Top News

Boxpodcast 364 – Wer gewinnt das Rematch: Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua 2?

Am 20. August 2022 treffen Oleksandr Usyk und Anthony Joshua im Rematch im Jeddah Superdome in Saudi-Arabien aufeinander. Bis gestern war die deutschlandweite Übertragung des Schwergewichts-Krachers unklar. Nun hat DAZN bekannt gegeben, auch das zweite Duell der Schwergewichtler in Deutschland sowie den USA zu zeigen und damit viele verzweifelte Boxfans beruhigt. Bei der Weltmeisterschaft werden die Titel der IBF, IBO, WBA, WBO ausgeboxt. 

Im ersten Kampf am 25. September 2021 besiegte der Ukrainer Usyk den britischen Titelträger mit einem einstimmigen Punktsieg (117-112, 115-113, 116-112). Geht es dieses Mal anders aus und wer ist der Favorit in dem Mega-Fight? 

Rückblick: 

Ihor Shevadzutskyi vs. Kevin Johnson

Volkan Gökcek vs. Gabor Gorbics

Teofimo Lopez vs. Pedro Campa

Vorschau: 

Emanuel Navarrete vs. Eduardo Baez

Adrien Broner vs. Omar Figueroa Jr.

Alberto Puello vs. Botirzhon Akhmedov

Roger Gutierrez vs. Hector Luis Garcia

Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua 2

Frage:

Aktuelles zu: Was macht der „Commander“ Uwe Schuster?

News: 

Cecilia Braekhus vs. Patricia Berghult wegen Hochzeit von Jennifer Lopez und Ben Affleck abgesagt. 

Wer überträgt Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua 2 in Deutschland?

Nach Comeback-Plänen tritt Box-Weltmeister Tyson Fury offiziell zurück. 

Der Podcast: 

Mehr Informationen zum Boxpodcast gibt es hier:

Homepage: http://boxpodcast.de/wordpress/

Facebook: https://www.facebook.com/Boxpodcast-111137452390153/

Instagram: https://www.instagram.com/boxpodcast/

Voriger Artikel

Teofimo Lopez besiegt überforderten Campa

Nächster Artikel

Boxsport Short News 16.08.2022

11 Kommentare

  1. 15. August 2022 at 15:57 —

    hallo liebe mitglieder
    mal eine ganz dumme oder ganz schlaue frage hätte ich
    und zwar hab ich gelesen weis nicht ob hier oder auf boxen1.com
    das der veranstalter usyk die tv rechte auch geschenkt hat?
    damit die ukraine/ukrainer umsonst gucken können
    das im ukrainischen tv ODER so stand es usyk macht einen livestream auf seinem youtube kanal
    so.
    wenn es einen livestream auf usyks youtube kanal gibt
    kann dann nicht theoretisch JEDER mensch den kampf gratis gucken ???

    • 15. August 2022 at 18:05 —

      Denke es ging nur um die Übertragungsrechte in seinem Heimatland. Er hat als Grundvoraussetzung für eine Kampfortbestimmung, das Einverständnis für eine die kostenlose Übertragung des Gefechts in seinem Heimatland eingegefordert……………..

  2. 15. August 2022 at 16:41 —

    Das weiß ich nicht.
    Aber kannst ja ein dazn Account machen, wenn du nicht ganz pleite bist

  3. 16. August 2022 at 11:03 —

    Ich denke das ist ein 50/50 Kampf , eigentlich müsste usyk gewinnen, aber denke wenn sich Joshua etwas mehr bemüht kann er gewinnen, zu mal die Punkterichter bestimmt auf seine Seite sind🤷🏻‍♂️Könnte schon wieder so ein Zweifelhaftes Urteil geben 🤷🏻‍♂️

  4. Das interesse liegt bei mir immer bei null sobald ich sehe das solch große Kämpfe in solchen Rattenlöchern wie Jeddah abgehalten werden.

    Allein der Name sollte grund genug sein, nicht in solch ein Kaff zu gehen. Aber der Westen hat seine Seele sowieso schon lange verkauft.

    • 17. August 2022 at 14:48 —

      und wo dürfen deiner meinung nach top kämpfe stattfinden oder top sport events? nur in europa und den usa? die welt besteht halt nun mal aus mehr als aus der westlichen welt und ich finde es gut wenn auch top events mal in asien, afrika, arabien oder südamerika oder der karibik stattfinden. die größen boxkämpfe aller zeiter waren auch teilweise in zaire oder manilla.

      • 17. August 2022 at 15:17 —

        Brennov du verstehst es mal wieder nicht, Länder in denen Menschenrechte mit Füssen getreten werden sollten keine großen Sportereignisse statt finden.

        • 17. August 2022 at 15:29 —

          und des entscheidet wer? nehmen wir z.b. die verbände wie das IOC oder die FIFA die bestehen aus ihnren mitgliedern und da sind die westlichen demokratien doch in der klaren minderheit. wenn also entschieden wird wo die spiele stattfinden dann können die westlichen staaten das nicht bestimmen. und die mehrheit der staaten haben nunmal nicht das verständnis von menschenrechten wie wir. klar könnte man versuchen über die marktmacht und geld das dann zu erzwingen oder man nimmt da nicht teil aber dann gibt es überhaupt keinen dialog und überhaupt keine veränderung mehr. siehe doch katar ohne die fußballwm wären die präkären bedingungen für die gastarbeiter nie so in die öffentlichkeit gekommen. die kataris hätten trotzdem irgentwas mit ihrem geld gebaut halt keine stadien sondern inseln die wie palmen aussehen oder skihallen oder sonst einen unsinn. die arbeiter wären trotzdem ausgebeutet worden nur ohne die kleinste änderung. durch den druck von fifa und der öffentlichkeit wurde die arbeitsregeln trotzdem massiv verbessert auch wenn sie sicher noch nicht unseren standards entsprechen, das geben sogar die NGOs zu dass sich einiges verbessert hat.

  5. 17. August 2022 at 14:43 —

    Hey, darf man jetzt endlich wieder unter den podcasts artikel kommentieren. das finde ich sehr gut.
    zum kampf: für mich der kampf des jahres und der sieger ist der lineare champion. fury ist ja zurückgetreten!

    • 17. August 2022 at 14:46 —

      ich tippe jetzt einfach mal auf joshua, finde ihn einfach unterhaltsamer. soll die klasse von usyk nicht schmälern.

  6. 18. August 2022 at 13:33 —

    Mein Tipp:

    Joshua wird in den ersten 5-6 Runden (erfolglos) sein Pulver verschießen und dann zunehmend (nicht nur konditionell) in Schwierigkeiten geraten.

    Runde 8-10 gibt es einen TKO-Sieg für Usyk.

    Joshua würde ich danach dann gerne gegen Wilder sehen..

    und Usyk gegen Fury…wenn der keine Angst hat 😉

Antwort schreiben