Top News

Boxpodcast 280 – Mahmoud Charr und der WBA-Wahnsinn

In der Ausgabe 280 reden die Boxexperten des Boxpodcasts über die WBA-Schwergewichtsweltmeisterschaft zwischen Trevor Bryan und Bermane Stiverne im Seminole Hard Rock Hotel und Casino in den USA. Der legendäre Box-Promoter Don King stellte den Kampfabend mit Don King Productions, am 29. Januar 2021, scheinbar spontan auf die Beine, nachdem Mahmoud Charr wegen einem fehlenden Kampfvertrag kein US-Arbeitsvisum erhielt und als Gegner für Trevor Bryan nicht in den Ring steigen konnte. Als neuer „Champion in Recess“ soll der Kölner nun bis zum 30. Mai 2021 zur regulären Weltmeisterschaft gegen Bryan antreten. 

Weiter diskutieren wir die Bedeutung der WBA und die IBF-WM im Supermittelgewicht von Caleb Plant gegen Caleb Truax.

Rückschau:

Trevor Bryan vs. Bermane Stiverne 

Caleb Plant vs. Caleb Truax

Fragen:

Was sagt ihr zu Manny Pacquiao vs. Ryan Garcia? 

Wer hätte gewonnen: Arthur Abraham vs. Kelly Pavlik?

News: 

Trevor Bryan besiegt Bermane Stiverne und ist neuer WBA-Champion im Schwergewicht.

Felix Sturm boxt im ersten Halbjahr gegen Vincent Feigenbutz.

Agon Sports möchte einen eigenen Internet-PPV-Kanal gründen!

Der 47-jährige Fres Oquendo lässt von der WBA prüfen, ob er der rechtmäßige WM-Herausforderer für Mahmoud Charr ist.

Christian Thuns Management kritisiert die Universum Box-Promotion wegen destruktiver Darstellung in der Presse.

Der Podcast:

Mehr Informationen zum Boxpodcast gibt es hier: http://boxpodcast.de/wordpress/

Fotos: wbaboxing.com, BoxRec, Instagram Mahmoud Charr, Wikipedia, Der Boxpodcast

Quelle: Der Boxpodcast

Voriger Artikel

Agon Boxgala am 27. Februar im PPV – keine Zuschauer, keine Presse!

Nächster Artikel

Die WBA und die ihre Titel