Top News

Boxsport – Telegramm 34 / 2016

+++ Der Schwergewichtler Francesco Pianeta (32(18)-2(2)-1) schreibt auf seiner Facebook-Seite, dass der Vertrag zwischen ihm und dem Boxstall SES Magdeburg keine Verlängerung findet. Von einem Karriereende des 31-jährigen war allerdings nicht die Rede. Er bedankte sich bei Uli Steinforth und dem SES-Team. Weiter schreibt er: „Ich fange neu an und halte euch auf dem Laufenden. Seit gespannt. So Gott will wird es was Tolles geben.“ Zu seinen größten Erfolgen gehörte der WBC Juniorentitel und die Europameistertitel der Verbände EBU und WBO. Seine beiden Niederlagen kassierte er in WM-Fights gegen Wladimir Klitschko und Ruslan Chagaev. +++

+++ Wie die britische Boxsportseite „boxingnewsandviews.com“ berichtet, haben sich Sergey Kovalev und Gennady Golovkin erst vor Kurzem ein Sparringsgefecht geliefert, bei dem Kovalev von Golovkin KO geschlagen worden sein soll. Gleichzeitig macht ein Clip eines alten Amateurkampfes von der WM 2003 in Bangkok die Runde, bei dem der Kasache Gennady Golvkin den Rumänen Lucian Bute mit einem passgenauen Volltreffer ans Kinn KO schlägt. (Klick 2:50). Das geht scheinbar an die Adresse von Kell Brooks, der bisher ungeschlagen ist und den man offenbar im Vorfeld des bevorstehenden Kampfes gegen Golovkin etwas nervös machen will. +++

+++ Der 41-jährige Brian „The Beast“ Minto (41(26)-11(6)-0) will sein Karrierende in seiner Heimatstadt selbst „zelebrieren“. Er wird am 17. September in Butler / Pennsylvania gegen den Ungarn Gyula Bozai (15(11)-8(1)-4) kämpfen. Minto sagte bereits im Vorfeld, dass er nach diesem Kampf seinen Abschied offiziell bekannt geben wird. Brian Minto ist selbst Promoter dieses Events, das er passenderweise „The End“ nennt. Den deutschen Boxfans wurde er durch seine Kämpfe gegen Axel Schulz, Luan Krasniqi und Marco Huck bekannt. Zur Reihe 1 des Boxsports reichte es für ihn leider nie, aber er wird den Fans als ein beherzter Kämpfer in Erinnerung bleiben. +++

+++ Ebenfalls in Eigenregie als Promoter will der Finne Robert „The Nordic Nightmare“ Helenius (22(13)-1(1)-0) am 10. September in seiner Heimatstadt Mariehamn ein Event ausrichten. Er wird dabei den Hauptkampf bestreiten. Sein Gegner ist der in Hamburg lebende Konstantin „Sandman“ Airich (23(17)-17(11)-2). Neben 3 Debütanten werden auf der Undercard weitere 3 vielversprechende Talente auftreten. Unter Anderen ist auch der in Finnland lebende Kubaner Dyron Lester (5(3)-0-0) mit dabei, der im Halbschwergewicht gegen den Tschechen Tomas Adamek (25(9)-13(4)-2) kämpfen wird. Für etwas Verwirrung sorgt die Kampfansetzung zwischen dem finnischen Debütanten Armed Latifi und dem Berliner Mazen Girke. Der Kampf soll im Halbschwergewicht stattfinden. Für den 1,70 m großen Girke bedeutet das einen Aufstieg um 3 Gewichtsklassen. +++

+++ Der bei den Olympischen Spielen in Rio von korrupten Punktrichtern so arg betrogene Ire Michael Conlan hat angekündigt, zu den Profis wechseln zu wollen. Das Bild, wo er nach der Urteilsverkündung beide Mittelfinger in die Höhe streckt, ging um die Welt. Er sagte, er wendet jetzt seinen Blick in Richtung Profiboxen, bevor er noch einmal 4 Jahre verschwendet um sich auf die Spiele in Tokyo vorzubereiten. Er sei in Gesprächen mit einigen Leuten und habe viele Angebote bekommen. Das Einzige, was er jetzt sagen kann ist, dass er zu 100% Profi werden will. +++

Voriger Artikel

WM: Brähmer will 15. Titel für Großbritannien verhindern!

Nächster Artikel

Liebenberg provoziert Kölling: „Gegen mich wird Kölling schlafen gehen!“

3 Kommentare

  1. 7. September 2016 at 08:38 —

    Gierke und Airich machen für Geld auch alles 😀

  2. 7. September 2016 at 09:17 —

    nichts von ortiz – ustinov?
    schade um pianeta. aber vielleicht kann er bei EC unterkommen. Hoffe er macht weiter.

  3. 7. September 2016 at 19:01 —

    Hallo Leute, suche einen guten Boxverein mit möglicher Aussicht auf eine Profikarriere im Raum Ba-Wü (Ausser das Bulldog Gym in Karlsruhe das ist nur was für harte Kerle a la Feigenfurz)

    Gruss

Antwort schreiben