Top News

Boxsport Short News 31.07.2021

Boxsport Short News 31.07.2021

Der britische Leichtgewichtler Luke Campbell hat seinen Rücktritt vom Profiboxen bekanntgegeben. Campbell gewann bei den Olympischen Spielen in London 2012 Gold im Bantamgewicht, wechselte danach ins Profilager und kämpfte mehrmals erfolglos um eine WM. 24 Mal stand der 33-Jährige als Profi im Ring, gewann 20 Mal, davon 16 Mal durch Knockout. Die beiden letzten Kämpfe gegen Vasiliy Lomachenko Amerikaner Ryan Garcia verlor Campbell. „Nach langem Nachdenken und Überlegen habe ich beschlossen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, meine Handschuhe aufzuhängen und mich vom Boxen zurückzuziehen”, hat Campbell erklärt: „Ich habe mehr erreicht, als ich erwartet hatte.“

Nachdem die Verhandlungen zwischen Saul Alvarez und Caleb Plant gescheitert sind, wird wohl  – wie zu vermuten war – Dmitry Bivol der kommende Gegner für ‚Canelo‘. Zumindest hat Eddie Hearn, der Verträge mit Bivol als auch Alvarez hat, das bestätigt: „Ich denke, Dmitry Bivol ist der Kampf. Er ist bereit. Ich promote ihn, ich habe mit seinem Manager und Co-Promoter gesprochen … sie wollen den Kampf!“

Ist Oleksandr Usyk gut genug, um Anthony Joshua am 25. September in Schwierigkeiten zu bringen? Vermutlich glaubt das jeder, der schon einmal mit dem Ukrainer den Ring geteilt hat. Auch Tony Bellew, der Ende 2018 und noch im Cruisergewicht durch KO gegen Usyk verlor, geht davon aus. In einem Interview mit „DAZN“ sagte Bellew sinngemäß: „Er hat jedenfalls hart genug geschlagen, um mich zu Fall zu bringen. Er ist außergewöhnlich. Er ist der Beste, dem ich je begegnet bin. Er ist technisch perfekt. Er nimmt dir deine Stärken, bevor er sich um die Umsetzung seiner eigenen Stärken kümmert. Und wenn er dir deine Stärken genommen hat, bist du verloren. Und jetzt ist es noch schwieriger geworden,  weil Usyk zu Lomachenkos Vater zurückgekehrt ist.“ Trotzdem glaubt Tony Bellew an einen Sieg seines Landsmannes: „Ich denke einfach, dass AJ zu groß ist, seine Geschwindigkeit und Kraft werden zu viel sein.“

Die Undercard von „Manny Pacquiao vs Errol Spence jr“ füllt sich langsam. Wie es heißt, soll Yordenis Ugas seinen Titel im Weltergewicht am 21. August in Las Vegas gegen Fabian Maidana, den jüngeren Bruder von ‚El Chino‘ verteidigen. Maidana (18-1-0 bei 13 Siegen durch KO) ist bei seinem ersten Titelkampf der massive Außenseiter. Daneben tritt Robert Guerrero gegen Victor Ortiz an, der noch ungeschlagene Federgewichtler Mark Magsayo trifft auf den ehemaligen Superbantamgewicht-Weltmeister Julio Ceja.

 

Voriger Artikel

Comeback-Kampf: Gegner von Riddick Bowe steht fest

Nächster Artikel

Jack Cullen schlägt Avni Yildirim

Keine Kommentare

Antwort schreiben