Boxsport – Telegramm 11 / 2018

+++ Schwergewichtler Dillian Whyte hat am Samstag in London seinen WBC-Silver Gürtel durch ein krachendes KO in Runde 6 gegen den Australier Lucas „Big Daddy“ Browne verteidigt. Entgegen den Erwartungen einiger Boxfans sah der Australier in diesem Kampf absolut „keinen Stich“. Mit diesem Sieg konnte Whyte seinen WBC-Ranglistenplatz 1 eindrucksvoll bestätigen. Nach einhelliger Meinung von vielen Boxfans hat er damit die Chance auf einen baldigen Titelshot gegen WBC-Champ Deontay Wilder mehr als verdient. +++

https://www.dailymotion.com/video/x6gttgl

+++ Die Fans von Canelo Alvarez warten gespannt auf eine Entscheidung der Nevada Athletic Commission. Am 10. April soll bekannt gegeben werden, ob Canelo am 5. Mai zum Rematch gegen Golovkin antreten darf oder nicht. Gegenwärtig ist der Mexikaner wegen Dopingverdacht „suspendiert“. Golovkin äußerte sich eindeutig gegenüber der Presse und bezeichnete Canelo als Betrüger. Nach einer Mitteilung von WBN meldet sich jetzt Demetrius Andrade zu Wort und sagt, dass er am 5. Mai gerne einspringen würde, falls Canelo keine Starterlaubnis bekommt. +++

+++ Der mehrfach verschobene Kampf zwischen WBO-Welter-Champ Jeff Horn und Terence Crawford hat ein neues Datum bekommen. Neuer Termin ist der 9. Juni. Gekämpft wird voraussichtlich im MGM Grand Las Vegas. Am gleichen Tag findet in Los Angeles das Rematch zwischen Leo Santa Cruz und Abner Mares statt. +++

+++ Der 35-jährige Japaner Shinsuke Yamanaka hat seinen Rücktitt vom Boxsport bekannt gegeben. Yamanaka war jahrelang WBC-Weltmeister im Bantamgewicht und verteidigte diesen Titel 12 mal. Er unterlag zuletzt 2x nacheinander gegen den Mexikaner Luis Nery. Der Rechtsausleger aus Tokyo ist nach „Fighting Harada“ (aktiv zwischen 1960-70, ebenfalls Bantam) der zweiterfolgreichste Boxer Japans. +++

+++ Laut einer Meldung von „the sun“ will der 40-jährige  Carl Froch in den Ring zurück kehren und gegen den Sieger des WBSS-Turniers im Supermittel antreten. Das würde bedeuten, dass Froch gegen Callum Smith oder noch einmal gegen George Groves kämpfen will. Froch bezeichnet das gegenwärtige Super-Mittelgewicht als sehr schwach. Groves wäre dabei noch der Beste aus dem „Haufen“. Auch der Turnier-Sieger im Cruisergewicht hat möglicherweise bereits einen Herausforderer: Denis Lebedev. +++

*** Frauenboxen ***

+++ Ihren WBA-Gürtel im Minimumgewicht wollte die Mexianerin Ortiz gegen die Japanerin Etsuko Tada verteidigen. Die Japanerin sprang ab und statt dessen kämpfte Anabel Ortiz gegen die Venezulanerin Debora Rengifo. Damit gewährte sie Rengifo eine Revanche. Beide standen sich bereits 2016 gegenüber, wo Ortiz ebenfalls nach Punkten gewann. Das Ergebnis war mit 100:90, 99:91 und 98:92 auch im zweiten Kampf ein recht eindeutiger Sieg für die Weltmeisterin. +++

Hier einige Highlights:

+++ Auch der WBA-Gürtel im Halbfliegengewicht wird demnächst von Titelträgerin Yesica Bopp verteidigt. Die 33-jährige kämpft am 6. April in Buenos Aires gegen ihre gleichaltrige Landsfrau Soledad del Valle Frias. +++

16 Gedanken zu “Boxsport – Telegramm 11 / 2018

  1. Brown war mit Whyte over matched. Er sah wirklich alt und müde aus, will aber wohl weiter machen

    instagram.com/p/Bgyfk4eHpWc/?taken-by=lucasbigdaddybrowne

    Cuntnelo Alvaroids wird bestimmt nicht gesperrt. Die Korruption im Boxen kennt keine Grenzen. Besonders die NSAC ist der wohl korrupteste Verband der Welt, die werden sich schon etwas ausdenken um das Gefecht in Vegas stattfinden zu lassen. Da ist einfach viel zu viel Geld im Spiel als das die Geldgeier in Vegas sich das nehmen lassen. Andrade wäre als Ersatzgegner nicht schlecht. Er sah zwar in seinen letzen Gefechten gegen Culcay und Fox nicht so dolle aus, aber wer weis………………………………

      1. Es ist leider nicht möglich, über Alles was im Boxsport passiert einen Extra-Artikel zu schreiben. Selbst wenn man 5 Artikel amTag schreiben wollte, gibt es immer wieder mehr oder weniger wichtige News, die uerwähnt bleiben.

        Ich kann die User hier nur dazu ermuntern, die Kommentarfunktion unter den „Telegrammen“ zu nutzen und Boxsportereignisse nach eigener Wahl zu posten. Diese „Short-News“ Artikel sind nicht an Themen gebunden und jeder User kann etwas Eigenes beitragen, solange es mit dem Boxsport zu tun hat.

  2. Mal gucken ob Parker das hält was er während der Vorbereitungsphase versprochen hat. Wenn er sich tatsächlich aufraffen konnte um endlich das in ihm schlummernde Potential abzurufen. Wemm er beweglich und agil bleibt und es tatsächlich schaft AJ lang zu halten und varable Schläge über die Außenbahnen zu bringen, die er mit kurzen knacken Händen durch die Mitte ergänzt, wird das ein sehr geiles Gefecht. Was viele bei JP vergessen ist, das auch er richtig hauen kann. AJ ist bei mir zwar immer noch 60/40 Favorit. Es sind aber sehr gute 40 Prozent bei Parker.

    Joshua vs. Parker Final Presser

    youtube.com/watch?v=8yS4Vp36_hQ

  3. Der Kampfverlauf zwischen Whyte und Browne hat mich schon überrascht, allerdings wird solch eine Leistung von Whyte gegen Wilder, wenn der Kampf denn zustande kommt, nicht reichen um neuer WM zu werden.

    Eigentlich sollte es bei Alvarez überhaupt keine weitere Entscheidung am 10.4. geben, er ist 2 oder 3 mal beim dopen erwischt worden…..gleiches Recht für alle, Sperrung!
    Aber es wird wohl so sein wie es schon einige User im Vorfeld geschrieben haben, an dem Kampf gegen Golovkin hängt zuviel Geld…………
    Dennoch bleibt es in letzter Instanz an Golovkin hängen ob er gegen Dopingsünder Alvarez antritt oder nicht!

Schreibe einen Kommentar