Top News

Boxsport – Telegramm 06 / 2017

+++ Die Zukunft des russischen Schwergewichtlers Alexander Povetkin ist ungewiss. Nach erneuten Dopingvorwürfen im Zusammenhang mit Kontrollen vor dem geplanten Kampf gegen Bermane Stiverne wartete man auf das Ergebnis der B-Probe, die Anfang Februar geöffnet wurde. Auch dabei wurde eine geringe Mengen Ostarine gefunden. Sein Manager Ryabinsky verteidigt ihn allerdings vehement und sagt, dass ein unabhängiges Labor aus der Schweiz zu anderen Ergebnissen gekommen wäre. Ryabinski verkündete, dass Povetkin sauber sei. Auch andere Testergebnisse vom Dezember wären sauber gewesen. Unabhängig von der Frage, ob Povetkin sauber oder nicht sauber ist, hat der Weltverband WBC den Russen aus ihrem Schwergewichtsranking heraus genommen. Das ist ein herber Rückschlag für Alexander Povetkin. Egal wie hoch die Menge an Dopingmitteln auch immer ausfällt: Die Glaubwürdigkeit des Boxers ist schwer angeschlagen und es scheint fast so zu sein, dass Povetkins internationale Karriere damit erledigt ist. Im WBC-Ranking wird jetzt Stiverne auf #1 und Ortiz auf #2 geführt, gefolgt von Pulev, Whyte und Ruiz jr. +++

+++ Zwei andere Boxer, die in der Vergangenheit mit Doping zu tun hatten, wollen gegeneinander antreten. Zumindest gibt es Gerüchte über diesen anstehenden Kampf. Angeblich soll der Kampf am 18. März stattfinden. Ob das bei der SES-Veranstaltung in Leipzig sein wird, ist noch nicht offiziell bekannt gegeben worden. Es wäre auch möglich, dass Z!-Promotion am gleichen Tag in Stuttgart veranstaltet. Unabhängig von der Doping-Vorgeschichte ist diese Kampfankündigung boxerisch sehr interessant und wegweisend für beide Boxer. Teper braucht unbedingt nach der Niederlage gegen Hammer einen Sieg. Wach ist nach neuem WBC Ranking auf #9 und hätte nach einem Sieg die Möglichkeit zumindest auf einen freiwilligen Titelkampf zu spekulieren oder erneut um den WBC-Silverbelt zu kämpfen. Ebenfalls möglich und bereits in der Diskussion wäre ein Kampf gegen EBU-Champ Kabayal. +++

+++ Der mehrfache Junioren-Weltmeister Deniz Ilbay hat nach seinem letzten Kampf gegen einen schwachen Gegner angekündigt, dass sein nächster Kampf ein „Kracher“ werden soll. Diese Ansage soll nun umgesetzt werden. Deniz „Pistolero“ Ilbay (17(9)-1-0) kämpf am 25. März in Potsdam auf der Zeuge – Undercard gegen Angelo „Europa“ Frank (9(6)-0-0). Der Hamburger ist Deutscher Meister im Weltergewicht. Beide Boxer dürften die Sauerland-Veranstaltung aufwerten und sich eine ähnlich sehenswerte Schlacht liefern, wie wir sie zwischen Felix Lamm und Philipp Schuster gesehen haben. +++

+++ Das Boxen gehört genau so zu St. Pauli wie die Vergnügungen der Reeperbahn. Als nächster Termin für die Boxfans steht der 2. April an. Die Veranstaltungsserie „Boxen im Norden“ hat für diesen Tag bereits einige gute Kämpfe geplant: In der „Großen Freiheit 36“ will Rafael Bejaran (23(10)2-1) gegen den Südafrikaner Nkululeko Mhlongo (15(11)-3-0) um den WBF-Titel im Halbmittelgewicht kämpfen. Außerdem in Planung sind Kämpfe von Gogi Knesevic, Nicole Wesner und Sebastiano Lo Zito. +++

+++ Nachdem in den Medien bereits seit Monaten über Maywaether vs McGregor fantasiert wird, haben in den letzten Tage zwei andere Boxer öffentlich auf Facebook ihren Willen bekundet, gerne gegeneinander kämpfen zu wollen. „King“ Gabriel Rosado (23(13)-10(4)-0) und Martin Murray (34(16)-4(1)-1) suchen scheinbar eine neue Herausforderung. Falls dieser Kampf tatsächlich zustande kommt, wäre das bestimmt besser anzusehen und interessanter, als Mayweather vs McGregor. +++

Voriger Artikel

Huck: „Ich will den WBC-Gürtel um jeden Preis gewinnen!“

Nächster Artikel

WBF-WM: Bejaran boxt gegen Mhlongo

3 Kommentare

  1. 7. Februar 2017 at 23:38 —

    Naja das der WBC Povetkin aus seiner Rangliste verbannt ist wohl die logische Konsequenz wenn man zweimal nacheinander des Doping überführt wird!
    Mit 37 Jahren wird es für ihn wohl recht schwer sich wieder hinten anzustellen um evtl. in einem anderen Verband nochmal um die WM zu boxen, wobei….bei der WBA ist wohl derzeit vieles möglich!?

    Für Bejeran ist der WBFed.-Titel im Moment wohl das beste was er holen könnte, hätte ihn zwar gerne mal gegen Culcay gesehen, aber der bekommt ja demnächst schon Dresche von Andrade!

    @ reineckefuchs

    Geht es im Kampf Ilbay vs Frank um die Deutsche Meisterschaft?

  2. 8. Februar 2017 at 00:24 —

    @ Marvin Hagler Ich weiss es noch nicht. Aber ich werde mal den Rainer Gottwald fragen.

    10:40 Uhr, Antwort von Rainer Gottwald: “Deniz Ilbay wird seinen GBU WORLD TITLE verteidigen gegen Angelo Frank.”

    • 10. Februar 2017 at 22:47 —

      Finde ich ja eigenartig das Ilbay den WBFed-Titel niedergelegt hat und statt dessen lieber den GBU-Titel verteidigt, sind zwar beide nur kleine Weltboxverbände aber der Stellenwert der World Boxing Federation ist dann doch etwas höher.
      Aber die Ansetzung an sich ist recht gut.

      Die Karriere von Povetkin sollte, wenn nicht noch ein Wunder geschieht, beendet sein.

Antwort schreiben