Top News

Boxen im Norden mit Lewandowski Brüdern und Frank

Die zwölfte Boxgala der Boxpromotion „Boxen im Norden“ steigt am 2. September 2018 in der Großen Freiheit 36 in Hamburg. Der Hauptkampf findet zwischen Dennis Lewandowski (13-1-0, 6 K.o.) und Boris Estenfelder (9-1-1, 6 K.o.) aus Frankfurt statt. Es geht um die vakante deutsche Meisterschaft im Schwergewicht (BDB).

Unter Coach Sebastian Sylvester hat der 24-jährige Lewandowski aus Greifswald in der Vorbereitung bereits 24 Kilogramm abgespeckt, um in Topform in den Ring zu steigen.

Auch sein Bruder Christian Lewandowski (11-2-0, 10 K.o.) bekommt eine Titelchance gegen den Georgier Tamaz Zadishvili (4-8-1, 2 K.o.). Auf dem Spiel steht die vakante internationale Meisterschaft (BDB) in der Königsklasse. Somit könnte das deutsche Schwergewichts-Duo zwei wichtige Titel nach Hamburg holen und sich somit weiter an die Spitze des deutschen Schwergewichts boxen.

Ein weiterer Gewinn für das Rahmenprogramm ist der Superweltergewichtler Angelo „Europa“ Frank (13-2-0, 9 K.o.) aus Hamburg, der zuletzt eine vorzeitige Niederlage gegen Sebastian Formella einstecken musste und sich nun gegen Giorgi Gujejiani (11-10-2, 7 K.o.) wieder in die Spur bringen möchte. Ausgeboxt wird der WBF International Titel.

Weiter wird auch der Deutsche Meister Sebastiano Lo Zito (12-0-0, 6 K.o.) seinen ersten 8-Rundenkampf gegen Istvan Zeller (38-21-0, 12 K.o.) bestreiten. Lo Zito hat sich vorgenommen mit technischer Finesse den Kampfaufbau von „Zeke“ zu stören und auch in seinem 13. Profifight ungeschlagen zu bleiben. Der Hamburger sicherte sich im April seinen ersten Titel gegen Roman Hardok im Supermittelgewicht.

Lo Zito über seine aktuelle Herausforderung: „Ich denke, dass mein Gegner ein Ringfuchs ist, aber ich bin gut vorbereitet. Deshalb freue ich mich auf die acht Runden und auf die Zuschauer, also die italienische Community aus Hamburg und all meine Freunde und Unterstützer.“

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Khoren Gevor (33-9-0, 17 K.o.) und Rafael Bejaran (25-2-1, 11 K.o.) werden nicht in den Ring steigen, da beide Boxer auswärts ihre nächsten Fights bestreiten werden. Promoter Thomas Nissen lässt verlauten, dass für Gevor „Verhandlungen für einen sehr lukrativen Auslandskampf“ laufen.

Rafael Bejaran hingegen wird am 22. September in der Potsdamer MBS Arena gegen Jack Culcay vom Agon-Boxstall aus Berlin antreten. Dafür wechselt der Hamburger zurück ins Mittelgewicht. Die IBF hat das Duell als WM-Vorausscheidungskampf bestätigt und der rbb überträgt live.

Tickets für das Event am 2.9.2018 ab 16 Uhr gibt es hier:

https://www.eventim.de/boxen-in-hamburg-hamburg-tickets.html?affiliate=GMD&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2178194%2410760756&jumpIn=yTix&kuid=546150&from=erdetaila

Foto: Boxen im Norden

Quelle: Samira Funk

 

Voriger Artikel

Dina Thorslund will nächsten WM-Titel

Nächster Artikel

Deontay Wilder vs Tyson Fury – Was kann man erwarten?

Keine Kommentare

Antwort schreiben