Top News

„Boxen im Norden“ – 4. Dezember in Hamburg

Auch abseits der großen internationalen Fights und großen TV-Veranstaltungen wird es bis zum Jahresende noch einige gute Veranstaltungen in Deutschland geben. Am Sonntag, dem 4. Dezember steigt auf dem Kiez in Hamburg (Große Freiheit 36) die 7. Veranstaltung der Reihe „Boxen im Norden“. Bei dieser Gelegenheit werden u.a. Lokalmatadore aus Hamburg in den Ring steigen und auch internationale Meisterschaftskämpfe stattfinden.

 

boxen-im-norden-2

In einem der Hauptkämpfe dieses Events wird der in Hamburg lebende Boxer Rafael Bejaran (23(10)-2-0; gebürtig in der Dom-Rep) um den vakanten WBO-Europameistertitel kämpfen. Der bisherige Träger dieses Gürtels ist der in den USA lebende Russe Artur Akavov (16(7)-1-0). Er macht den Europameistertitel frei und wird am 26. November in Cadiff / Großbritannien gegen WBO-Weltmeister Billy Joe Saunders antreten. Rafael „Karibik Tiger“ Bejaran wird im Falle eines Sieges in die Top 15 der WBO aufsteigen und hat dann auch das Recht, um den WM-Titel zu kämpfen.

Aus dem Saarland wird Jürgen Doberstein (20(6)-3-1) nach Hamburg reisen und einen Aufbaukampf im Supermittelgewicht gegen den Ungarn Istvan Zeller (33(10)-13(10)-0) absolvieren. Ebenfalls in den Ring steigen will der Hamburger Lokalmatador Sebastiano Lo Zito (6(5)-0-0). Der 26-jährige Supermittelgewichtler mit sizilianischen Wurzeln ist Rechtsausleger und wird gegen einen noch nicht genannten Gegner antreten.

boxen-im-norde-1Selbstverständlich dürfen auch keine Frauenkämpfe fehlen. Die schwedische 3-fach Weltmeisterin Maria Lindberg (17(7)-1-2) wird einen Kampf machen und die in Wien lebende Mannheimerin Nicole Wesner (11(5)-0-0) will ihre 3 WM-Gürtel gegen die bisher ungeschlagene Diafana Salazar (9(8)-0-0) aus der Dom-Rep verteidigen. Die 39-jährige Nicole Wesner stand seit reichlich einem Jahr nicht im Ring und muss beweisen, dass sie in dieser Zeit keinen Ringrost angesetzt hat. Weitere Rahmenkämpfe und ein ansprechendes Unterhaltungsprogramm runden die Veranstaltung ab.

Der Veranstalter legt größten Wert darauf, dass ehrliches Boxen geboten wird: Keine Fallobst-Nummern, sondern interessante Fights und qualitativ hochwertiges Boxen. Tickets zwischen 30,00 und 80,00 € zu dieser Veranstaltung am Sonntag, dem 4. Dezember gibt es unter: eventim.de und der Hotline 040 450 118 676.

Voriger Artikel

Jack Culcay vs Demetrius Andrade – Wer drückt sich vor wem?

Nächster Artikel

Tippspiel KW 45 - 11.11.-18.11.2016

3 Kommentare

  1. 10. November 2016 at 16:28 —

    Hmmmmm……ein Boxer der aus der Dom.Rep. kommt, in Deutschland lebt, meines Wissens aber keinen deutschen oder einen anderen europäischen Pass hat, darf dennoch um die WBO-EM boxen, auf dem Plakat steht WBC-Titelkampf und zu guter letzt…Kampfname “Karibik Tiger”….obwohl es in der Karibik keine Tiger gibt……alles schon etwas merkwürdig!

  2. 10. November 2016 at 18:03 —

    Das mit dem WBC auf dem Plakat sehe ich jetzt erst. Es gibt noch einen Plakartausschnitt, wo nur Bejaran zu sehen ist. Da steht dann an gleicher Stelle “WBO”.

    Rafael Bejaran war bereits 2011/12 WBO-Europameister. Was er für einen Pass hat, weiss ich nicht. Es wird schon seine Richtigkeit haben. Sein Manager ist im normalen Berufsleben Anwalt. Der wirds schon richten. vielleicht mit einer europäischen Tageslizenz.

    • 10. November 2016 at 19:28 —

      er boxt immer mit europäischer Lizenz, daher darf er bei der wbo um die em boxen. bei der ebu übrigens dann nicht!

Antwort schreiben