Boxgala in Ludwigsburg: Huck will Rossi ins Land der Träume schicken

Marco Huck ©Nino Celic.
Marco Huck © Nino Celic.

Auf Marco Hucks Herausforderer Rogelio Rossi (17-2-1, 11 K.o.’s) wartete man beim Pressetraining in Ludwigsburg vergeblich. Der 30-jährige Argentinier war auf Grund einer Aschewolke erst am Dienstagmorgen in Deutschland angekommen und zog es vor, den Nachmittag im Bett zu verbringen.

Huck (33-1, 24 K.o.’s), der sich bei der Pratzenarbeit mit Trainer Ulli Wegner zeigte, glaubt, dass „Riesen-Rossi“ auch am Samstag sehr schläfrig sein wird. „Ich werde ihn am Samstag wachrütteln. Dann schicke ich ihn persönlich ins Reich der Träume“, sagte der amtierende WBO-Weltmeister im Cruisergewicht. „Alle Argentinier sind sehr kampfstark und aggressiv. Wir haben uns auf zwölf harte Runden eingestellt. Ich will meinen Fans einen weiteren spannenden Kampf liefern. Es werden alle auf ihre Kosten kommen.“

Neben Huck zeigte auch IBF-Intercontinental-Champion Dominik Britsch (25-0, 9 K.o.’s) sein Können. Der Schützling von Ulli Wegner trifft auf den ehemaligen Sylvester-Gegner Billy Lyell (24-9, 5 K.o.’s). „Ich kämpfe gerne gegen Amerikaner, sie liegen mir irgendwie“, so der 23-Jährige. „Die meisten meiner K.o.-Siege habe ich gegen Amerikaner geholt. Am Samstag will ich meine Erfolgsserie ausbauen.“

Eintrittskarten für die Boxnacht in Ludwigsburg sind noch erhältlich, die ARD überträgt am Samstag live ab 22:45.

© adrivo Sportpresse GmbH

12 Gedanken zu “Boxgala in Ludwigsburg: Huck will Rossi ins Land der Träume schicken

  1. britsch:“Ich kämpfe gerne gegen Amerikaner, sie liegen mir irgendwie”, so der 23-Jährige. “Die meisten meiner K.o.-Siege habe ich gegen Amerikaner geholt.

    haha.9 ko siege.haha.britsch ist ne pfeiffe und wird niemals was reißen.

  2. Aus Britsch könnte schon etwas großes werden,ich wage mal zu behaupten das er das beste deutsche Talent zur Zeit ist.

    Für mich ist er ein zukünftiger EM,ob es zu mehr reicht wird man sehen,allerdings an seiner Schlagkraft muss gearbeitet werden,denn ich bin der Meinung wenn man im Mittelgewicht ein ganz großer werden will muss man auch ordentlich Bumms in den Fäusten haben um auch mal einen Kampf mit einem Schlag aus dem Feuer reißen zu können!

Schreibe einen Kommentar