetzt. Die anwesenden 1000 Zuschauer mussten die Halle verlassen, ohne den Hauptkampf gesehen zu haben. +++

+++ Der Kampf zwischen Ward und Kovalev findet eine Fortsetzung. Grundlage dafür ist die vertraglich vereinbarte Rückkampfklausel, die Kovalevs Promoterin Duva (Main Event) gezogen hat. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Ward nicht vorher seine Handschuhe an den Nagel hängt. So stellt es zumindest die Boxseite „boxingnewsandviews.com dar. Es ist davon die Rede, dass Ward womöglich seine Karriere beendet um seinen ungeschlagenen Kampfrekord zu bewahren. Beide Teams seien in Verhandlungen. Laut einem Artikel auf dieser Internetseite wird gesagt, es sei womöglich auch nur eine Verhandlungstaktik von Ward. Promoterin Cathy Duva ist sich sicher, dass Kovalev seine Titel zurück holen und dabei Ward vorzeitig schlagen wird. +++

+++ Amir Khan, der eine Auszeichnung bei der diesjährigen WBC-Convention erhielt, strebt einen Kampf gegen den Sieger aus der Begegnung zwischen Danny Garcia und Keith Thurman an. Er belegt im WBC Ranking Platz Nr. 1 hinter Weltmeister Garcia und hätte besten Aussichten, diesen Kampf zu bekommen. Die beiden bisher ungeschlagenen Thurman und Garcia kämpfen am 4. März in New York um den WBC-World und den WBA-Superworld-Titel. +++

+++ Tyron Zeuge, seit dem Sieg gegen de Carolis WBA-Champ im Supermittel, muss eine Pflichtverteidigung absolvieren. Sein Gegner ist die #3 des WBA-Rankings, der 34-jährige Nigerinaner Isaac Ekpo. Die #1 und #2, Fedor Chudinov und George Groves sollen um den Super-Worldtitel kämpfen. +++

+++ Es ist kaum zu glauben, aber Roy Jones jr (64(46)-95)-0) will scheinbar noch einmal mit aller Gewalt Weltmeister werden. Er greift dabei allerdings sehr tief ins Regal. Am 17. Februar kämpft Jones jr in Wilmingron / Delaware gegen Bobby Gun (21(18)-6(4)-1) um den vakanten Titel der World Boxing Foundation. Gun stand seit 2009 nur 3x im Ring und verlor dabei 2009 gegen Thomas Adamek, 2012 gegen James Toney und 2013 gegen Glen Johnson. Ob diese WM Sinn macht oder nicht, steht ausser Frage. Offenbar hat Jones jr noch lange nicht genug vom Boxring, egal wie weit das Niveau nach unten sinkt. +++

+++ Den Top-Kampf im Frauenboxen gibt es in dieser Woche in Finnland zu sehen. Die 36-jährige WBC-Weltmeisterin Eva Wahlstom (18(3)-0-1) will ihren Titel im Superfedergewicht gegen die 25-jährige Argentinierin Anahi Esther Sanchez (16(4)-0-0) verteidigen. Bei dieser Veranstaltung geht es auch um 2 EBU-Europameistertitel im Leicht- und Supermittelgewicht. Einen der weiten Kämpfe auf der Undercard bestreitet Robert Helenius (23(14)-1(1)-0), der gegen den Argentinier Gonzalo Omar Basile (68(31)-11(7)-0) kämpfen wird. +++

Voriger Artikel

Bernard Hopkins vs Joe Smith jr – 17. Dezember Inglewood / Kalifornien

Nächster Artikel

Petko´s Boxer haben ein Herz für Kinder

3 Kommentare

  1. 17. Dezember 2016 at 12:27 —

    Roy Jones Jr……….einst der beste Boxer des Planeten (nach eigener Aussage) ist heute nur noch eine traurige Gestalt!

    Die erste Pflichtverteidigung von Zeuge gegen Ekpo sollte ihn vor keine größeren Probleme stellen!

    Weiß gar nicht warum Barakat solch ein Fass aufgemacht hat wegen der Handschuhe, der wäre auch im 2. Kampf gegen Pawlak wieder ko gegangen!

  2. 17. Dezember 2016 at 14:23 —

    jetzt werden wir sehen ob andrade wirklich gegen culcay boxen will. Sauerland hat wieder gewonnen und will den fight im märz. mal sehen ob andrade kommt!

Antwort schreiben