Boxen.de Rankings März 2012

Alexander Povetkin ©Nino Celic.
Alexander Povetkin © Nino Celic.

Die wichtigsten Veränderungen im Vergleich zum Vormonat: Alexander Povetkin fällt im Schwergewichts-Ranking auf Grund seiner wenig überzeugenden Leistung gegen Marco Huck um eine Position zurück. Dereck Chisora, der innerhalb von etwas mehr als einem halben Jahr gegen drei Top 10-Leute geboxt hat, dringt erstmals in die Top 5 vor. Im Halbschwergewicht büßt Tavoris Cloud nach seinem schmeichelhaften Sieg gegen Gabriel Campillo einige Positionen ein, im Halbmittelgewicht steigt Paul Williams neu auf Position fünf ein. Devon Alexander wird nach seinem überzeugenden Sieg gegen Marcos Maidana erstmals im Weltergewicht angeführt, Nonito Donaire schafft im Superbantamgewicht nach seinem Sieg gegen Wilfredo Vazquez Jr. auf Anhieb Platz drei.

Pound for Pound

1. Manny Pacquiao
2. Floyd Mayweather Jr.
3. Juan Manuel Marquez
4. Andre Ward
5. Sergio Martinez
6. Nonito Donaire
7. Yuriorkis Gamboa
8. Wladimir Klitschko
9. Timothy Bradley
10. Vitali Klitschko

Schwergewicht (über 90,718 kg)

1. Wladimir Klitschko
2. Vitali Klitschko
3. Robert Helenius
4. Alexander Povetkin
5. Dereck Chisora

Cruisergewicht (90,718 kg)

1. Yoan Pablo Hernandez
2. Marco Huck
3. Denis Lebedev
4. Steve Cunningham
5. Krzysztof Wlodarczyk

Halbschwergewicht (79,378 kg)

1. Chad Dawson
2. Bernard Hopkins
3. Jean Pascal
4. Gabriel Campillo
5. Tavoris Cloud

Supermittelgewicht (76,203 kg)

1. Andre Ward
2. Lucian Bute
3. Carl Froch
4. Mikkel Kessler
5. Robert Stieglitz

Mittelgewicht (72,574 kg)

1. Sergio Martinez
2. Dmitry Pirog
3. Felix Sturm
4. Daniel Geale
5. Gennady Golovkin

Halbmittelgewicht (69,853 kg)

1. Miguel Cotto
2. Saul Alvarez
3. James Kirkland
4. Cornelius Bundrage
5. Paul Williams

Weltergewicht (66,678 kg)

1. Manny Pacquiao
2. Floyd Mayweather Jr.
3. Andre Berto
4. Devon Alexander
5. Jan Zaveck

Halbweltergewicht (63,503 kg)

1. Timothy Bradley
2. Amir Khan
3. Lamont Peterson
4. Marcos Maidana
5. Lucas Matthysse

Leichtgewicht (61,235 kg)

1. Juan Manuel Marquez
2. Brandon Rios
3. Robert Guerrero
4. Antonio DeMarco
5. Miguel Vazquez

Superfedergewicht (58,967 kg)

1. Takashi Uchiyama
2. Adrien Broner
3. Takahiro Aoh
4. Juan Carlos Salgado
5. Juan Carlos Burgos

Federgewicht (57,153 kg)

1. Yuriorkis Gamboa
2. Orlando Salido
3. Jhonny Gonzalez
4. Chris John
5. Celestino Caballero

Superbantamgewicht (55,225 kg)

1. Toshiaki Nishioka
2. Guillermo Rigondeaux
3. Nonito Donaire
4. Takalani Ndlovu
5. Poonsawat Kratingdaenggym

Bantamgewicht (53,525 kg)

1. Abner Mares
2. Anselmo Moreno
3. Jorge Arce
4. Joseph Agbeko
5. Shinsuke Yamanaka

Superfliegengewicht (52,163 kg)

1. Suriyan Sor Rungvisai
2. Omar Narvaez
3. Tepparith Singwancha
4. Tomonobu Shimizu
5. Hugo Cazares

Fliegengewicht (50,802 kg)

1. Pongsaklek Wonjongkam
2. Brian Viloria
3. Hernan Marquez
4. Moruti Mthalane
5. Milan Melindo

Juniorfliegengewicht (48,988 kg)

1. Roman Gonzalez
2. Kompayak Porpramook
3. Ulises Solis
4. Donnie Nietes
5. Johnriel Casimero

Strohgewicht (47,627 kg)

1. Kazuto Ioka
2. Nikosinathi Joyi
3. Akira Yaegashi
4. Moises Fuentes
5. Juan Palacios

© adrivo Sportpresse GmbH

46 Gedanken zu “Boxen.de Rankings März 2012

  1. Bei allem Respekt, aber Helenius vor Povetkin? Povetkin hat zwar grauenhaft ausgesehen bei seinem letzten Kampf, aber zurecht gewonnen, was man von Helenius nicht behaupten kann

  2. Waren beides sehr enge Kämpfe, aber ich glaube nicht dass Huck gegen Helenius irgendeine Chance hätte. Außerdemm hat Helenius gegen die Klitschkos auf Grund seiner Schlagkraft und seiner Größe viel bessere Chancen als Povetkin. Das Ranking geht daher schon in Ordnung.

