Top News

Boxsport – Telegramm 24 / 2018

+++ Die „International Boxing Hall of Fame“ in New York hat neue Mitglieder bekommen. Die Boxer Vitali Klitschko, Eric Morales und Ronald Wright wurden aufgenommen. Alle 3 Ex-Champions beendeten 2012 ihre Karriere bekamen nun diese besonderer Ehrung verliehen. Außerdem wurden die Promoter Klaus-Peter Kohl und Lorraine Chargin, die Kommentatoren Steve Albert und Jim Gray, sowie der Ringsprecher Johnny Addie geehrt. +++

+++ Es ist müßig, die „wöchentlichen Wasserstandsmeldungen“ wegen einem in Aussicht stehenden Kampf zwischen Deontay Wilder und Anthony Joshua aufzudröseln. Dennoch hier eine Moment-Aufnahme: Wilder ist laut seiner eigenen Twitter-Mitteilung nach wie vor bereit gegen Joshua anzutreten. Der Brite würde 50 Mio Dollar dafür bekommen, wenn er in den USA kämpft. Wilder schrieb, er würde auch in UK kämpfen. „Der Ball liegt in ihrem Netz. (…) Egal ob in US oder UK. Ich bin dabei!“ meinte Wilder. Bleibt abzuwarten, ob darauf eine Reaktion kommt und was es in einer Woche darüber zu sagen gibt. +++

+++ Luis Ortiz meldet sich ebenfalls zu Wort. Er hat offenbar den „sensationellen“ Comeback-Kampf von Tyson Fury gesehen, was beeindruckt und hat ihn heraus gefordert. Es ist kaum anzunehmen, dass Fury auf dieses Angebot eingeht. Fury belegt bei BoxRec nach seiner Rückkehr aktuell #3, Ortiz ist auf #7. Im WBC-Ranking liegt Ortiz auf #4. Bei den anderen Verbänden ist er nicht in den Top 15 zu finden. Tyson Fury wird bereits im August wieder in den Ring steigen. Er wird sich bei der Gegnerschaft steigern müssen, aber gegen eine solche „Granate“ wie Ortiz anzutreten, wäre bestimmt nicht notwendig und viel zu riskant für den „Gipsy King“. +++

+++ Der in Las Vegas „residierende“ Kasache Beibut Shumenov (17(11)-2-0) hatte vor einem Jahr seinen WBA-Titel im Cruisergewicht niedergelegt. Grund dafür war eine Augenverletzung, wegen der er keine Pflichtverteidigung machen konnte. Kurz nachdem er seinen Gürtel abgelegt hatte, verkündete er seinen Rücktritt vom Boxsport. Er wolle sich einer weiteren OP unterziehen und hoffte auf dem rechten Auge nicht zu erblinden. Offenbar ist die OP gelungen und Shumenov meldet sich jetzt doch wieder überraschend im Boxsport zurück. Der 35-jährige kämpft am 7. Juli in seiner Heimat Kasachstan gegen den 30-jährigen Deutsch-Türken Hizni Altunkaya (30(17)-1(1)-0) aus Neuwied. Dabei soll es wieder um den regulären WBA-Titel im Cruisergewicht gehen. +++

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

+++ Die 45. Ausgabe der prestigeträchtigen Amateurveranstaltung „Chemiepokal“ findet vom 19. bis 23. Juni in der „Erdgas-Arena“ Halle-Nietleben statt. Bei diesem Event werden wieder zahlreiche hochkarätige Mannschaften, u.a. Kubaner, Russen, Kasachen und Spitzenamateure aus den USA erwartet. +++

+++ Martin Murray, der von Billy Joe Saunders versetzt wurde, hat einen neuen Job gefunden. Er wird im Hauptkampf am 23. Juni in der O2 Arena gegen Roberto Garcia antreten. Dabei geht es über 10 Runden im Mittelgewicht um den WBC-Silverbelt, den Garcia mitbringt. Der 38-jährige Mexikaner hat seit 2010 keinen Kampf verloren. +++

+++ Die WBA-Weltmeisterschaft im Weltergewicht zwischen Titelträger Lucas Matthysse und Herausforderer Manny Pacquiao wird am 15. Juli in Kuala Lumpur / Malaysia um die Mittagszeit ausgetragen. Damit ist der Kampf auf dem amerikanischen Kontinent am 14. Juli zur besten Sendezeit im Abendprogramm zu sehen. In Europa ist es also am Sonntag ca. 6:00 Uhr morgens, wenn der erste Gong zum „Fight der Champions“ ertönt. Eine Zeit, die für deutsche Boxfans nicht ungewöhnlich ist. Da der Kampf in ca. 170 Ländern rund um den Globus vermarktet werden soll, musste man sich auf diesen Kompromiss einigen. +++

*** Frauenboxen ***

+++ Christina Hammer will am 22. Juni in den USA beweisen, wer die beste Mittelgewichtlein ist. Sie kämpft gegen Tori Nelson, die im Supermittelgewicht gegen US-Boxerin Claressa Shields nach Punkten unterlegen war. Die WBC- und WBO-Weltmeisterin will im Queervergleich besser sein als Shields und würde ihre Gegnerin am liebsten vorzeitig besiegen. +++

Voriger Artikel

Paskali und Marutjan in München dabei

Nächster Artikel

Golovkin vs Canelo 2.0

17 Kommentare

  1. 12. Juni 2018 at 08:37 —

    wollte die wba nicht die titel reduzieren?
    nach dem kampf gäbe es im cruiser dann 4 titelträger?
    da könnte man doch gleich ein 4er turnier machen 🙂

  2. 12. Juni 2018 at 13:31 —

    haye beendet Karriere hoffe für immer,man weis bei diesen Boxern nicht ob sie doch nochmal Lust bekommen.

