Top News

Boxsport Short News 30.11.2021

Boxsport Short News 30.11.2021

Das Aufkommen der neuen Coronavirus-Variante Omicron dürfte wohl in naher Zukunft dazu führen, dass vorerst erneut keine Live-Zuschauer mehr bei Boxkämpfen erlaubt sind, falls diese überhaupt stattfinden dürfen. Die japanische Regierung hat am Montag bekanntgegeben, dass die Grenzen für Besucher aus dem Ausland dichtgemacht werden. Nun bleibt abzuwarten, was das für Auswirkungen auf die Kämpfe „Gennadiy Golovkin vs Ryota Murata“ und „Kazuto Ioka vs Jerwin Ancajas“ am 29. und 31.12.2021 in Tokio hat.

Filip Hrgovic hat für seinen Kampf am 4. Dezember auf der Undercard von “Devin Haney vs Joseph ‘JoJo’ Diaz” im MGM Grand in Las Vegas einen neuen Gegner bekommen: den deutschen Schwergewichtler Emir Ahmatovic (10-0-0 bei 7 KO-Siegen). Warum der ursprünglich vorgesehene Scott Alexander kurzfristig ausgefallen ist, ist uns nicht bekannt.

WBC und WBO haben Daniel Roman als gemeinsamen Pflichtherausforderer für den Unified-Champion im Superbantamgewicht, Stephen Fulton, benannt. In Zukunft könnte es häufiger zu solchen „Zusammenarbeiten“ kommen. Ziel ist, die Unified Champions nicht mit mehreren Pflichtherausforderungen zu überlasten.

Ryan Garcia hat nach dem Sieg von George Kambosos jr über Teofimo Lopez am Samstagabend Interesse an einem Kampf gegen den neuen Weltmeister geäußert.

‚King Ry‘ hat nicht mehr im Ring gestanden, seit er zu Beginn des Jahres den Briten Luke Campbell besiegte und erholt sich nach einer Operation immer noch von der Handverletzung, die dafür sorgte, dass er nicht gegen ‚JoJo‘ Diaz antreten konnte. Stattdessen wird Diaz nun am 4. Dezember gegen Devin Haney um dessen WBC-Titel boxen.

Quelle Ryan Garcia / Facebook

Auch George Kambosos jr hat erklärt, dass er im kommenden Jahr einen Kampf mit Devin Haney begrüßen würde: „Ja, zu 100%, aber das muss in Australien sein. Ich habe den harten Weg genommen, war in den Schützengräben in Übersee. Ich habe jetzt alles, also wer gegen mich kämpfen will, muss zu mir kommen!“

WBC-Weltmeister Tyson Fury hofft immer noch darauf, dass Anthony Joshua ihm beim Kampf gegen Oleksandr Usyk den Vortritt lässt: „Wenn Joshua wieder verliert, was er wird, ist dieser Kampf für mich tot. Aber wenn er mich gegen Usyk kämpfen lässt und ich Usyk schlage, dann ich würde zurückkommen und ihn auch verprügeln.”

Voriger Artikel

Julio Cesar Chavez Jr. vs David Zegarra - 18. Dezember

Nächster Artikel

Ein Denkmal für den ‚Gypsy King‘

11 Kommentare

  1. 30. November 2021 at 20:37 —

    Ryan Garcia kommt daher wie ein Youtuber auf Gras. Naja, so slick wie im Ring auch. Gegen Kambosos oder Haney – das wären gute Kämpfe.

  2. 1. Dezember 2021 at 02:21 —

    Naja, ein kleines Upgrade dürfte Ahmatovic im Vergleich zu Scott Alexander schon sein. Viktor Vykhryst wäre ein guter Gegner gewesen. Aber da würden sich wahrscheinlich beide nicht trauen. Vykhryst kämpft erstmal wieder gegen irgendeinen -adze. Der hatte aber immerhin schon Ajagba am Boden. Von Ahmatovic ist das eher nicht zu erwarten.

