Top News

Boxsport – Telegramm 41 / 2016

+++ Seinen 45. Geburtstag feierte Gestern der türkischstämmige Promoter Ahmed Öner. Die Profikarriere Öners begann als mehr oder weniger erfolgreicher Boxer bei Universum Hamburg, bevor er die Seiten wechselte und selber zum Veranstalter wurde. Er (Arena Boxpromotion) war mit Klaus-Peter Kohl (Universum) und Wilfried Sauerland im Dauerclinch. Bekannt wurde er hauptsächlich durch Skandale und das Abwerben von kubanischen Amateuren. Seine kubanischen Erwerbungen erfüllten nicht ganz seine Erwartungen. Den größte Reinfall erlebte Öner mit dem Olympiasieger Odlanier Solis. Für einige kleinere kriminelle Delikte wurde Öner 2011 vom Amtsgericht Hamburg zu 120 000 € Geldstrafe und 22 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Nachdem er seine Zelte in Deutschland abgebrochen und den deutschen Boxsport für tot erklärt hatte, veranstaltet er jetzt wieder nicht nur in der Türkei, sondern auch in Deutschland mit soliden neuen Talenten. +++

+++ Der australische Ex-IBF-Weltmeister Daniel Geale (31(16)-4(2)-0) will wieder einen WM-Gürtel tragen. Er kämpft am 14. Oktober in Australien gegen seinen Landsmann Renold Quinlan (10(6)-1-0) um den vakanten Titel des Verbandes IBO. An Geales Sieg sollte es keinen Zweifel geben. Für einen Titel der großen 4 Verbände reicht es für Geale nicht und er macht wie Marco Huck in Deutschland aus der Not eine Tugend. +++

+++ Am 15. Oktober will der Brite Tony Bellew seinen WBC-Titel im Cruiser gegen den Amerikaner BJ Flores verteidigen. Im Vorfeld dieses Kampfes gab es Einiges an Wortgefechten zwischen beiden Seiten. Flores (#14 im WBC-Ranking) wäre jetzt nur wegen seiner großen Klappe dran, so Bellew. Und: Bellew will Flores am Samstag ins Bett bringen. Soweit so gut. Man wird sehen, wie der Kampf ausgeht. Bei der gleichen Veranstaltung tritt auch die Nr. 1 im WBC-Cruiserranking auf. Der Lette Mairis Briedis (WBC- Silverchamp) kämpft gegen den in 9 Kämpfen ungeschlagenen Briten Simon Vallily. Sollten sowohl Bellew als auch Bridis ihre Kämpfe gewinnen, sollte ein Kampf zwischen Beiden WBC-Gürtelträgern nicht mehr lange auf sich warten lassen. +++

+++ Die Veranstaltung am 12. November in Monte Carlo. u.a. mit Luiz Ortiz und Arthur Abraham als Hauptkämpfer, wir erstmalig mit Eddie Hearn als Veranstalter über die Bühne der Casinobetriebe Monaco gehen. In der letzten Zeit wurden diese Veranstaltungen mit einem Partner aus Südafrika durchgeführt. Scheinbar konnte Hearn mit seiner Matchroom-Promotionfirma ein besseres Angebot machen und bekam den Zuschlag für die Traditionsveranstaltung im Fürstentum Monaco. +++

+++ Der WBC-Champ im Weltergewicht, Danny Garcia, kämpft am 12. November nicht wie vorgesehen gegen die WBC Nr. 1, Andre Berto. Der neue Gegner für den Hauptkampf einer Veranstaltung in Garcias Heimastadt Philadelphia ist Samuel Vargas, ein in Kanada lebender Kolumbianer. Im aktuellen WBC-Ranking belegt er nur Platz 23. Vargas trägt den WBA-NABA Titel im Weltergewicht. Diesen Gürtel holte er im Kampf mit Juan Armando Garcia, der bei Boxrec im Moment auf Rang 463 liegt. Vargas hatte bis auf seine KO4-Niederlage gegen Erroll Spence jr noch keine bekannten Namen in seinem Kampfrekord. Man wird den Eindruck nicht los, dass „Swift“ Garcia vor Berto kneift und vor heimischer Kulisse lieber gegen einen Boxer antritt, den er locker besiegen kann.

