Top News

Boxsport – Telegramm 20. März 2020

+++Aufgrund der gegenwärtigen Corona-Situation wurden und werden diverse Veranstaltungen nicht stattfinden. Auch in Deutschland gibt es Absagen. Bereits am Montag gab das Hamburger ECB-Team bekannt, dass die für Samstag geplante Gym-Veranstaltung nicht stattfinden kann, weil gegenwärtig in Hamburg laut einer Verfügung der Stadt keinerlei Sportveranstaltungen durchgeführt werden dürfen. Bekannte Boxer wie Michael Wallisch und Karo Murat sollten bei dieser Gelegenheit ihre Kampfrekorde aufbessern. Erol Ceylan: „Uns sind die Hände gebunden. Wir wollten unseren Jungs einfach die Gelegenheit geben, hier im kleinen Rahmen nochmal ein paar Runden zu sammeln, aber die derzeitige Situation lässt nichtmal das zu“.+++

+++Das Cruiser-Finale des WBSS-Turniers am Samstag in Riga wurde vorläufig abgesagt. Mairis Briedis und Yuniel Dorticos werden zu einem späteren Zeitpunkt gegeneinander antreten.+++

+++Die Qualifikationen zu den Olympischen Spielen sind ebenfalls abgesetzt worden. In London wurde das Turnier für die europäischen Teilnehmer nach 2 Tagen beendet und in den USA wurden die Qualifikationen ebenfalls vorläufig verschoben.+++

+++Der Weltverband WBC hat sich zur Situation im Supermittelgewicht der Frauen geäußert. Nachdem auch in der B-Probe von Alejandra Jimenez Stanozolol festgestellt wurde, ist das Kampfergebnis gegen Franchon Crews-Dezurn geändert wurden. Aus dem ohnehin etwas umstrittenen SD-Sieg von Jimenez wurde ein „No Decision“, also ein Kampf ohne Ergebnis gemacht. Alejandra Jimenez wurde darüber hinaus von der für den Boxsport zuständigen texanischen Behörde für 90 Tage gesperrt. Sie sagt nach wie vor, dass sie nicht gedopt hat. Sie hat noch Gelegenheit, sich gegenüber dem Verband WBC zu erklären und dann wird eine Entscheidung fallen. Franchon Crews-Dezurn und ihr Team haben formellen Protest gegen das Kampfurteil eingelegt. Bis zur endgültigen Klärung ist der Titel „ausgesetzt“. Das heißt, dass sich weder Jimenez noch Crews-Dezurn WBC-Weltmeisterin nennen dürfen.

Der Weltverband WBO hat Jimenez den Titel bereits entzogen. In einer offiziellen Mitteilung heißt es: “Das WBO-Weltmeisterschaftskomitee entzieht Frau Alejandra Jimenez hiermit ihren WBO-Titel im Super-Mittelgewicht und setzt die WBO-Teilnehmerin Franchon Crews-Dezurn als offizielle WBO-Championin im Super-Mittelgewicht wieder ein.”+++

+++Am 19. März gab der Verband WBC bekannt, dass Boxerinnen, die nicht am „WBC-Clean Boxing Programm“ teilnehmen, also sich nicht von WBC kontrollieren lassen wollen, aus dem WBC-Ranking ausscheiden. Das soll ein weiterer Schritt zur Bekämpfung von Doping und für einen sauberen Sport sein. Wenn man dann allerdings sieht, wie bei Dopingfällen vorgegangen wird, muss man Zweifel haben, ob das nicht nur schöne Worte sind.+++

+++Der IBF-Pflichtkampf zwischen Kubrat Pulev und Anthony Joshua ist noch Zukunft, aber es wird bereits jetzt über die nächste Pflichtherausforderung diskutiert: Mögliche Kandidaten wären zwei Boxer, die schon einmal kurzzeitig IBF-Champ waren: Charles Martin, der bereits einen ersten Eliminator gegen Washington gewonnen hat und Andy Ruiz jr.

IBF HEAVYWEIGHT RATINGS – TOP 15 (MÄRZ 2020)

MEISTER: ANTHONY JOSHUA

1 KUBRAT PULEV – BULGARIEN

2 CHARLES MARTIN – USA

3 OLEKSANDR Usyk – UKRAINE

4 MICHAEL HUNTER – USA

5 ANDY RUIZ JR – MEXICO

6 ROBERT HELENIUS – FINLAND

7 FILIP HRGOVIC – KROATIEN

8 JOSEPH PARKER – NEUSEELAND

9 TOM SCHWARZ – DEUTSCHLAND

10 DEREK CHISORA – ZIMBABWE

11 TONY YOKA – FRANKREICH

12 AGIT KABAYEL – DEUTSCHLAND

13 ZHANG ZHILEI – CHINA

14 DEMSEY MC KEAN – AUSTRALIEN

15 OTTO WALLIN – SCHWEDEN

Ruiz könnte nachrücken, wenn Usyk einen WBO Kampf macht und Hunter es vorzieht, womöglich einen WBA Kampf zu bestreiten. Beide haben bereits ihre Erfahrungen mit Joshua gemacht und bekämen so eine erneute Chance auf den IBF-Titel.+++

+++Floyd Mayweather jr hat bekannt gegeben, dass es für ihn im Jahr 2020 kein Comeback im Ring geben wird. Wegen der Schicksalsschläge der letzten Wochen fühlt er sich nicht in der Lage, geplante Kämpfe gegen die MMA-Kämpfer McGregor und Nurmagomedov zu bestreiten. Mayweather stand zuletzt 2017 im Ring, als er Conor McGregor in Runde 10 stoppen konnte.+++

Voriger Artikel

Alvarez vs Golovkin III im Spätsommer 2020

Nächster Artikel

Mike Tyson: Der Tod ist einfacher als das Leben

1 Kommentar

  1. 21. März 2020 at 12:31 —

    Tja, ich befürchte das es frühestens wieder im Juli Boxkämpfe statt finden….wenn denn die Virologen recht haben das das Virus sich in den Sommermonaten abschwächt!?

Antwort schreiben