  3. Zudem wunder ich mich, das Wonjongkam in der P4P-Liste nicht auftaucht, der hält den WBC-Titel nun seit 2001 (nur einmal gabs ne Niederlage, im Rückkampf holte er sich den Titel zurück). Zudem hat er über 80 Kämpfe absolviert.

  4. 1. Wladimir Klitschko
    2. Vitali Klitschko
    3. Robert Helenius

    lächerlich

    was hat den Helinus geleistet um jetzt wieder auf Pos. 3 zu kommen, seitwann steigt man in den ranglisten ohne zu kämpfen

    lächerlich

    Ja stimmt Chisora hat drei Kämpfe gemacht gegen Top 10 Leute aber hat alle drei verloren und kommt jetzt in die Top 5

    lächerlich

  5. Helenius ist so offen, der würde von den Klitschkos ausgeknockt werden. Und gegen Huck würde er auch Prügel bekommen. Helenius hat gegen langsame, alte Boxer gut ausgesehen aber gegen Chisora sah es schon anders aus.

  6. Im Schwergewicht ist das Gefälle nach den Klitschkos sehr stark. Am besten wäre drei dritte Plätze, weil sich eigentlich niemand als klare #3 etabliert hat. Wonjongkam boxt auch gegen viele Leute mit negativem Kampfrekord, Debütaten, bestreitet keine Vereinigungskämpfe etc., was wir nicht besonders gut finden.

  7. Im Boxen ist es sowieso schwer Rankings aufzustellen. Es gibt unterschiedliche Boxstile und nicht immer kommt der eine gegen den anderen zurecht. Beispielsweise finde ich es schwer zu entscheiden, ob Vitali oder Wladimir Klitschko die Nummer 1 ist.

  8. @Levent a.R. : Danke für deine erschütternde Frage und den Mut, diese hier zu stellen!
    Nehmt den Helenius vom dritten Platz (Karneval ist vorbei, da lacht keiner mehr drüber) und setzt bitte die Superkobra Doppel-D-Charr auf den ihm gebührenden 3.Platz, dann stimmts wieder. Helenius und Chisora haben unter den ersten fünf definitiv nichts zu suchen, da könnte man Solis und Boytsov platzieren, zumindest, wenn man die Rangliste am Talent und Können der Boxer ausrichtet.

  9. @Levent a.R. : Danke für deine erschütternde Frage und den Mut, diese hier zu stellen!
    Nehmt den Helenius vom dritten Platz (Karneval ist vorbei, da lacht keiner mehr drüber) und setzt bitte die Superkobra Doppel-D-Charr auf den ihm gebührenden 3.Platz, dann stimmts wieder. Helenius und Chisora haben unter den ersten fünf definitiv nichts zu suchen, da könnte man Solis und Boytsov platzieren, zumindest, wenn man die Rangliste am Talent und Können der Boxer ausrichtet.

  10. Das ist eine echt lächerliches ranking.1 Warum ist Wladimir vor vitali ? Vitali hat einen schlechten kampf gemacht seit langem mal und das wahrscheinlich auch noch wegen seiner verletzung. Witali hat sehr schlecht gekämpft gegen Cheambers, einen 95 kg man den er nur mit glück in der 12 ko geschlagen hat und gegen den er sich schlecht verkauft hat. Vitali hat adamek zerstört,ohne probleme und er hat alle seine letzten gegner zerstört, ohne porbleme. Wladimir hingegen sah auch gegen haye sehr schlecht aus und hat ständig nur in die luft geschlagen. Also vitali ist für mich eindeutig vorm limitierten, langweiligen wladimir.

    2. Was macht Helenius da oben ? Wen hat er schon besiegt ? Mit mühe einen 120 kg Samuel Peter der ihn in besteform mit 105 kg ko geschlagen hätte, mit mühe einen alten und auser form geratenen exweltmeister Liakhovich. Und gegen chisora hat Helenius auch verloren, das weis jeder. Also dürfte er schonmal nicht vor Chisora sein. Helenius würde auch nie im leben so gut gegen vitali aus.sehen wie es chisora getan hat und bevor Helenius nicht die anderen starken HW’s boxt, solange hat er in dieser liste mal nichts zu suchen. Povetkin geht in ordnung, den würde ich auch ungefähr da sehen.

    3. Was hat im CW huck vor lebedev zu suchen ? Jeder weis das er diesen kampf verloren hat. Was hat hernandez vor huck zu suchen ? Hernandez ist stark aber ich bin mir echt nicht sicher ob er huck schlagen könnte(ich hoffe, er tut es aber mal).

    4. Robert stiegliz hätte meiner meinung nach nicht den 5 platz im Supermittelgewicht auch nicht verdient. Ich denke, das andre dirrel ihn schlagen würde.

