Top News

Boxsport – Telegramm 36 / 2017

+++ Keine 2 Wochen nach dem Sieg gegen Julius Indongo und dem Besitz aller 4 großen Titel im Halbweltergewicht hat Terence Crawford den IBF-Gürtel nieder gelegt. Er reagierte damit auf die Forderung der IBF, den Gürtel schon sehr bald gegen IBF #1 Sergey Lipinets verteidigen zu müssen. Crawford gab an, dass er nicht genügend Zeit hat, seine nächsten Schritte zu überdenken. Letztendlich steht wohl dahinter, dass Lipinets noch ein recht unbekannter Boxer ist und sich ein Pflichtkampf gegen ihn nur schlecht vermarkten lässt. +++

+++ Die Boxkarriere von Andre Berto scheint etwas zu stagnieren. Er hat zwar beim Boxen gutes Geld verdient, will aber in Zukunft neue Wege suchen. Offenbar ist es seine Absicht MMA-Kämpfer zu werden. Zumindest sagte er am Rande des Kampfes zwischen Mayweather und McGregor, dass er einen UFC-Vertrag unterschreiben würde. Sowohl sein Vater als auch seine Geschwister sind im MMA-Sport bekannt. +++

+++ Die gegenwärtig in Hamburg stattfindende AIBA Amateur Weltmeisterschaft weckt das Interesse der Profiverbände. WBA-Präsident Mendoza weilt gegenwärtig in Hamburg um sich die Veranstaltung anzusehen. Er will bei der Gelegenheit u.a. mit AIBA-Präsident Wu zusammentreffen. Zuschauer vor Ort berichten, dass sich zumindest in den Vorrunden das Zuschauerinteresse in Grenzen hält. Während der Kämpfe sind meistens mehr Betreuer in den jeweiligen Ecken und zu den Boxern gehörige Familie und Freunde auf den Zuschauerplätzen zu sehen als normale Zuschauer. Man merkt recht deutlich, dass das Boxen in Deutschland nicht besonders gut vermarktet wird oder zu vermarkten ist. Jede Dorfveranstaltung in Mecklenburg – Vorpommern scheint bei den Zuschauern mehr Interesse zu wecken. Aktuelle Infos zur Weltmeisterschaft gibt es hier: (Klick) +++

+++ Am 9. September kämpft Marco Huck in Berlin gegen WBO-Champ Oleksandr Usyk. Huck und sein Team sind guter Dinge und optimistisch, diesen Kampf zu gewinnen. Huck sagt, dass er nach seinem Sieg über Usyk von der WBO wieder zum „Superchamp“ ernannt wird. Hier 3 Clips von Kenan Hukic, Conny Mittermeier und von einem „Medientag“ mit Marco Huck. Einfach nur zum „genießen“. +++

+++ Der Countdown zum Kampf zwischen Gennady Golovkin und Canelo Alvarez tickt langsam runter. Neben der intensiven Vorbereitung auf diesen Kampf nehmen beide Boxer immer wieder PR-Termine war. So gab es Die T-Mobile Arena in Las Vegas wird am 16. September Austragungsort dieses Kampfes sein. Wer live über Internet dabei sein will, kann den Kampf auf DAZN.com (gebührenpflichtig) sehen. Hier eine kleine Einstimmung auf den Kampf: +++

+++ Am 16. September wird es im Rahmen des WBSS in Liverpool den Kampf zwischen Callum Smith und Erik Skoglund geben. Auf der Undercard kämpfen u.a. Martin Murray gegen Arman Torosyan aus Berlin und David Price gegen den Brasilianer Raphael Zumbano Love. Ebenfalls am 16. September gibt es in London den Kampf zwischen Mittelgewicht – WBO-Champ Billy Joe Saunders und Willie Monroe jr zu sehen. +++

+++ Nachdem Wladimir Klitschko seinen Rücktritt erklärt hat und es somit keinen zweiten Kampf zwischen Klitschko und Anthony Joshua geben wird, hat der Brite jetzt Zeit, eine IBF-Titelverteidigung zu machen. Der 27-jährige bestreitet seinen 20. Profikampf am 28. Oktober in Cadiff gegen den Bulgaren Kubrat Pulev. +++

Voriger Artikel

Tippspiel KW 35 - 02./03.09.2017

Nächster Artikel

Carlos Monzòn – Einer der besten Mittelgewichtler aller Zeiten

18 Kommentare

  1. 1. September 2017 at 11:00 —

    o je pulev hat doch gar nicht verdient gegen einen wie AJ zu kämpfen.

