Top News

Boxsport – Kurznews

+++ Der wegen verschiedener Gewaltdelikte immer wieder auffällige (Ex-) Boxer Enad Licina wurde nach Meldung der Bild-Zeitung jetzt vom Gericht in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen. Offenbar hat Licina reichlich psychische Probleme, die ihm zu schaffen machen und für seinen Realitätsverlust sorgen. Er stand vor einigen Tagen wegen drei Delikten aus dem Jahr 2018 vor Gericht. Licina wurde dabei mit Hand- und Fußfesseln von 7 Beamten bei Gericht vorgeführt. Ein Gutachter bescheinigte jetzt eine psychischen Erkrankung Licinas und vom Gerichtssaal aus ging es dann direkt in die geschlossene Psychiatrie. +++

+++ Eddie Hearn hat sein Team um einer weitere Frau verstärkt. Die 29-jährige Britin Chantalle Cameron ist ab sofort bei Matchroom unter Vertrag. Sie kämpft wie ihre Teamkollegin Katie Taylor im Leichtgewicht und trägt gegenwärtig den WBC-Silverbelt in dieser Gewichtsklasse. Womöglich deutet diese Neuverpflichtung darauf hin, dass sie Taylor „beerben“ will, falls die demnächst ins Halbweltergewicht aufsteigen sollte. +++

+++ Bernard Hopkins, der seinerseits immer wieder seine Karriere verlängerte und auch mit 49 Jahren noch eine Titelvereinigung gewann, sieht Mike Tyson und Evander Holyfield in der Lage, auch mit Ü50 noch zum „undisputed Champ“ im Schwergewicht zu werden. Zumindest sagt er das in einem Clip, der auf youtube zu sehen ist. Wären beide Boxer in ihrer Prime, könnte man ihm wohl beipflichten. Aber auch wenn es Hopkins nicht wahr haben will: Selbst das beste boxerische Können hilft nicht mehr, wenn ein Boxer den Zenit seiner Leistungsfähigkeit jahrzehntelang überschritten hat. Kämpfe gegen die aktuellen Top-Boxer im Schwergewicht könnten weder Tyson noch Holyfield für sich entscheiden. +++

+++ In die symbolische „lange Liste“ der Boxer, die unbedingt gegen Mike Tyson boxen wollen, hat sich nun auch Roy Jones jr eingetragen. Der mittlerweile 51-jährige Jones jr stand seit Februar 2018 nicht mehr im Ring und beschränkt sich seither auf seine Tätigkeiten als Promoter und Trainer. Wie hoch der Wahrheitsgehalt einer solchen Ansage ist, liegt wohl im nebeligen Bereich. Auch Tyson selbst machte zwar einige Ankündigungen, aber außer ein paar Trainingsclips, die ihn als fitten Ü50er zeigen, gibt es außer vielen Worten keine konkreten Angaben, gegen wen er demnächst in den Ring steigen will. +++

+++ Scheinbar ist der dritte Kampf zwischen Canelo Alvarez und Gennady Golovkin für den Mai 2021 angedacht. So berichtet es zumindest die Seite boxingnews24.com und beruft sich dabei auf Boxsport-Journalist Mike Coppinger. Auch die Höhe der Börsen (Alvarez 45 Mio und Golovkin 30 Mio Dollar), soll bereits ausgehandelt sein. Im Herbst soll Canelo, wie bereits auf boxen.de berichtet, gegen WBA-Champ Callum Smith im Supermittelgewicht antreten, während Golovkin im Mittelgewicht eine IBF-Pflichtverteidigung gegen Kamil Szeremeta absolvieren soll. +++

Voriger Artikel

29. August - Marco Huck vs Dennis Lewandowski

Nächster Artikel

Jarrell Miller - Doping-Anhörung Anfang August

Keine Kommentare

Antwort schreiben