Top News

Boxsport Short News 02.08.2022

Boxsport Short News 02.08.2022

Wie Boxinsider Dan Raffael bei „bigfightweekend.com“ berichtet, hat das britische Heavyweight Daniel Dubois Promoter Don King verklagt. Angeblich wartet ‚Dynamite‘ Dubois nach wie vor auf die Börse für den Kampf gegen Don King-Boxer Trevor Bryan. King hatte sich die Rechte für den Kampf bei einer Purse bid gesichert, der US-Promoter mit der Sturmfrisur bot 3.116.001 US-Dollar, Dubois` Promoter Frank Warren hatte mit seinem Gebot von 2.503.000 US-Dollar das Nachsehen.

Den Kampf, der am 11. Juni stattfand, gewann Dubois durch KO. Mit seinem Sieg sicherte sich der 24-jährige den „regulären“ WBA-Schwergewichtstitel, auf seine Börse wartet Daniel Dubois aber nach wie vor. Aus diesem Grund hat Dubois gestern Klage gegen Don King Productions vor einem Bezirksgericht in Broward County, Florida, eingereicht.

Sein Anwalt Leon Margules erklärte: dazu „Wenn Boxer in den Ring steigen und ihr Leben riskieren, besteht die wichtigste Verpflichtung des Veranstalters, der Sanktionsbehörde und der Kommission darin, dafür zu sorgen, dass sie bezahlt werden, und das wurde hier nicht getan. ”

Der World Boxing Council hat angekündigt, sich bei seiner nächsten Convention auch mit dem Thema Transgender-Boxen zu befassen. In einer diesbezüglichen Mitteilung schreibt der Verband: „Die Teilnahme von Transgender-Personen an Kampfsportarten ist ein kontroverses Thema. Es wird argumentiert, dass Transgender-Frauen aufgrund von Unterschieden in der menschlichen Physiologie einen unfairen Vorteil gegenüber gleichgeschlechtlichen Frauen im Wettkampfsport haben und diese gefährden können, und dass diese Unterschiede durch Transgender-Hormontherapien nicht ausreichend aufgehoben werden.

In einem anderen Meinungssektor wird argumentiert, dass medizinisch verordnete Pubertätsblocker und Östrogene den Testosteronspiegel unterdrücken und die Muskelmasse von Transgender-Frauen verringern, was den potenziellen Wettbewerbsvorteil schmälert.

Die Werte der WBC sind Loyalität, Fairness, Integrität und Rechtschaffenheit. Wir erheben den Boxsport und schützen die Gesundheit und das Wohlergehen aller Boxerinnen und Boxer als unsere oberste Priorität. Wir engagieren uns für den Schutz der Menschenrechte, die Beseitigung von Diskriminierung und die Unterstützung derjenigen, die es am nötigsten haben. Wir glauben, dass Boxen für alle da ist. Auf unserem nächsten Jahreskongress wird das Transgender-Boxen eines der Hauptthemen sein, die diskutiert werden.“

Laut Eddie Hearn wird Josh Warrington als nächstes seinen IBF-Weltmeistertitel im Federgewicht gegen seinen Pflichtherausforderer Luis Alberto Lopez aus Mexiko verteidigen, für IBF-Superfedergewichtchampion Joe Cordina steht ein Pflichtkampf gegen den Tadschiken Shavkat Rakhimov an. Darüber hinaus hat Hearn verraten, dass es möglicherweise zum Kampf zwischen Jamie Munguia und Matchroom-Boxer John Ryder kommt.

Voriger Artikel

Boxsport Short News 01.08.2022

Nächster Artikel

Boxpodcast 362 – Zhan Kossobutskiy vs. Umut Camkiran: Kein Interesse an EBU-EM?

7 Kommentare

  1. 2. August 2022 at 22:59 —

    Dubois kann sich ja mit Charr zusammentun und Sammelklage machen.

  2. 3. August 2022 at 06:28 —

    Don king hat sich bestimmt dabei was gedacht 😀 immerhin kommt er mit allen durch egal was er macht.
    Wieviele Boxer er schon abgezogen hat einfach unglaublich.
    Er ist ein Fuchs 😀

  3. 3. August 2022 at 17:46 —

    Don King und das liebe Geld, eine unendliche Geschichte. Ja, er hat schon viele Boxer um Geld beschissen oder es zumindest versucht. Und es waren etliche bekannte Namen dabei wie z.B. die Schwergewichtler Larry Holmes, Muhammad Ali, Michael Dokes, Mike Tyson, Tim Witherspoon und Trevor Berbick…..zumindest die letzten beiden haben einen Teil doch noch bekommen, Witherspoon ging vor Gericht mit geforderten 10 Millionen…davon bekam er nach Jahre langen Rechtsstreit immerhin 1 Million die er allerdings auch in einen Jahr wieder verprasst hat und T. Berbick war da etwas prakmatischer, er hat fehlendes Geld mit den Fäusten eingetrieben und King einige Zähne ausgeschlagen und der wiederum hat ihn nicht angezeigt….warum wohl?

    Wenn schon Dubois seine Börse noch nicht bekommen hat, da sollte man vielleicht mal bei Trevor Bryan nachfragen!?

  4. 3. August 2022 at 23:10 —

    Parker vs. Joyce steht…………..

    boxingnews24.com/2022/08/joseph-parker-and-joe-joyce-have-agreed-to-deal-for-sept-24th-on-bt-sport-box-offic/

    Gutes Gefecht für beide. Denke Parker ist der technisch stärkere Mann aber Joyce hat das Kinn und kann hauen. Wenn Parker fit und konzentriert ist, holt er das Ding mit 3-4 Runden Vorsprung. Fals nicht geht er im letzten Drittel K.O…………

Antwort schreiben