Top News

Boxen.de Rankings Januar 2013

Floyd Mayweather Jr. ©Claudia Bocanegra.

Floyd Mayweather Jr. © Claudia Bocanegra.

Die wichtigsten Änderungen im Vergleich zum Vormonat: Manny Pacquiao fällt nach der schweren K.o.-Niederlage gegen Juan Manuel Marquez deutlich im P4P- und Weltergewichts-Ranking zurück, wodurch sich einige Verschiebungen ergeben. Im Halbschwergewicht steigt Sergey Kovalev nach seiner beeindruckenden Leistung gegen Gabriel Campillo neu auf Position 5 ein. Yuriorkis Gamboa kehrt nach einer längeren Auszeit wieder ins Ranking zurück, im Federgewicht kann sich Mikey Garcia mit seinem Sieg gegen Orlando Salido als neue #1 etablieren.

Pound for Pound

1. Floyd Mayweather Jr.
2. Andre Ward
3. Juan Manuel Marquez
4. Sergio Martinez
5. Nonito Donaire
6. Manny Pacquiao
7. Wladimir Klitschko
8. Robert Guerrero
9. Vitali Klitschko
10. Carl Froch

Schwergewicht (über 90,718 kg)

1. Wladimir Klitschko
2. Vitali Klitschko
3. Alexander Povetkin
4. David Haye
5. Kubrat Pulev

Cruisergewicht (90,718 kg)

1. Yoan Pablo Hernandez
2. Denis Lebedev
3. Marco Huck
4. Troy Ross
5. Firat Arslan

Halbschwergewicht (79,378 kg)

1. Chad Dawson
2. Bernard Hopkins
3. Jean Pascal
4. Nathan Cleverly
5. Sergey Kovalev

Supermittelgewicht (76,203 kg)

1. Andre Ward
2. Carl Froch
3. Mikkel Kessler
4. Arthur Abraham
5. Lucian Bute

Mittelgewicht (72,574 kg)

1. Sergio Martinez
2. Daniel Geale
3. Gennady Golovkin
4. Julio Cesar Chavez Jr.
5. Peter Quillin

Halbmittelgewicht (69,853 kg)

1. Floyd Mayweather Jr.
2. Austin Trout
3. Saul Alvarez
4. Cornelius Bundrage
5. Erislandy Lara

Weltergewicht (66,678 kg)

1. Juan Manuel Marquez
2. Robert Guerrero
3. Timothy Bradley
4. Devon Alexander
5. Manny Pacquiao

Halbweltergewicht (63,503 kg)

1. Danny Garcia
2. Lucas Matthysse
3. Brandon Rios
4. Zab Judah
5. Lamont Peterson

Leichtgewicht (61,235 kg)

1. Adrien Broner
2. Miguel Vazquez
3. Ricky Burns
4. Richard Abril
5. Gavin Rees

Superfedergewicht (58,967 kg)

1. Takashi Uchiyama
2. Yuriorkis Gamboa
3. Gamaliel Diaz
4. Juan Carlos Salgado
5. Juan Carlos Burgos

Federgewicht (57,153 kg)

1. Mikey Garcia
2. Daniel Ponce De Leon
3. Chris John
4. Billy Dib
5. Orlando Salido

Superbantamgewicht (55,225 kg)

1. Nonito Donaire
2. Abner Mares
3. Guillermo Rigondeaux
4. Carl Frampton
5. Jeffrey Mathebula

Bantamgewicht (53,525 kg)

1. Anselmo Moreno
2. Shinsuke Yamanaka
3. Leo Santa Cruz
4. Koki Kameda
5. Hugo Ruiz

Superfliegengewicht (52,163 kg)

1. Yota Sato
2. Omar Narvaez
3. Kohei Kono
4. Juan Carlos Sanchez Jr.
5. Carlos Cuadras

Fliegengewicht (50,802 kg)

1. Brian Viloria
2. Toshiyuki Igarashi
3. Moruti Mthalane
4. Edgar Sosa
5. Sonny Boy Jaro

Juniorfliegengewicht (48,988 kg)

1. Roman Gonzalez
2. Adrian Hernandez
3. Donnie Nietes
4. Kazuto Ioka
5. John Riel Casimero

Minimumgewicht (47,627 kg)

