Top News

Boxen im Norden präsentiert Adventsgala

Nachdem am vergangenen Wochenende die Brüder Artem und Robert Harutyunyan ihr Profidebüt in Hamburg feierten, steht auch schon das nächste Boxevent in der Hansestadt an:

Am 3. Dezember fliegen bei der Boxpromotion „Boxen im Norden“ von Thomas Nissen die Fäuste. Pünktlich zum 1. Advent dürfen sich Show- und Boxliebhaber ab 16 Uhr zur großen Weihnachtsgala in der Großen Freiheit 36 einfinden, um auf das bunte Rahmenprogramm anzustoßen.

Insgesamt neun Profifights und die beiden Musical-Stars Isabel Suarez und Bolander werden sich auch Heinz Hönig, Martin Semmelrogge und Marcus Prinz Anhalt nicht entgehen lassen.

Die Protagonisten des Abends sind: Beke Bas, Rafael Bejaran, Dennis Lewandowski, Sebastiano Lo Zito, Ilias Essaoudi und Kassim Ouma.

Nachdem sich der Frankfurter Boris Estenfelder im Sparring schwer verletzte und ins Krankenhaus musste, wurden die Karten für „Boxen im Norden“-Neuzugang Dennis Lewandowski neu gemischt. Der geplante deutsch-deutsche Schwergewichtskampf um die Deutsche Meisterschaft (BDB) wird am 8. April 2018 nachgeholt.

Mit Vladimir Goncharov aus Moskau wurde schnell ein Ersatzgegner gefunden, damit Lewandowski zu seinem zweiten Kampf für die Hamburger Boxpromotion antreten kann. Aus Greifswald wird der 23-jährige sicher nicht alleine anreisen, da er sich in 13 Duellen als Profi bereits einen Namen bei den Boxfans gemacht hat.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Für Frauenpower sorgt Leichtgewichtlerin Beke Bas aus Lemgo, die mit ihren 157 cm für großen Wirbel sorgen kann. In neun Kämpfen ist sie ungeschlagen und mit einem Sieg gegen die Bosnierin Selma Baltic kann sie sich den Titel der Internationalen Deutschen Meisterin (BDB) sichern.

Dazu wird WBF-Weltmeister Rafael „Karibik-Tiger” Bejaran gegen  den Ungarn Gabor G. Farkas antreten. Der ehemalige IBF-Champion Kassim „The Dream” Ouma muss im WM-Quali-Fight gegen WBU-Titelträger Ilias Essaoudi aus Dorsten versuchen zu überzeugen. Der Sieger dieses Ausscheidungskampfes kann Bejaran zur Titelverteidigung im April 2018 herausfordern.

22050083_1646464898718326_4845009714458999153_n

Die Hamburger Box-Hoffnung Sebastiano Lo Zito musste zuletzt eine ungeplante Blinddarm-Operation und eine Zwangspause über sich ergehen lassen. In den letzten Wochen hat sich der 27-jährige Supermittelgewichtler wieder in Topform zurückgekämpft, um in seinem Aufbaukampf gegen den Berliner Mazen Girke erneut zu glänzen. Bisher ist „The Sicilian Stallion“ in neun Fights ungeschlagen.

Die Abendkasse ist ab 15.3o Uhr geöffnet und Restkarten für die zehnte Veranstaltung von Boxen im Norden gibt bei den Ticketshops BILD Box Europa Passage und RADIO HAMBURG in der Wandelhalle Hauptbahnhof.

Foto: Boxen im Norden

Voriger Artikel

Sergey Kovalev holt „seinen“ WBO-Gürtel zurück

Nächster Artikel

Guilliermo Rigondeaux - "Alles oder Nichts"

1 Kommentar

  1. 28. November 2017 at 16:40 —

    Ich fände es gut wenn mehr über kleinere veranstaltungen berichtet wird.
    Auch über die veranstaltung in frankreich mit mikhalkin wäre ein bericht gut. Weis jemand ob das wo übertragen wird. Es soll ja im TV bei TV-Sender Canal+ und TV ARRYADIA laufen. Gibts die Sender wo im Livestream?

Antwort schreiben