Top News

Boxsport – Telegramm 15 / 2018

+++ Der für den 15. Juli im MSG geplante Kampf zwischen Halbschwer-WBO-Champ Sergey Kovalev und dem WBO-Ranglisten-Ersten Marcus Browne findet nicht statt. Promoterin Kathy Duva hat Zweifel am Leumond von Browne, der gegenwärtig offenbar rechtliche Probleme wegen 2 Vorfällen von häuslicher Gewalt hat. Duva sagte, dass sie der Sache nicht vertrauen würde und glaubt nicht, dass Browne überhaupt am 15. Juli kämpfen kann. Duva habe sich mit Yvon Michel verständigt und vereinbart, dass Kovalev gegen Elander Alvarez kämpfen wird. Entsprechende Verträge seien bereits unterschrieben und jetzt sucht man nur noch einen passenden Termin. Wegen des Pacquiao vs Matthysse-Kampfes am 15. Juli will man lieber auf ein anderes Datum ausweichen. +++

+++ Jermall Charlo will sich am Samstag im Barclays Center New York gegen Hugo Centeno jr (26(14)-1(1)-0) beweisen. Bei diesem Kampf geht es um den WBC-Interim-Titel im Mittelgewicht. Charlo sagte, dass er für „all Fireworks“ bereit ist. Er wäre reif dafür, sich auch im Mittelgewicht einen Namen zu machen. Der 27-jährige Charlo ist bisher in 26 Kämpfen ungeschlagen (20 KO) und war bis zu seinem Gewichtsklassenwechsel IBF-Champ im Superweltergewicht. Weitere Hauptkämpfe der Veranstaltung in New York finden zwischen Adrian Broner und Jessie Vargas sowie Jesus Marcelo Cuellar und Gernova Davis statt. +++

Hier die Pressekonferenz zu dem Event in New York. Am auffälligsten verhält sich dabei Adrian Broner, der kein Problem damit zu haben scheint, überall absichtlich anzuecken:

Die wichtigsten Statements der Boxer hier in Schriftform: (Klick) 

+++ Nach seiner Niederlage gergen Saul Alvarez vor 2 Jahren wird der Brite Amir Khan am Samstag erstmalig wieder in den Ring steigen. Er kämpft bei einer Veranstaltung von Eddie Hearn in Liverpool 12 Runden im Weltergewicht gegen den Kanadier Phil Lo Greco. Dieser Fight wird am Samstag Abend ab 23:30 Uhr auf DAZN.com (kostenpflichtig) zu sehen sein. +++

+++ So ganz nebenbei machte Amir Khan auch in Sachen Saul Alvarez eine Aussage. Erst vor einigen Tagen äußerte er den Verdacht, dass Alvarez auch schon vor 2 Jahren gedopt war, als er gegen ihn verloren hat. Jetzt legte er noch einmal nach. Auf der Internetseite der dailymail sagte er, dass er selbst nie gedopt habe und solche Leute wie Alvarez am besten lebensläglich gesperrt bleiben sollten. +++

+++ Der WBC-Ex-Champ Carlos Cuadras (Superfliegengewicht) ist vom Verband WBC vorläufig suspendiert worden. Grund dafür soll der Konsum von „Freizeitdrogen“ sein. Cuadras wurde vom WBC Clean Boxing Programm nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und unabhängig von einem Kampf getestet. Der 29-jährige Mexikaner verlor 3 seiner 4 letzten Kämpfe und muss am 25. April beim Verband bei einer Anhörung Rede und Antwort stehen. +++

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

+++ Ein weiterer Dopingfall betrifft den Japaner Kenichi Ogawa. Dem 30-jährigen aus Tokyo wurde der IBF-Titel im Superfedergewicht aberkannt und der Kampf vom 09. Dezember in Las Vegas gegen den Amerikaner Tevin Farmer zum „No-Contest“ erklärt. Grund: Bei den Proben des Japaners wurde das verbotene Mittel Androstanediol gefunden. Er gab an, das Mittel wäre Bestandteil seiner Medikamente, die er wegen einer Hautkrankheit einnimmt. Die Nevada State Athletic Commission verdonnerte ihn trotzdem (analog zu Canelo Alvarez) zu 6 Monaten Sperre. +++

+++ Am Samstag findet in Tschenstochau / Polen eine interessante Veranstaltung statt. In den Hauptkämpfen will Schwergewichtler Tomasz Adamek seinen Internationalen Polnischen Meistertitel gegen den Amerikaner Joey Abel verteidigen. Um den vakanten WBO-Europameistertitel im Cruisergewicht kämpfen Mateusz Masternak und Youri Kalenga. +++

+++ Tyson Fury hat einen Vertrag mit Promoter Frank Warren (Queensberry Promotions) geschlossen. Fury stand seit seinem Kampf gegen Wladimir Klitschko im Jahr 2015 nicht mehr im Ring und will voraussichtlich am 9. Juni in Manchester sein Comeback geben. Ein Gegner wurde noch nicht offiziell bekannt gegeben. Die britische Internetseite „metro.co.uk” favorisiert den in der Schweiz lebenden Sefer Seferi für diesen Kampf. +++

*** Frauenboxen ***

+++ Das Frauenboxen ist auch in Brasilien präsent. Die brasilianische WBO-Weltmeisterin im Leichtgewicht, Rose Volante (12(6)-0-0) will ihren Gürtel am Samstag in ihrer Heimatstadt Sao Paulo gegen Lourdes Borbua (8(4)-0-0) aus Panama verteidigen. Sowohl die 35-jährige Volante, als auch die 29-jährige Borbua hatten bishe rnoch keine starken Gegnerinnen und wären von einigen Top-10 Boxerinnen aus Europa oder Argentinien schlagbar. +++

+++ Bei der Veranstaltung im polnischen Schlesien geht es auch in einem Frauenkampf zur Sache. Die deutsche WBO-Weltmeisterin Ramona Kühne hat ihren Gürtel im Super-Federgewicht scheinbar abgegeben. Das ist die große Stunde der Polin Ewa Brodnicka, die seit fast einem Jahr den Interim-Titel trägt. Brodnicka kämpft gegen die Kanadierin Sarah Pucek (8(1)-2-0) und dürfte dabei keine Probleme haben, den am grünen Tisch geerbten WBO-Titel auch im Kampf zu bestätigen. +++

+++ Wie auf Schienen gestellt scheint die Karriere von Eddie Hearns Boxerin Natasha Jonas zu funktionieren. Die 33-jährige Superfedergewichtlerin wird am Samstag in ihrer Heimatstadt Liverpool in ihrem 6. Profikampf um den WBA-International Titel boxen. Ihre Gegnerin, die 41-jährige Taoussy L`Hadji (5-6-1) kommt aus Frankreich und dürfte bei diesem Kampf wohl nur eine Statistenrolle spielen. +++

Voriger Artikel

Tippspiel KW 16 - 21.-26.04.2018

Nächster Artikel

Sauerland – Event am 21. April in Schweden

2 Kommentare

  1. Profilbild von Milanista82
    20. April 2018 at 10:24 —

    Eleander Alvarez 😀 😀 😀

Antwort schreiben