Top News

Boxsport – Telegramm 32 / 2016

+++ Kaum sind der Ort und die Zeit für den Mega-Kampf zwischen Sergey Kovalev und Andrè Ward  offiziell bestätigt, gibt es scheinbar schon Probleme. Beide wollen am 19. November in der T-Mobile Arena Las Vegas gegeneinander kämpfen. Am Dienstag sollte die Promotion für diesen Kampf mit einer ersten gemeinsamen Pressekonferenz starten. Andrè Ward und sein Team erschienen zu diesem Termin nicht. Kovalevs Promoterin Kathy Duva äußerte sich besorgt über diesen Fehlstart zum Ticketverkauf. Was Ward dazu bewogen hat, der Pressekonferenz fernzubleiben, ist noch nicht bekannt. Duva sagte: „Wir haben im Juni einen Deal gemacht. Es gibt Leute, die sich nicht daran halten wollen.“ Kneift Ward etwa vor Kovalev oder will er wieder einmal Extras für sich aushandeln? +++

+++ Am Samstag werden der Amerikaner Errol Spence jr und der aus Sierra Leone stammende Wahlitaliener Leonard Bundu in Corney Island / New York gegeneinander antreten. Es handelt sich dabei um einen Eliminator-Kampf. Der Sieger wird zumindest theoretisch IBF-Pflichtherausforderer von Weltergewichts-Champ Kell Brook. Wie sich der Kampf zwischen Brook und Golovin auf die anstehende Pflichtverteidigung auswirkt, ist noch nicht bekannt. +++

+++ Laut Internetberichten werden der Kanadier David Lemieux und der Amerikaner Curtis Stevens am 22. Oktober in Montreal / Kanada gegeneinander antreten. Beide Boxer haben die leidige Erfahrung einer Niederlage gegen Gennady Golovkin gemacht, gelten aber dennoch als erstklassige Kämpfer. Der Fight zwischen den Beiden wird auf jeden Fall ein Highlight für die Boxfans. +++

+++ Jelena Mrdjenovic, WBA- und WBC-Weltmeisterin im Federgewicht, hat bereits vor Wochen angekündigt, ihren nächsten Kampf in Europa bestreiten zu wollen. Ihre Gegnerin wurde jetzt offiziell bekannt gegeben: Es ist die WBC-International-Titeltägerin Gaelle Amand. Die Französin ist in bisher 14 Kämpfen ungeschlagen. Ob das gegen Mrdjenovic trotz Heimvorteil so bleibt, kann man bezweifeln. Der Kampf soll am 8. Oktober in Frankreich stattfinden. +++

+++ Der Name Mrdjenovic fällt gleich noch einmal: Die WBO-Weltmeisterin Amanda Serrano verteidigte in ihrem letzten Kampf auf der Santa Cruz / Frampton – Undercard ihren Gürtel gegen die Argentinierin Calixa Silgado. Sie siegte durch TKO 1 und brach dabei der Herausforderin gleich zu Beginn des Kampfes durch schwere Körperhaken mehrere Rippen. Nach dem Kampf wurde Serrano von Promoter Lou DiBella versprochen, dass sie demnächst bei einer Veranstaltung als Hauptkämpferin auftreten darf. Serrano wünscht sich einen Vereinigungskampf gegen Jelena Mrdjenovic. Ein solcher Kampf zwischen BoxRec #1 (Serrano) und #2 (Mrdjenovic) wäre gewiss als Hauptkampf geeignet. +++

Voriger Artikel

Marcos Rene Maidana beendet Karriere!

Nächster Artikel

Gevor zuerst gegen Larghetti, dann WM gegen Glowacki

8 Kommentare

  1. 11. August 2016 at 16:43 —

    lemieux vs Stevens…hammer…hoffe Lemieux schlägt Stevens den Kopf aber wer weiß….ist ein 60/40 Fight für Lemieux…aber wenn er so Homo kämpft wie gegen 3G , wird er in Runde 3 Ko gehen

  2. 11. August 2016 at 16:56 —

    … weil Stevens ja auch alles mindestens so gut kann wie Golovkin?

    Keine Ahnung warum auf Stevens so große Stücke gehalten werden… wenn man hart schlägt zieht sich Stevens komplett zurück und versucht einfach auf gut Glück einen Volltreffer zu landen.
    Und wenn man mobil und gut auf den Beinen ist, läuft er mit seiner schwachen Beinarbeit nur hinterher…
    Wenn Lemieux sich einigermaßen konzentriert gewinnt er das Ding locker.

  3. 11. August 2016 at 17:23 —

    Lemieux vs Stevens- sehenswerte Ansetzung. Beide mit massiver Knockoutpower in beiden Fäusten. Wenn Stevens die erste Kampfhälfte hinter der Doppeldeckung übersteht und Lemieux sich zu sehr verausgabt,dann könnte es eine Überraschung geben.

  4. 12. August 2016 at 08:41 —

    Außerdem:
    01.10.2016
    Parker vs Dimitrenko
    Der in teilzeit boxende Anwalt Dimitrenko hat ja erkannt, dass es für die Weltspitze nicht reicht (nach Niederlagen vs Chambers & Pulev).. er boxt nur noch hobbymäßig und schlägt 1x im Jahr einen Journeyman K.o. um weiterhin gerankt zu sein. Für Parker, mit 24 fürs HW noch sehr jung, ist der über 2m große Dimitrenko ein echter Test.. der aber nach 2,3 guten Treffern schnell aufstecken dürfte. In seinen Warmhaltekämpfen war Dimitrenko immer Mal wieder am Boden.

  5. 12. August 2016 at 08:55 —

    17.09.2016
    Hammer vs Stark
    Bzw. Ciocan vs Musafarov…zu der Namenswahl sag ich lieber nix.. Hammer war so einer der Kandidaten, die auf das Ender der Clinchman Ära warten.. Hat aber gegen Fury die Grenzen aufgezeigt bekommen, was aber keine Schande ist. Musafarov, der sein Gym direkt bei mir um die Ecke betrieb, ist ein klassischer Gatekeeper, gegen den konditionell einbrechenden Boytsov wurde er nach Punkten ver-ar-scht und gegen Helenius (der Kampf ist nicht bei boxrec, kann aber bei youtube besichtigt werden) ging er unter.

    Desweiteren bestritt Solis einen Warmhaltekampf, wohl auch wegen seines Rankings (Boxrec immerhin 20). Ich hoffe darauf, dass Öner seine Drohung durchzieht und Solis “jedem der zahlt” zum Fraß vorwirft. Solis passt mitlerweile kaum noch ein Tiefschutz.

  6. 13. August 2016 at 21:46 —

    was ist jetzt mit klitschko fury !?
    dopingvorwürfe
    usw
    man hört nix mehr

    langsam müsste doch mal da ne entscheidung getroffen werden
    wurde der kampf am 29.10 komplett abgesagt
    bräuchten die wieder n neuen termin?

    • 14. August 2016 at 12:16 —

      MMhhh laut Boxrec hat Wladi seine Gürtel wieder also wird es wohl nicht zum Rückkampf kommen (kurva) und was die Dopingvorwürfe angeht wird man sicher nichts mehr hören

Antwort schreiben