    • 1. September 2017 at 12:10 —

      er ist PH als hat er es sich natürlich verdient.
      Man sollte auch noch erwähnen, dass joshua gesagt hat, dass er danach gegen den sieger wilder – ortiz kämpfen will die wahrscheinlich am 4.11 aufeinander treffen.

  2. 1. September 2017 at 13:11 —

    Und hier wieder ein weiteres Ärgernis für die Fans:

    Am 30.Sept. wird im Rahmen der “World Boxing Super Series” aus Riga/Lettland der zweifellos interessante Fight zwischen Mairis Briedis und Mike Perez auf Sat 1,
    ranFIGHTING.de oder möglicherweise Sky Select übertragen.
    Am selben Abend findet jedoch auch die SES-Box-Gala aus Magdeburg im Maritim Hotel statt.
    Hier boxen Tom Schwarz und der Pole Marcin Siwy um den WBO-Inter-Conti-Titel im Schwergewicht.
    Diese Veranstaltung wird vom MDR “Sport im Osten”
    gesendet.
    Hier hat man wieder die Qual der Wahl.
    Deshalb würde ich dies als “Ärgernis des Monats” bezeichnen.

  3. 1. September 2017 at 13:43 —

    naja mehr wie Geld und prügel ist für pulev nicht zu holen,ich denke er weiß es auch !hätte natürlich gerne den neuen Schwergewichts König (so heißt es)gegen jemanden anders gesehen,aber Pflicht ist nunmal Pflicht ,Meiner Meinung ist ja immernoch das AJ nicht lange Weltmeister bleibt,ich denke er hat gegen klitschko einfach das bisschen Glück gehabt,mit diesem Volltreffer in runde elf den Kampf für sich zu entscheiden!den er war platt und das nicht für kurze Zeit !bin gespannt wie es mit ihm weiter geht

    • 1. September 2017 at 13:54 —

      Wenn AJ nicht lange Weltmeister wird nach Klitschko Karriere aus wer dann.
      Der Fight der nächstes Jahr definitiv kommen muss ist wilder vs AJ.

      • 2. September 2017 at 08:17 —

        Wird keinen Sinn mehr machen, Wenn Wilder wirklich gegen Ortiz antritt, ist er kein Weltmeister mehr. Ortiz traue ich es zu, Wilder schwer KO zu schlagen.

  4. 1. September 2017 at 14:00 —

    Wie soll man auch das Interesse wecken, wenn man keine Promo macht? Kann mich nicht erinnern, in Hamburg irgendein Plakat gesehen zu haben.
    Ich war gestern bei den Halbfinals, es waren maximal 1100 Zuschauer (davon ca. 300 Betreuer/Kämpfer/Familienmitglieder). Es war wieder ein herrlicher Anblick was für schmierige Leute in der 1. Reihe sitzen. Wu, Mendoza Jr., Walkers Liebling Bönte und ein paar abgehalfterte Zuhälter wie Neger Kalle…. Naja, wenigstens haben die Kubaner in den unteren Gewichtsklassen eine brillante Vorstellung geboten.

  5. 2. September 2017 at 09:13 —

    Wieso gibts dazu keine News???
    bild.de/bild-plus/sport/mehr-sport/boxen/deutscher-promoter-wird-zur-frau-53068016,view=conversionToLogin.bild.html

    VON OLAF ZU ETCHIKA!
    Deutscher Box-Promoter wird zur Frau

    01.09.2017 – 16:02 Uhr
    Wenn im Herzen eines Boxpromoters eine Frau schlägt…

    Der Berliner Promoter und Unternehmer Olaf Pollex (61) lässt sich in Thailand zur Frau umwandeln. In der Acht-Millionen-Hauptstadt Bangkok soll nach 61 Jahren der Mann in ihm k.o. gehen, damit endlich das innerste Gefühl gelebt werden kann.
    Auf seinem Facebook-Profil nennt sich Olaf jetzt Etchita. BILD sprach mit der neuen Frau Pollex.

  6. 2. September 2017 at 11:42 —

    Die ersten PPV-Zahlen zu Mayweather vs. McGregor sind raus. Sie sollen ungefähr bei 4 Millionen käufen liegen.

  7. 2. September 2017 at 21:29 —

    in einer woche fängt die super series an und noch kein termin für gassiev wlodarczyk?
    etwas komisch?
    das wird dann doch alles rausgezögert mit dem halbfinale dann usw.?
    man man man.

Antwort schreiben