1. Mario Rodriguez
2. Ryo Miyazaki
3. Moises Fuentes
4. Hekkie Budler
5. Denver Cuello

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Erol Ceylan: "In einer Woche ist mein neues Gym fertig"

Nächster Artikel

Charr vs. Saglam: Am 22. Februar live auf Eurosport

53 Kommentare

  1. Simon8965
    21. Januar 2013 at 15:17 —

    EILMELDUNG
    ————————————————————–

    Manuel Charr vs Yakub Saglam
    22.02.2013 in Rumänien
    Live auf Eurosport

    ————————————————————-

    Quelle: boxen-heute.de/aktuell/boxen-news/profiboxen/3896-manuel-charr-gegen-yakup-saglam-am-22-februar-live-auf-eurosport.htmlQuelle:

  2. Snoopy
    21. Januar 2013 at 15:17 —

    Ich dachte vitali hat mit wladi den platz getauscht. Warum steht das so bei boxrec? Weiß das wer???

  3. Marco Captain Huck
    21. Januar 2013 at 15:34 —

    Adrivo du Witzbold
    wie kommt Trout auf einmal von 3 auf 2 ohne einen Kampf gemacht zu haben?
    Warum stufst du Marquez plötzlich vom Halbwelter ins Welter?

  4. Simon8965
    21. Januar 2013 at 15:35 —

    @Snoopy: Die Boxen.de-Rankings und die Rankings von boxrec.com sind ja völlig unabhängig voneinander, da kann so was mal vorkommen…

  5. 21. Januar 2013 at 15:48 —

    @MCH: weil Marquez die #1 im Weltergewicht ausgeknockt hat. Außerdem ist adrivo eine Firma und keine Einzelperson.

  6. Marco Captain Huck
    21. Januar 2013 at 15:53 —

    Ich weis das Adrivo eine Firma ist!
    Soll ich jetzt jedes mal wenn ich euch was frage “Sehr geehrte Firma Adrivo” schreiben oder was?

  7. rampage1
    21. Januar 2013 at 15:55 —

    @adrivo wie viele seit ihr den ?

  8. Marco Captain Huck
    21. Januar 2013 at 15:57 —

    Die Hauptarbeit bei Adrivo macht nur einer sein Name dürfte bekannt sein 😉

  9. Alex
    21. Januar 2013 at 16:47 —

    Meine Top 20 bzw. Top 22 P4P Liste

    1. Floyd Mayweather Jr
    2. Andre Ward
    3. Nonito Donaire
    4. Sergio Gabriel Martinez
    5. Vitali Klitschko
    6. Wladimir Klitschko
    7. Saul Alvarez
    8. Juan Manuel Marquez
    9. Manny Pacquiao
    10. Danny Garcia
    11. Mikkel Kessler
    12. Carl Froch
    13. Timothy Bradley
    14. Miguel Angel Garcia
    15. Chris John
    16. Adrien Broner
    17. Austin Trout
    18. Yuriorkis Gamboa
    19. Billy Dib
    20. Daniel Geale / David Haye / Nathan Cleverly

  10. Florian
    21. Januar 2013 at 16:47 —

    Meine Top10

    1.Floyd Mayweather
    2.Andre Ward
    3.Sergio Martinez
    4.Juan Manuel Marquez
    5.Nonito Donaire
    6.Saul Alvarez
    7.Adrien Broner
    8.Wladimir Klitschko
    9.Manny Pacquiao
    10.Mikkel Kessler

  11. Alex
    21. Januar 2013 at 16:48 —

    @ adrivo

    Endlich habt ihr eingesehen dass Floyd Mayweather Jr auf die 1 beim P4P-Ranking gehört

  12. Marco Captain Huck
    21. Januar 2013 at 16:51 —

    @alex
    wenn man ehrlich ist ist Andre Ward #1

  13. Alex
    21. Januar 2013 at 16:51 —

    @ adrivo

    Im P4P stehen Guerrero, Alexander und Bradley unter Pacquiao und im WW über ihn. Wie geht das denn?

