Bild: Marco Baumann

Boxsport Short News 17.12.2021

Boxsport Short News 17.12.2021

Der WBC hat den Kampf von David Benavidez gegen David Lemieux um den WBC-Interimsgürtel im Supermittelgewicht genehmigt. „Der Vertrag ist unterschrieben und wir werden uns jetzt mit Showtime zusammensetzen und das Datum ausarbeiten, aber es wird entweder im April oder Mai sein“, hat Benavidez‘ Promoter Sampson Lewkowicz am Donnerstagnachmittag gegenüber „Fight Freaks Unite“ erklärt.

Lewkowicz hatte die Begegnung beim WBC beantragt, nachdem der WBC Supermittelgewichtschampion Canelo Alvarez die Erlaubnis erteilt hatte, in seinem nächsten Kampf um den Weltmeistertitel des Verbandes im Cruisergewicht gegen Ilunga Makabu zu kämpfen. Makabu hat allerdings erst noch einen anderen Kampf vor der Brust: der 34-jährige wird am 29. Januar in einem von Don King veranstalteten Rematch auf Thabisio Mchunu treffen.

Joe Joyce` Promoter Frank Warren hat erklärt, dass er am kommenden Mittwoch eine große Ankündigung machen werde. Soweit bekannt, geht es um einen Kampf, den Joyce am 12. Februar 2022 bestreiten soll. Darüber hinaus hat Warren in einem Interview gesagt, dass er nicht beabsichtige, eine Rückkampfklausel für den Kampf zwischen Tyson Fury und Dillian Whyte zu vereinbaren. Der Kampf um Furys WBC-Titel könnte ab Mitte März im Principality Stadium in Cardiff stattfinden.

Superleichtgewichtler Jose Ramirez kämpft am 5. Februar 2022 im kalifornischen Fresno gegen den Puerto Ricaner Jose Pedraza. Auf der Card gibt Richard Torrez jr, erster olympischer Silbermedaillengewinner der Vereinigten Staaten seit Riddick Bowe 1988, sein Debüt. Ein Gegner ist noch nicht bekannt.

Möchtegern-Boxweltmeister Jake Paul hat seinen „$500.000 Most Valuable Boxer“-Gürtel vorgestellt. Das für meine Augen hässliche Teil beinhaltet unter anderem eine Diamantuhr von Cartier, eine von Rolex und eine Hermes-Tasche. Wie der 24-jährige jüngst erklärt hat, will er in Zukunft auch MMA-Kämpfe machen.

Bild: jakepaul / Instagram
Bild: jakepaul / Instagram
Bild: jakepaul / Instagram
Bild: jakepaul / Instagram

Auf der Undercard von „Amir Khan vs Kell Brook“ am 19. Februar 2022 wird Viddal Riley in den Ring zurückkehren. Der 24-jährige hat seit Februar 2020 nicht mehr gekämpft. Im Interview mit „SkySports“ sagte Riley: „Ich kann es kaum erwarten, wieder in den Ring zu steigen. Es ist fast zwei Jahre her, und ich habe viel erreicht (während ich weg war), aber was ich mein ganzes Leben lang gemacht habe, ist Boxen, und es ist aufregend, in diesem Bereich zu brillieren. Wir haben noch keine Neuigkeiten über den Gegner, aber darüber mache ich mir keine Sorgen.“

5 Gedanken zu “Boxsport Short News 17.12.2021

Schreibe einen Kommentar