  11. DAS SCHWERGEWICHT SOLL WOHL EIN WITZ SEIN HELENIUS HAT KLAR GEGEN CHISORA VERLOREN UND OBWOHL POVETKIN NACH PUNKTEN KLAR GEWONNEN HAT GEHT ER EINEN PLATZ RUNTER???

    Adrive geh dir mal einen neun job suchen ich glaub ich übernehm das jetzt für dich !!

  12. wenn man so manche (die meisten) kommentare liest hat man entweder das gefühl das ihr entweder absolut keinen plan habt oder etwas plan aber null durchblick… die qualität der kommentare auf dieser seite hat erschreckend abgenommen

    Zu den Ranks:

    wlad auf eins weil er die meisten titel trägt und mehr boxt wie sein älterer bruder. stilistisch ist er auch stärker. h2h hätte wlad aber keine chance gegen ‚ironhead‘ vitali (meine persönliche meinung)

    helenius auf 3 auch ok weil sein stellenwert durch das missmatch gegen chisora nur leicht gefallen ist. er hat ansatzweise grosse namen geschlagen, das bringt ihn nun mal auf diese position. ein boytsov, fury oder solis hätten hier nichts zu suchen da alle nichts grosses geschlagen haben. von manuel charr will ich gar nicht erst anfangen

    povetkin auf 4 seh ich genau so. sah zwar gegen huck nicht gut aus hat ihn aber geschlagen, jeder der das anders sieht hat in meinen augen absolut kein plan von boxen …boxtechnisch hat huck nichts drauf, nur wilde schwinger mit denen sasch zu lasch umgegangen ist da da doch kraft hinter steckt… naja wie auch immer, povetkin ist korrekt platziert

    auf 5 chisora…. kann man auch anders sehen, ich finde das er diesen 5 platz verdient hat.. hat zwar die letzten 3 fights verloren aber hat auch in den letzten 3 fights keinen gegner gescheut und sah gegen sie alle gut aus, gegen helenius war er sogar der eigentliche sieger. da er jetzt gesperrt wurde kann man ihn auch gar nicht platzieren; ich für meinen teil finde er hat sich diesen 5 platz verdient…. nennt mir doch einen namen der gegen einen dieser 3 angetreten ist! da kann david haye noch so grosse sprüche klopfen er traut sich genau so wenig wie boytsov, charr und wie sie alle heissen gegen einen wirklich harten ran nur weil sie angst haben ihre billanzen zu beschmutzen. chisora hat im vergangenen zeitraum gezeigt das er mehr eier besitzt als all diese vermeintlichen superboxer die hier immer hochgelobt werden aber an sich noch nichts erreicht haben….. das chisora gesperrt wurde finde ich persönlich nicht korrekt; ist aber ein anderes thema 😉

  13. @ alle
    Die Ranglistenaufstellung ist vollkommen in Ordnung.

    Mit welcher Berechtigung können hier einige Leute meckern, dass Helenius vor Povetkin steht.Povetkin gehört noch nicht mal in die TOP 5.
    Was hat er denn schon Großes geleistet, sagt es mir. Einen 42 jährigen Nobody Opa ausgeknockt ?? Einen knappen Sieg gegen Chagev errungen, der von einem Wladimir deklassiert wurde. Einen knappen Sieg gegn Außenseiter Huck geholt. Helenius letzter Kampf mag zwar eng ausgefallen sein, aber er hat vorher mit Leuten wie Brewster, Peter und Liakhovich gleich dreimal Ex-Weltmeister ausgeknockt die besser sind als alle Povetkin Gegner zusammen. Boxer die für ihr starkes Kinn bekannt sind.

    Povetkin kann nur davon träumen solche Männer auszuknocken.

  14. komisch das donaire in der p4p liste als einziger superbantamgewichtler auftaucht, in seiner gewichtsklasse aber auf 3 steht. nicht dass ich viel von ihm halte, is mir halt nur aufgefallen. auf jeden fall vollkommen zurecht hinter rigondeaux!

  15. @ alpha, aber auch alle motzer hier – allerdings, dass muss mal gesagt werden, dass die ganze arbeit der boxenpunktde macher hier klasse ist, selbst wenn man mal über die eine oder andere personalie ein bisschen anderer meinung ist. viele denken wahrscheinlich, nicht geschimpft ist genug gelobt, aber ab und zu was positives kann nicht schaden 😉

  16. @ adrivo
    gutes argument! wie gesagt, ich halte nicht sehr viel von donaire, deswegen verfolge ich seine karriere auch nicht. hätte jetz so auch garnicht gewusst in welcher gewichtsklasse er grade kämpft.
    vielleicht kannst du mich ja auch gleich aufklären, was daniel geale deiner meinung nach in den top 5 zu suchen hat. bin nur neugierig.

  17. @shlumpf!
    sorry aber pacquiao hat wohl eher weniger überzeugt als mayweather. unglaublich, dass manny nach seinem letzten „sieg“ immernoch als bester p4p gilt.
    einige leute werden es wahrscheinlich nie verstehen, was einen guten boxer ausmacht. no disrespect!

Schreibe einen Kommentar