Top News

Boxsport Short News 14.08.2021

Boxsport Short News 14.08.2021

Ja, nein, vielleicht? Wie Box-Insider Mike Coppinger berichtet, sind die Teams von ‚Canelo‘ Alvarez und Caleb Plant doch wieder in Gesprächen wegen eines Kampfes um die Krone im Supermittelgewicht. Allerdings scheint ein möglicher Kampftermin jetzt im November zu liegen. Beide Boxer sind im Training, fraglich ist, ob ‚Canelo` nun den für den 18. September geplanten Kampftermin ausfallen lässt oder ob er gegen Dmitry Bivol boxt. Vor einer Woche hatte Alvarez bei Twitter gepostet: „Egal, an welchem Tag ich kämpfe, der Tag, an dem ich kämpfe, ist der Tag aller Mexikaner.“ Ist das ein Hinweis darauf, dass ‚Canelo‘ am mexikanischen Nationalfeiertag nicht kämpft?

Paulie Malignaggi kanns nicht lassen. Der Ex-Weltmeister und ehemalige Showtime-Boxexperte, der sich 2019 auch im Bare-Knuckle-Boxen versuchte und dabei gegen Artem Lobov verlor, ist nun auf der Promi-Box-Schiene unterwegs. Am 2. Oktober wird Malignaggi gegen den TikToker Corey B antreten. Zu einem Zusammenstoß vor dem Showkampf kam es jetzt schon bei einem Media-Event.

Bei einem Interview, in dem Tyson Furys Vater John sich über die Vorbereitung seines Sohnes auf den Kampf gegen Deontay Wilder äußerte,  hat John Fury erklärt: „Deontay Wilder ist immer noch das gefährlichste Schwergewicht da draußen. Du musst ihm Respekt entgegenbringen. Ich hasse ihn als Mann. Eigentlich ist er kein Mann, er ist ein Stück Müll, aber dieses Stück Müll kann kämpfen. Also müssen wir es richtig machen.“

Nun doch nicht am 11. November, sondern am 23. Oktober werden Jamel Herring und Shakur Stevenson gegeneinander antreten. Angeblich sind die Verträge schon unterschrieben, der Kampf soll in Atlanta über die Bühne gehen. Auf dem Spiel steht Herrings WBO-Titel im Superfedergewicht.

YouTuber Jake Paul wird nicht müde, die Werbetrommel für sich zu rühren und stellt merkwürdige Quervergleiche an, um seine boxerischen Qualitäten hervorzuheben:

Eddie Hearn hat sich wenig schmeichelhaft über das Comeback von David Haye geäußert. Der ‚Hayemaker‘ wird auf einer Triller-Veranstaltung am 11. September im Staples Center Los Angeles gegen Joe Fournier einen 8 Runden-Kampf absolvieren. Hearn erklärte in einem Interview: „Sie sind wie beste Freunde, nicht wahr? Man muss es ihnen fast hoch anrechnen, dass sie es tatsächlich geschafft haben, dass jemand dafür bezahlt… Dave macht, was Dave macht, er liebt Pfundnoten und macht offensichtlich ein paar Pfund, viel Glück für ihn.”

Voriger Artikel

Gerät die WBA ins Schleudern?

Nächster Artikel

Guillermo Rigondeaux vs John Casimero – WBO WM im Bantam

Keine Kommentare

Antwort schreiben