  14. Alex
    21. Januar 2013 at 16:53 —

    @ MCH

    Ich finde die beiden ungefähr gleichgut, aber Mayweather zeigt seine Leistungen schon viel länger und ein bisschen besser ist er für mich auch

  15. dalein
    21. Januar 2013 at 17:17 —

    Andre Ward auf Platz 2 ich muss kot.zen, der Mann besteht nur aus Schmutz, weg damit

  16. TheIron
    21. Januar 2013 at 17:19 —

    Dieses Ranking ist der Grund warum ich meine Aktivitäten auf dieser Seite deutlich reduziert habe. Grund ist, dass der Sieg von Bradley gegen Pacman keinen Einfluss auf die Wertung hatte. Entweder ihr macht eine eigene Rangliste und korrigiert in dieser alle Fehlurteile oder ihr bewertet nach den erzielten Ergebnissen. Aber bloß weil einer oder mehrere von Euch Pacman-Fans sind für ihn eine Ausnahme zu machen ist ganz schwach…

  17. simon_says
    21. Januar 2013 at 18:10 —

    muss thelron hier recht geben, man merkt schon, dass manche in der redaktion eine schwäche für den pacman haben. bradley müsste im welter nr 1 sein, guerrero dürfte in der p4p liste gar nicht vorkommen.
    ansonsten gehen die ranglisten aber in ordnung, über die eine oder andere platzierung kann man immer streiten.

  18. gee
    21. Januar 2013 at 18:25 —

    Bradley nach dem Marquez-Sieg gegen Pacquiao auf #1 im WW zu haben wäre etwas verkehrt… Marquez’ Sieg war auch viel deutlicher.

    @Snoopy:
    Bei Boxrec werden einem Boxer, der 18 Monate lang keinen Gegner boxt, der mindestens die Hälfte seiner eigenen Punkte hat, Punkte abgezogen. Der letzte Gegner mit einer ansprechenden Anzahl an Punkten war Ruslan Chagaev. Da alle weiten Gegner weniger Punkte als Wladimir hatten, wurden ihm Punkte abgezogen, zum wiederholten Male.

  19. 300
    21. Januar 2013 at 18:28 —

    @ adrivo (gerade Diensthabender)

    Arslan auf Platz 5 ??????
    Vor Chakhkiev und Masternak??????

    Weil er vom mächtigen Huck vorgeführt wurde???

    Ich vordere euch zum verbalen Duell heraus

  20. 300
    21. Januar 2013 at 18:32 —

    Weil er den mächtigen Huck vorgeführt hat!?!

    So meinte ich das

  21. Norman
    21. Januar 2013 at 18:36 —

    unverschämt Floyd Mayweather Jr. hat in den letzten 4 Jahren NUR 4x Gekämpft und ist trozdem noch Pound for Pound Nr.1 und führt ebenso das Halbmittelgewicht als Nr.1 an unverständlich wenn man betrachtet 4 Kämpfe in 4 Jahren gegen ausgesuchte Gegner gegen die man sowieso schon vorher weis das man gewinnen wird.

  22. simon_says
    21. Januar 2013 at 18:37 —

    @gee bradley ist ungeschlagen, ohne frage ein top fighter und offiziell hat er gegen pacquiao gewonnen, ob das jetzt 95% der leute anders sehen, sei mal dahin gestellt. und der kampf zwischen marquez und pacquiao (4) war nicht mal ein titelfight, auch wenn der KO höher einzuschätzen ist.

  23. Alex
    21. Januar 2013 at 18:40 —

    @ Norman

    Floyd Mayweather Jr würde jeden von der untersten GK bis zum Halbmittelgewicht schlagen. Vllt würde er selbst alle Boxer aus dem Mittelgewicht schlagen, also er ist einfach der beste. Schon jetzt eine Legende

  24. El Demoledor
    21. Januar 2013 at 18:46 —

    Solche Weltranglisten sind immer total subjektiv, aber sie sind allemal besser als irgendwelche Verbands-Ranglisten!

