Top News

Boxsport Short News 21.06.2022

Boxsport Short News 21.06.2022

Am 16. Juni endet die Sperre von Jarrell Miller, am 23. Juni steht ‚Big Baby‘ zum ersten Mal seit November 2018 wieder im Ring. Beim „KO Drugs Festival“ der WBA kämpft Miller in Buenos Aires gegen den Argentinier Ariel Esteban Bracamonte. Dessen Bilanz von 11-7-0 macht den Mann aus Cordoba nicht unbedingt zu einer Herausforderung, aber vermutlich macht es Sinn, wenn ‚Big Baby‘ erst einmal den Ringrost abschüttelt.

Fast drei Jahre nach dem „Clash on the Dunes“ in der Diriyah Arena, wird Anthony Joshua erneut in Saudi-Arabien kämpfen. Gegner am 20. August ist bekanntermaßen Oleksandr Usyk, der ‚AJ’ im September 2021 vor über 60.000 Zuschauern im Tottenham Hotspur Stadium in London deklassiert hatte.

Beim „Rage on the Red Sea“ will der entthronte Brite sich seine Titel zurückholen und Anthony Joshua ist zuversichtlich, dass ihm das auch gelingt: „Ich habe jetzt meine Verabredung mit der Geschichte, um dreimaliger unified Champion im Schwergewicht zu werden. Was für eine Chance! Ein glücklicher Kämpfer ist ein gefährlicher Kämpfer und ich bin der glücklichste und motivierteste, der ich jemals war!“

Tut er`s? Oder tut er`s nicht? Fakt ist: Tyson Fury heizt die Gerüchte um eine mögliche Rückkehr weiter an: wenn die Kasse stimmt,  kann sich der 33-jährige durchaus vorstellen, noch einmal zu boxen.

Auf die Frage, an welche Summe er dabei denkt, antwortete der ‚Gypsy King‘: „500 Millionen Pfund“ (umgerechnet etwa 584,80 Millionen Euro) Wenn das jemand zahlen will und ich bin sicher, es gibt Leute da draußen, die viel mehr als das haben, dann komme ich zurück“, sagte Fury im „The Telegraph“-Interview: „Aber falls ich zurückkomme, wird es ein trauriger Tag für mich. Weil ich das Geld über meine Moral stelle!“ Top Rank-Boss Bob Arum ist wohl schon einen Schritt weiter und plant für Oktober eine Begegnung zwischen Fury und Joe Joyce.

Vielleicht eines der Highlights des kommenden Box-Wochenendes: WBC-Fliegengewicht- Champion Jesse ‚Bam’ Rodriguez  verteidigt in Texas seinen Titel zum ersten Mal. Gegner ist der Thailänder Srisaket Sor Rungvisai alias Wisaksil Wankek. Rungvisai hat zwar gute Gegner wie Roman ‚Chocolatito’ Gonzalez und Juan Francisco Estrada besiegt, aber das ist schon eine Zeitlang her. Trotzdem ist der mittlerweile 35 Jahre alte Thailänder nicht ungefährlich, denn Rodriguez gilt nicht unbedingt als Powerpuncher. Insider gehen trotzdem davon aus, dass der US-Boxer sich am Ende über die Punktzettel den Sieg holt.

Voriger Artikel

Boxpodcast 354 – Tyson Fury ist bereit für sein Comeback!

Nächster Artikel

Boxen.de-Tippspiel +++ KW 25/KW26 +++ 24.06.2022 - 29.06.2022

4 Kommentare

  1. 21. Juni 2022 at 15:56 —

    Fury vs. Joyce wäre ein guter Zwischenkampf vor dem möglichen Mega Fight. dann bräuchte aber auch parker einen neuen gegner in einem wbo eliminator oder interimswm fight. Wie sieht es eigentlich mit den verträgen und Rückkampfklauseln aus sollte joshua gewinnen? muss es dann einen 3. kampf geben oder könnte joshua dann wie nach dem sieg im rückkampf gegen ruiz gegen fury antreten?

    • 22. Juni 2022 at 11:05 —

      Die Rückkampfklauseln werden vertraglich geregelt.

      • 22. Juni 2022 at 11:27 —

        ja das weis ich schon. im vertrag bei joshua usyk I hatte joshua eine eben solche. diese wurde nun aktiviert und wir sehen den rückkampf. meine frage ist ob usyk jetzt im 2. kampf auch eine solche hat. dann sehen wir nämlich eine endlosschleife joshua usyk. ich konnte bisher nichts dazu finden vielleicht weis ja einer mehr ob usyk eine solche klausel in falle einer niederlage hat. ruiz jr. hatte im 2. kampf wohl keine.

  2. 23. Juni 2022 at 16:17 —

    jetzt wurde Zhan Kossobutskiy als neuer herausforderer um die EBU EM gegen Umut CAMKIRAN beannt. am 7.7 soll es zur versteiger und kommen. schade hätte mir CAMKIRAN vs. HUCK gewünscht!

Antwort schreiben