Top News

Boxsport – Telegramm 12 / 2017

+++ Laut Internetgerüchten wird gegenwärtig an einem Rematch zwischen Dereck Chisora und Robert Helenius gebastelt. Beide Boxer standen sich bereits 2011 in Helsinki gegenüber. Dieser Kampf endete mit einem umstrittenen Punktsieg für Helenius (2x 115:113 und 113:115). Helenius war damals bei Sauerland unter Vertrag. Nach Meinung vieler Boxfans hätte der Kampf ebenso gut als Unentschieden oder knapper Sieg für Chisora gewertet werden können. +++

+++ Demnächst bekommt Halbmittelgewichtler Charles Hatley nach über 2 Jahren Ringabstinenz einen Titelshot gegen WBC-Champ Jermell Charlo. Der Kampf war für den 11. März geplant. Es ist allerdings noch nicht klar, ob die Veranstaltung überhaupt stattfindet, weil der andere Haupfkampf zwischen WBC-Champ Gary Russell jr und Herausforderer Oscar Escandon in Frage steht. Escadon hat angeblich eine Rückenverletzung und sein Start gegen Russell jr ist laut ESPN abgesagt. Bei BoxRec steht die Veranstaltung nach wie vor drin. +++

+++ Jack Culcay und Demetrius Andrade werden am 11. März um den WBA-Weltmeistertitel kämpfen. Von beiden Parteien wurden in Sauerland Presseerklärungen Interviews veröffentlicht. Culcay sagt im Wesentlichen, er sei ein anderer Boxer als bei der ersten Begegnung vor 10 Jahren. Andrade sagt, er wolle Culcay den Gürtel wegnehmen, wie man einem kleinen Jungen den Lutscher wegnimmt. Fakt ist erst einmal nur Eins: Andrade ist der erste wirklich starke Gegner von Culcay. Verliert der Darmstädter, werden es Alle vorher gewusst haben. Gewinnt er gegen den Amerikaner, straft er alle Kritiker Lügen. Diplomatisch gesagt: Man kann einfach nur gespannt sein, wie viele Runden der Kampf andauern wird. Noch gespannter kann man sein, falls der Kampf über die Runden geht und die Punktrichter über Sieg und Niederlage entscheiden. +++

+++ Shawn Porter und Andre Berto werden am 22. April in New Yorker Barclays Center gegeneinander kämpfen. Diese Kampfansetzung soll am 4. März vor dem Hauptkampf zwischen Garcia und Thurman im Barclays Center offiziell bekannt gegeben werden. +++

+++ Am 5. Mai werden in Posen / Polen Noel Gevor und Krzysztof Wlodarczyk gegeneinander antreten. Dabei geht es um das Pflichtherausforderungsrecht gegen IBF-Cruiserchamp Murat Gassiev. Gevor liegt auf #3 und Wlodarczyk auf #4 des IBF-Rankings. Die Plätze 1 und 2 sind nicht vergeben. +++

+++ Frauenboxen: Der Kampf zwischen Christina Hammer und Maria Lindberg am 1. April ist noch Zukunft. Angeblich gibt es aber bereits jetzt Vorverhandlungen zu einen großen Kampf zwischen Doppelweltmeisterin Chtistina Hammer und Doppel-Olympiasiegerin Claressa Shields in den USA. Dieser Frauen-Fight soll angeblich im Spätsommer/Herbst diesen Jahres stattfinden. +++

Voriger Artikel

Keith Thurman vs Danny Garcia – 4. März Barclays Center New York

Nächster Artikel

David Haye vs Tony Bellew – Der Countdown läuft

1 Kommentar

  1. 4. März 2017 at 13:18 —

    Es wäre sehr wünschenswert wenn es nochmal den Kampf Helenius – Chisora geben würde, sollte dann Chisora in einer ähnliche Form sein wie gegen Whyte, gegen den er ja leider auch beschissen wurde, kann sich Helenius einen neuen Job suchen.

    Wenn es tatsächlich zu dem Kampf Wlodarczyk – Gevor in Polen kommt, wird sich Gevor ganz schnell auf dem Boden der Tatsachen wieder finden, kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das Gevor das Gefecht gewinnt.

    Culcay wird gegen Andrade das Opfer sein. Auch wenn der Kampf über die Runden gehen sollte, werden die Punktrichter keine Möglichkeit haben Culcay den Sieg zu zuschanzen!

Antwort schreiben