    Meine P4P Top 10:
    1. Floyd Mayweather Jr
    2. Nonito Donaire
    3. Andre Ward
    4. Juan Manuel Marquez
    5. Vitali Klitschko
    6. Carl Froch
    7. Saul Alvarez
    8. Wladimir Klitschko
    9. Adrien Broner
    10. Sergio Martinez
    .
    .
    .
    Zukunft: Mikey Garcia, Gennady Golovkin, Danny Garcia,

  25. gee
    21. Januar 2013 at 19:03 —

    @simon_says:

    Aber nur weil das Kein Titelfight war, ist der KO doch nicht weniger wert. Wenn jetzt Shane Mosley gegen Malignaggi durch UD gewinnt, ist das dann mehr wert als der KO von Marquez, weil es ein Titelfight war?
    Gegen Bradleys Sieg hab ich nix, aber wenn man mal beide Kämpfe vergleicht, dann muss man sagen, dass Marquez einfach mit dem KO sich die #1 im WW verdient hat, solange Mayweather in der Gewichtsklasse nicht mitmischt.
    Ist jetzt nur meine Meinung, wenn du sagst, Bradley sollte die #1 sein, hab ich damit kein Problem, für mich wäre Marquez an der Stelle nur etwas sinnvoller.

  26. simon_says
    21. Januar 2013 at 19:09 —

    @gee natürlich ist das mit dem wm nur ein indikator, kommt halt immer drauf an, wie man das in seine wertung mit einbezieht. bradley ist allerdings ungeschlagen, anders als marquez( klar viel bessere competition), malignaggi oder mosley. aber über marquez u bradley kann man streiten, hast schon recht, marquez hat es sich vielleicht auch einfach mal verdient nr1 gerankt zu sein.

  27. michabox
    21. Januar 2013 at 19:50 —

    @ adrivo
    ich muss es schreiben ,ich besuche verschieden boxseiten ,ringpolska .pl
    oder bokser.org,hat viel mehr informationen und sind viel schneller als boxen.de !

  28. ghetto obelix
    21. Januar 2013 at 19:52 —

    Wladimir Klitschko ist der beste Boxer der Welt und müsste auch P4P auf Platz 1 stehen!

  29. michabox
    21. Januar 2013 at 19:55 —

    @ghetto obelix
    du meinst wohl bestes glasskinn der welt aber mehr auch nicht !emanuel steward meinte das lennox wladimir in der 5 runde ausgenockt hätte!

  30. michabox
    21. Januar 2013 at 19:55 —

    @ adrivo
    ich muss es schreiben ,ich besuche verschieden boxseiten ,ringpolska .pl
    oder bokser.org,hat viel mehr informationen und sind viel schneller als boxen.de !!

  31. Michael
    21. Januar 2013 at 20:04 —

    vitali ist viel zu weit oben er ist meines erachtens maximal 4 wenn nicht weiter unten dafür boxt er zuwenig und gegen schlechtrankierte.

  32. fireblade
    21. Januar 2013 at 20:24 —

    Beide klitschkos würden lewis fertig machen auch wenn vitali wegen der verletzung verloren hat. Lewis hatte kein guten kampf auser gegen vitali.

  33. El Demoledor
    21. Januar 2013 at 20:43 —

    @fireblade:
    Wann bist du geboren? Nach 1985?
    Wahrscheinlich bist du einfach zu jung um Lennox erlebt zu haben.
    Lennox hat JEDEN Großen seiner Zeit geboxt; unvergessen der Michael Grant-Hype um die Jahrtausendwende. Lennox sollte gegen diesen Superathleten auch keine Chance haben…
    Lennox´ Uppercut ist der beste Schlag in der Geschichte des HW-Boxens und er ist HW-All-Time Top 3.

  34. Alex
    21. Januar 2013 at 20:48 —

    @ El Demoledor

    Diesen Uppercut hat selbst Vitali nicht leicht weggesteckt

  35. El Demoledor
    21. Januar 2013 at 20:58 —

    @Alex:
    … und ich glaube außer Vitali wäre da auch jeder gefallen!

  36. 21. Januar 2013 at 21:15 —

    Pacquiao hat sich wg. seines Marsches durch die Gewichtklassen im p4p Ranking eine Platzierung vor Guerrero verdient. Im Weltergewicht sind seine Verdienste aber nicht so überragend, deswegen nur Platz 5.