    • 1. Dezember 2021 at 08:04 —

      Damit dürftest Du richtig liegen. Ich frage mich allerdings, was das “Graupengeboxe” soll … und gehe davon aus, dass “Hips of Stone” durch KO siegt und Kalle Sauerland ihn für unbesiegbar erklärt.
      Wann kommt denn mal ein RICHTIGER Gegner, der sich nicht feixend “niederschlagen” lässt, wie weiland Amir Mansour? Peinlich!

      • 1. Dezember 2021 at 13:17 —

        Wahrscheinlich gar nicht. Kann mir bei besten Willen nicht vorstellen das Hrgovic je mals gegen einen anständigen Gegner in den Ring steigt.
        Denke er und seine Promotion warten nur auf einen anständigen Pay Day. Kalle weiß genauso wie die User hier auf der Seite das Filip nichts an der Weltspitze zu suchen hat………….

        • 1. Dezember 2021 at 14:20 —

          “Wahrscheinlich gar nicht.” Vermutlich hast Du recht. Solange “Gegner” wie Marko Radonjic aka „Montenegro Hammer“ (Hust)
          in der Berichterstattung als “vollwertige” Gegner gesehen werden, läuft ja alles nach Plan.
          Würde mich nicht wundern, wenn es bei Gelegenheit gegen Trevor Bryan geht. Einfacher lässt sich ein Titel wohl nicht gewinnen.
          Money makes the world go round!

          • 2. Dezember 2021 at 10:37

            Das war doch schon immer gängige Praxis in Deutschland das Mittelmaß verpflichtet wird und als vollwertiger Gegner verkauft. Klappt doch ganz gut der geneigte Zuschauer schaltet rein. Kann mich kaum erinnern, dass deutsche Boxställe ihre ” Weltmeister ” mal gegen die eigentliche Weltspitze haben boxen lassen. Universum hat Sturm künstlich oben gehalten indem GGG auf der 1. stand und jeder ernstzunehmender Gegner für Sturm erstmal einen Eliminator gegen GGG kämpfen musste ohne dass GGG eine Chance auf eine WM-Kampf hatte. So konnte man wunderbar Top 15er freiwillig kämpfen da GGG alles weggeräumt hat. Abraham wurde doch auch nur noch machbare Gegnerschaft vor die Fäuste gesetzt als man beim Supersix gemerkt hat, das es für die eigentliche Weltspitze nicht reicht. Die Liste ließe sich sicherlich noch um einige Namen ergänzen. Also wundert mich die Praxis mit Hrgovic nicht wirklich, der wird sicherlich noch Top-Gegner in Deutschland bekommen z.B Wallisch, Charr oder Hammer vielleicht noch Teper und der Rekord lässt sich sehen. Als ganz großer Kampf kommt dann noch Schwarz.

          • 2. Dezember 2021 at 11:10

            Hrgovic vs Schwarz..? Warum nicht..
            Wäre der Parkplatz auf dem das stattfinden würde zufällig in der Nähe, würde ich ggf sogar hinfahren und es mir live rein ziehen..

          • 2. Dezember 2021 at 11:19

            @ Schreiberling volle Zustimmung……

            Würde mich aber auch nicht wundern wenn die WBA wieder einmal einen mittlerweile sehr betagten Big Daddy Brown aus dem Hut zaubert und zum Interimschamp macht, das wäre dann noch mal eine Hürde die Hrgovic gewiss zu meistern bereit wäre 😉😂😂😂😂😂😂

          • 2. Dezember 2021 at 13:06

            naja die wba scheint zumindest noch weiter ihr wort zu halten und die titel zu reduzieren. mitlerweile sind es 6 gewichtsklassen mit nur einem weltmeister. nur im HW passiert nichts. ein kampf gegen bryan wäre interssant. aber vorher sollten mal bryan gegen charr und dubois kommen.

  3. 3. Dezember 2021 at 07:35 —

    Habs nicht gesehen, aber Hunter mit einem anscheinend mehr als schmeichelhaften Draw gegen Jerry Forrest auf Triller. Und GGG gegen Murat wird verschoben wegen Covid 😏

Antwort schreiben