Top News

Boxsport – Reichhaltiges Programm an diesem Wochenende

Zum Jahresende werden rund um den Erdball die letzten großen Kämpfe dieses Jahres ausgetragen. Uns soll es recht sein, wer will hat jedenfalls ein reichhaltiges Boxsportwochenende vor sich. Hier eine kleine Auswahl von Kämpfen, bzw. Veranstaltungen, die an diesem Wochenende anstehen:

In Deutschland blicken die Boxfans nach Hamburg, wo bei einer Veranstaltung von Petko`s LMS Promotion in einem der Hauptkämpfe Jürgen Brähmer gegen Jürgen Doberstein kämpfen wird. Ein deutsch-deutsches Duell, dass sicher sehenswert sein wird. Dabei geht es um den IBF-Interconti und die Chance, einem WM-Kampf näher zu kommen. In einem weiteren Hauptkampf will die Augsburgerin Tina Rupprecht ihren WBC-Gürtel im Mimimumgewicht gegen die Spanierin Catalina Diaz verteidigen. Dieser Kampf der beiden 1,53 bzw. 1,50 m großen Boxerinnen geht womöglich über volle 10 Runden. Allerdings sollte es an einem klaren Punktsieg von „Tiny Tina“ keinen Zweifel geben.

Bei einer weiteren deutschen Veranstaltung im „Wiking Box Center“ Wolgast (MV) wird Christian Hammer zum ersten Mal nach seiner Niederlage gegen Luis Ortiz wieder in den Ring steigen. Sein Gegner, Saul Farah aus Bolivien, sollte keine Hürde für ihn sein. Für den 36-jährigen aus Trinidad / Bolivien ist es bereits der 99. Profikampf (71(62)-24(17)-3). Mit dabei sind auch Nikola Milacíc (Cruiser) und Mike Jäde (Super-Welter) die ebenfalls gegen machbare Gegner aus Georgien bzw. Ungarn ihre Kampfrekorde aufhübschen wollen.

Ein unverhofftes Wiedersehen im Ring gibt es in Russland mit Denis Lebedev. Der 40-jährige hatte eigentlich seinen Rücktritt erklärt und man glaubte kaum seinen Augen zu trauen, als er nach einem Jahr Kampfpause plötzlich doch wieder in einer BoxRec-Kampfankündigung aufgetaucht ist. Sein Gegner ist der Südafrikaner Thabiso Mchunu. Es geht bei diesem Kampf um den vakanten WBC-Silverbelt. Es wird sicher für Lebedev keine leichte Aufgabe sein, den Ring als Sieger zu verlassen. Der Südafrikaner machte zu ersten mal 2013 von sich reden, als er „Fast Eddie“ Chambers deutlich nach Punkten besiegte. In seinem vorletzten Kampf wurde er in Südafrika gegen Oosthuizen südafrikanischer Landesmeister im Cruisergewicht und holte sich dabei auch den Titel der „African Boxing Union“. Zuletzt gewann er gegen Shihepo durch RTD. Auf der Undercard kämpft u.a. der Russe Dmitry Kudryashov in einem Aufbaukampf gegen den Tschechen Vaclav Pejsar.

Bei einer Veranstaltung von Frank Warren geht es in Londoner „Queen Elisabeth Olympic Park“ im Hauptkampf zwischen Daniel Dubois und dem Japaner Kyotaro Fujimoto um den WBC Silverbelt und den WBO International im Schwergewicht. Letzteren Gürtel bringt Dubois mit in den Ring. Den WBC Silverbelt trug zuletzt Dillian Whyte, der jetzt Träger des WBC Interim ist. Der Japaner hat mit 21(13)-1(1)-0 einen ansehnlichen Kampfrekord, ist aber bisher international noch kaum aufgefallen. Alles Andere als ein klarer, womöglich vorzeitiger Sieg von Dubois ist nicht zu erwarten.

Der wohl mit der größten Spannung erwartete Kampf dieses Wochenendes findet in Ontario / Kalifornien statt. Hier kommt es zu Rematch zwischen Toni Harrison und Jermell Charlo. Dabei geht es wieder um den WBC Titel im Super Weltergewicht. Vor genau einem Jahr verlor der bis dahin ungeschlagene Jermell Charlo seinen Gürtel durch eine knappe Punktniederlage an Harrison. Wie der Kampf diesmal ausgeht, ist völlig offen.

Hier zur Erinnerung noch einmal der Kampf zwischen Harrison und Charlo vom Dezember 2018 in New York und ein Jahr später das offizielle Wiegen und “Face off” vor dem zweiten Kampf:

Wer will, kann sich ab Samstag Mittag die genannten Veranstaltungen ansehen. Eine Möglichkeit gibt es schon mal hier (Klick)

Voriger Artikel

BILD.de überträgt IBF-Titelkampf Brähmer vs. Doberstein live!

Nächster Artikel

Jacobs siegreich - Chavez steigt aus

Keine Kommentare

Antwort schreiben