Edit (14.10.): Laut diversen Internet-Quellen soll es im März 2017 zu einem Vereinigungskampf zwischen Danny „Swift“ Garcia (WBC) und Keith „One Time“ Thurman (WBA) kommen. Dieser Kampf scheint für Garcia verlockender zu sein, als séinen Gürtel jetzt gegen Berto zu riskieren. +++

+++ Alexander Povetkin wird am 17. Dezember gegen Bermane Stiverne antreten. Der Kampf findet in Russland statt. Über die weitere Undercard ist noch nichts bekannt. Bereits am 3. Dezember veranstaltet „World of Boxing“ den Kampf zwischen Denis Lebedev und Murat Gassiev in Moskau. +++

 

 

 

Voriger Artikel

Tyson Fury gibt freiwillig seine Titel ab

Nächster Artikel

Coach Khoren Gevor teilt aus!

13 Kommentare

  1. 14. Oktober 2016 at 03:11 —

    Ähmmmmmmm…….Povetkin will seinen WBC-Interims-WM-Titel gegen Stiverne verteidigen???????????

    Na das wäre mir neu reineckefuchs, der Titel ist vakant und wird zwischen den beiden ausgeboxt!

  2. 14. Oktober 2016 at 03:16 —

    Na wenn Geale gewinnt, kann ihn ja Abraham herausvordern, der will ja auch wieder WM werden und der Kampf liese sich in Deutschland bestimmt auch gut vermarkten, denn Geale hat hier ja schon 2 WM entzaubert und gewonnen! Gut, der IBO-Titel hat jetzt nicht den ganz großen Stellenwert, aber damit lässt sich auch Geld verdienen und Geale ist für Abraham machbar!

    • 14. Oktober 2016 at 08:09 —

      Naja…machbar…ich glaube, dass Geale AA zu wuselig ist. AA mag doch nur Gegner, die schön brav stehen bleiben. Hat man doch beim Ramirez-Kampf gesehen. Ramirez wirbelt auf ihn ein, AA in voller Doppeldeckung wie ein Igel und wenn er aus seiner Deckung herauskam, musste er sich erst umschauen wo Ramirez sich befindet, weil er nicht mehr da stand, wo er eben noch stand. Dann lief er ihm wieder hinterher, Ramirez fing an zu wirbeln,…etc.

      • 14. Oktober 2016 at 09:40 —

        vermutlich gibt für abraham sowieso am 12.11 die nächste klatsche. ob er dann noch weiter macht? sturm, geale und de carolis sind die einzigen noch halbwegs sinnvollen gegner. gegen alle anderen hat er null chance. man könnte ihn höchstens noch in einen kampf gegen chudinov schicken.

  3. 14. Oktober 2016 at 08:05 —

    Abraham – Geale wäre schon ein guter kampf

  4. 14. Oktober 2016 at 21:20 —

    Ach ja der Sturm!das Theater geht wieder von vorne los!öffnung der b Probe war doch vor ein paar Tagen und wieder schweigen,keine Meldung kein nix ,und dieser Mist mit Gürtel niederlegen so eine Frechheit

    • 14. Oktober 2016 at 22:45 —

      Wovon redest du die b Probe wurde von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Die WBA hat kein verfahren gegen Sturm. Er hätte den Gürtel auch behalten können

  5. 15. Oktober 2016 at 19:06 —

    Ich rede davon das ich Felix Sturm liebe)))))

  6. 15. Oktober 2016 at 20:33 —

    😀😀😀😀😀😀

Antwort schreiben