  3. 12. Juni 2018 at 14:03 —

    Wilder hat angeblich dem ihm von Eddy Hearn und Matchroom vorliegenden Vertrag für ein Gefecht gegen AJ zugestimmt.

    badlefthook.com/2018/6/11/17451488/deontay-wilder-agrees-to-terms-to-face-anthony-joshua

  4. 12. Juni 2018 at 14:08 —

    Tyson Fury sollte als nächstes gegen David Price antreten. Dann hat man einen. Guten Quervergleich zu Pove, der sich aktuell in der Pole Position hinter den beiden Weltmeistern befindet. Zudem ließe sich das Duell in GB ganz gut vermarkten. Allerdings weiß ich nicht, ob Price noch bei Matchroom unter Vertrag steht, was die Sache sicherlich erschwerem würde.

  5. 12. Juni 2018 at 14:09 —

    Zeuge boxt am 14.7. gegen Rocky Fielding.

  6. 13. Juni 2018 at 13:12 —

    Alvarez wird der Lineal Title vom Ring Magazin entzogen. Was man noch dazu wissen sollte, The Ring Magazin gehört seit 2007 Golden Boy Enterprises, CEO Eric Gomez. Jetzt erklärt sich auch vielen warum es mehre Jahre gedauert hat, bis ihm dieser Titel (wenn er auch bedeutungslos geworden ist) entzogen worden ist.

    boxingnews24.com/2018/06/canelo-alvarez-stripped-of-ring-magazine-middleweight-title/

    • 13. Juni 2018 at 13:25 —

      endlich. spätestens nach dem doping vergehen hätte das umgehend passieren müssen.
      naja vielleicht kann golovikn dann in nem rematch gegen jacobs den titel ausboxen und sich auch den ibf zurückholen.

      • 13. Juni 2018 at 15:48 —

        Meine persönliche Meinung ist, GGG wird Alvarez ausnocken und wenn die Mexicow noch nicht genug hat noch mal gegen ihn antreten. Kann mir danach sehr gut vorstellen das er die Gewichtklasse wechselt oder komplett aufhört.

      • 13. Juni 2018 at 20:32 —

        neee brennov,
        der vakante titel wird zwischen danny vs derevyanchenko ausgeboxt..
        sie haben 30 tage, ab heute, sich zu einigen,sonst geht es zur versteigerung.
        gena wird die 42,5 % nehmen und gegen canelo am 15.09 in vegas boxen…

        • 14. Juni 2018 at 08:42 —

          der vakente RING Titel? Ich weis dass der IBF Titel ausgeboxt wird und jacobs wird gewinnen. er ist #2 bei THE RING. Käme es dann also zu einem Rematch zwischen GGG und Jacobs wäre auch der RING Titel auf dem Spiel. Nun bost GGG aber doch gegen Canelo. Wäre echt schade, wenn er dann wieder nicht um den RING Titel boxen würde. Vielleicht ist das auch der Grund dass man schon wusste dass huete der deal fix ist und hat Canelo deswegen den Titel entzogen, nur damit GGG ihn nicht bekommt.

          • 14. Juni 2018 at 16:22

            tolle verschwörungstheorie, brennov.
            gott sei dank geht die fußball wm los und du kannst dich wieder deiner hauptsportart widmen und uns wenigstens mal für 1 monat in ruhe lassen…

          • 14. Juni 2018 at 23:30

            chipsta

            hahhahahhahhahhahh…..kollege brennov ist schon ein lustiger zeitgenosse….

  7. 13. Juni 2018 at 20:44 —

    – Liam Smith vs Jaime Munguia WBO 154 pounds Titelfight am 21.07.2018 in LA.
    die erste titelverteidigung von munguia,wird ne harte,brutale nacht für die smith atze…ko 5-6 rd…
    munguia,glaube der nächste mexikanische warrior…..

    – der hayemaker offiziell zurückgetreten…

    – stickboy hat zu allen forderungen von eddie,ja gesagt und wartet auf den vertrag zum unterschreiben…ende des jahres in london oder cardiff….das wird ein fest….buuuuuumsquad…

    -eddie hat dimitri bivol unter vertrag genommen….starker move…

    – Ryota Murata vs Rob Brant von der WBA angeordnet,einigung bis 15.07. oder purse bid…

Antwort schreiben