Top News

Boxsport Telegramm

+++ Der mit Spannung erwartete Kampf zwischen Erkan Teper und Robert Helenius fällt leider aus. Erkan Teper hat sich im Training verletzt (Sehnenriss), muss operiert werden und wird bis April pausieren. Als Ersatz wird Tepers Z-Promotion Teamkollege Franz Rill einspringen. Der Deutsch-Kanadier ist bisher in 11 Kämpfen ungeschlagen. +++

+++ Kaum hat Dereck Chisora bei Sauerland unterschrieben, muss er auch schon für sein neues Team in den Ring steigen: Seinen ersten Kampf unter Sauerland-Flagge bestreitet der Brite am 5. Dezember in Hamburg auf der Undercard von Culcay vs Hogan. Ein Gegner wurde bisher noch nicht benannt. +++

+++ Carlos Takam konnte am letzten Samstag in Italien seinen 3. Sieg in Folge nach seiner KO-Niederlage gegen Povetkin vor einem Jahr verbuchen. Er meldet sich damit in den Top 15 des Schwergewichts zurück und will sich wieder für „höhere Aufgaben“ empfehlen. +++

+++ David Haye hat nach seiner Comeback-Ankündigung schon wieder den Kopf voller Ideen. Kaum hat Fury Klitschko besiegt und eine ganze Titelsammlung nach England geholt, will Haye unbedingt einen Kampf gegen ihn. Man ist von Rosinenpicker Haye Einiges gewohnt, aber das er glaubt so schnell zu einem Titelkampf zu kommen, ist schon merkwürdig, wenn nicht gar abgedreht. Fury denkt allerdings gar nicht daran, gegen Haye antreten zu wollen. Fury wörtlich: „Ich werde ihm nie die Gelegeheit geben, gegen mich zu kämpfen. Er hat mich körperlich und geistig gefoltert. Ich lege lieber den WBA-Titel nieder, als gegen den anzutreten. Soll er gegen Fred Feuerstein oder gegen Joe Bloggs (brit. Version von Max Mustermann) kämpfen. Ich werde ihm keinen Zahltag bieten. Auch dann nicht, wenn man mir 10 Mio Pfund geben will. Haye ist ein Betrüger und Heuchler.“ +++

+++ Tyson Fury will ein Rematch gegen Wladimir Klitschko entweder im „Old Trafford“ in Manchester oder im „Croke Park“ in Dublin boxen. So ganz nebenher ließ er auch verlauten, woher er seine hohe Motivation im Kampf gegen Klitschko genommen hat: Nur wenige Stunden vor dem Kampf habe seine Frau Paris ihm gesagt, dass er zum 3. mal Vater wird. +++

+++ Adrian Granat sollte am 5. Dezember in Hamburg seinen 10. Kampf gegen den Russen Denis Bakhtov bestreiten. Gegen den Russen gibt es ungeklärte Dopingvorwürfe, die einen Kampf gegenwärtig unmöglich machen. Als Ersatz wird der Brite Michael Sprott gegen Granat antreten. Der Kampf gegen Bakhtov soll nachgeholt werden. +++

 

 

Voriger Artikel

James DeGale vs Lucian Bute – IBF WM im Supermittel

Nächster Artikel

Warum hat Klitschko sich von Fury vorführen lassen?

2 Kommentare

  1. 2. Dezember 2015 at 01:38 —

    Ja Johannes ich weis, du hast keinen Einfluss darauf wann ein Artikel hier hoch geladen wird, aber das sind alles Nachrichten die man schon vorher irgendwo anders gelesen hat!

    Zu Granat gegen Sprott…..ich weis ja nicht was Sprott noch im Tank hat und wie gut Sprott trainiert hat, aber wennSprott nur halbwegs gut drauf ist, wird das kein Selbstläufer für Granat!

    Klar, ich hätte schon gerne Teper gegen Helenius gesehen, aber da Teper länger verletzt ist und somit der EM-Titel wieder vakant ist und jetzt Helenius gegen den Wahl-Karlsruher Franz Rill boxt bin ich auch auf diesen Kampf gespannt, zumal ich auch finde das Rill ein recht schneller Schwergewichtler ist, auch dieser Kampf ist meiner Meinung nach kein Selbstläufer für Helenius, zumal es hier um den EM-Titel geht!

    Zu D. Haye fällt mir dagegen nur recht wenig ein, der muss erstmal gegen starke Gegner beweisen das er noch gegen Top-15-Boxer eindrucksvoll bestehen kann!

    Wenn Chisora endlich die richtige Einstellung gefunden hat und auch wirklich daran arbeitet, sollte er regelmässig boxen um in Form zu bleiben, er währe meiner Meinung nach ein sehr guter EM!

  2. 4. Dezember 2015 at 20:07 —

    Chisora boxt in Hamburg gegen den Ungarn Peter Erdos (9(3)-8(3)-4) … ein Kandidat zum spektakulärem Weghauen.

Antwort schreiben