Top News

Boxsport Short News 05.02.2021

Boxsport Short News 05.02.2021

Daniel Dubois hat sich von seinem Coach getrennt. Wie es heißt, wird ‚Dynamite‘ in Zukunft zwar noch von Martin Bowers gemanagt, aber nicht mehr trainiert. Gerüchten zufolge ist Mark Tibbs als Nachfolger im Gespräch. Ursache des Trainerwechsels ist vermutlich Dubois` Niederlage gegen Joe Joyce Ende November 2020. In diesem Kampf hatte der 23-jährige Schwergewichtler einen Augenhöhlenbruch erlitten und verletzungsbedingt aufgegeben.

Nach ärztlicher Auskunft kann Dubois im April wieder in den Ring zurückkehren. In einem kurzen Clip kündigt der Schwergewichtler aus London an, dass er bald wieder boxen wird und Rache nehmen will.

Ahmet Öner, Stacey McKinley, Abel Sanchez … Avni Yildirim hat sie alle durch. Jetzt wird der 29-jährige Supermittelgewichtler von Joel Diaz trainiert. Der 47-jährige geht davon aus, dass ‚Mr. Robot‘ sich so stark verbessert hat, dass er im Kampf gegen Saul Alvarez am 27. Februar seine Kritiker schockieren werde. Im Gespräch mit Box-Insider Chris Mannix erklärte Diaz, warum er das glaubt.

Kommt ein Kampf zwischen Dereck Chisora und Joseph Parker? Wie Eddie Hearn bekanntgegeben hat, könnte es im Juli soweit sein. Voraussetzung sei allerdings, dass sich Parker am 27. Februar gegen Junior Fa durchsetzt.

Noch bevor Floyd Mayweathers Februar-Showkampf in Tokio aufgrund der Zunahme von Coronavirus-Fällen in Japan verschoben wurde, hat sich ‚TBE‘ nach weiteren Geldquellen umgesehen. In einem Instagram-Posting schrieb ‚Money‘ sinngemäß: „Dieses Jahr werde ich mich auf mehrere Showkämpfe konzentrieren. Ich werde wieder einen in Tokio, Japan, haben. Natürlich den mit Logan Paul; und wenn Jake Paul seinen nächsten Gegner Ben Askren besiegt, werde ich auch einen Showkampf mit ihm bestreiten. Ich habe auch gehört, dass 50 Cent gegen mich kämpfen möchte, aber er behauptet, ich sei zu klein. Wenn er Ende des Jahres antreten will, können wir es machen. Die Gewichtsklasse ist mir bei all diesen Typen egal. Die Paul-Brüder werden viel Geld mit den Veranstaltungen verdienen, aber bei 50 Cent muss es ‚Winner Take All‘ heißen.“

Jake Paul hat sich die Mühe gemacht, ein Gedicht für Floyd Mayweather zu verfassen und vorzutragen. Wie zu erwarten war: wenig schmeichelhafte Lyrik.

Quelle: Jake Paul / Twitter

Nachdem es zuerst so aussah, als ob zwei hochkarätige Kämpfe am 8. Mai stattfinden würden, haben nun Bob Arum und ESPN die „Notbremse“ gezogen. Die Titelvereinigung zwischen Josh Taylor und Jose Ramírez wird an einem anderen Samstag im Mai ausgetragen. Der Kampf zwischen ‚Canelo‘ Alvarez und Billy Joe Saunders ist vermutlich marktbeherrschend.

Voriger Artikel

Boxsport Short News 03.02.2021

Nächster Artikel

Hafthor Björnsson: Erst Eddie Hall, dann Tyson Fury?

2 Kommentare

  1. 6. Februar 2021 at 19:08 —

    Eher konvertiert der Papst zum Islam als dass Yildrim gegen Canelo eine Runde gewinnt.

  2. 6. Februar 2021 at 22:49 —

    @ ak

    Ich glaube auch nicht dran, aber die Hoffnung (von Öner und Yildirim) stirbt zuletzt.
    Öner scheint ja ohnehin ein etwas verklärtes Bild von Mister (angeblich Ex-) Robot zu haben. Bevor Eubank jr Yildirim seinerzeit in Runde 3 umgehauen hat, hatte Öner ja auch getönt, der kleine Eubank hätte nichts in seinem Arsenal, mit dem er Yildirim bremsen oder stoppen könne.
    Na ja … same procedure …

Antwort schreiben