  37. Allerta Antifascista!
    21. Januar 2013 at 21:31 —

    Ob man ihn mag oder nicht, und ich mag ihn nicht, man muss zugeben das Vitali gute Nehmerqualitäten hat allerdings sollte man nicht übertreiben. Wieviele richtige Bomben hat er sich denn eingefangen in seiner Karriere? Man kann es an 2 Händen abzählen und das kann man schon überstehen. Da hat z.B. Oliver McCall schon ganz andere Härtetests bestanden und gezeigt was ein richtiger Betonschädel ist.

  38. Alex
    21. Januar 2013 at 21:50 —

    @ Allerta Antifascista!

    Oder Valuev. Der hat bei jedem Kampf relativ viele Schläge abbekommen

  39. Carlos2012
    21. Januar 2013 at 22:27 —

    Mayweather ist sicher ein klasse Boxer.Aber warum ist er immer noch auf platz 1 gesetzt?
    Andre Ward hat in den letzten jahren die Besten in seiner Gewichtklasse besiegt und hat alle anderen
    Weltmeister deklassiert.Sogar den Halbschwer WM Dawson hat er locker besiegt.Ward gehört wegen seinem Fleiß
    und als bester Technicker auf Platz 1 gesetzt.

  40. El Demoledor
    21. Januar 2013 at 22:36 —

    @Carlos 2012:
    Der beste Techniker der Welt ist doch auf Platz 1… Floyd Mayweather.
    Im Ernst: Ward hat bewiesen, dass er P4P weit nach oben gehört, doch der Kampf gegen Froch war zwar ein verdienter Sieg, jedoch keine Deklassierung.
    Und gegen Sakio Bika sah es auch nicht schön ist. Für mich ist Floyd in allen Bereichen besser.
    Und der Kampf gegen Dawson wird überbewertet: Dawson wird aufgrund seines Speeds allgemein überschätzt, und er war gegen Ward im SMW physisch einfach an der Grenze, musste stark abkochen und war halb dehydriert.

  41. Carlos2012
    21. Januar 2013 at 22:43 —

    @ El Demoledor

    Wer in vier jahren nur 4 kämpfe bestreitet gehört nach meiner Meinung nicht auf Platz 1.
    Übrigens,die besseren gegner hatte auch Ward gehabt.

  42. El Demoledor
    21. Januar 2013 at 22:45 —

    Hier nochmal der Uppercut von Lennox Lewis gegen Vitali Klitschko: http://www.youtube.com/watch?v=Gm2ejchbUiY

    Wladimirs Karriere wäre hier zu Ende gewesen…

  43. El Demoledor
    21. Januar 2013 at 22:53 —

    Floyd hat die besseren Gegner insgesamt gehabt, auch zuletzt nur Top-Leute geboxt, doch Ward hat zuletzt natürlich fast auch nur die absoluten Top-Leute geboxt und ist auch aktiver.
    Aber wenn Floyd in diesem Jahr Guerrero und danach Canelo/Trout geschlagen hat, gibt´s keine Diskussionen mehr.
    Außerdem finde ich Floyd vom Stil her auch einfach besser als Ward, aber das ist halt Geschmackssache.

  44. Carlos2012
    21. Januar 2013 at 23:05 —

    @ El Demoledor

    Ich sag einfach mal,das beide die könige des Boxens sind.Wer auf platz 1 oder 2 gehört ist
    Geschmacksache.Ansonsten finde ich viele deiner kommentare Sachlich und Richtig. 🙂

  45. OLYMPIAKOS GATE 7
    22. Januar 2013 at 00:23 —

    @ El Demoledor + Carlos2012

    eure beiden p4p topfighter gehören definitiv zu den talentiertesten boxern,aber leider auch zu den schmutzigsten boxern,wobei xylocain floyd der weitaus schmutzigere ist und dazu noch ein cherry picker.das kann man von s.o.g. nicht behaupten.
    für mich persönlich ist sergio der king of the ring.schade das er nicht mehr lange dabei sein wird,er hat vielleicht noch 3-5 große kämpfe im tank.
    ich würde maravilla gerne noch gegen beide sehen,aber floyd ist zu klein für sergio,ohne das dieser zu weit runter müsste.abgesehen davon würde floyd sich nicht trauen gegen sergio zu fighten,denn southpaws liegen ihm nicht und dort müsste er eine menge einstecken und wahrscheinlich ko gehen.
    ward dagegen ist etwas zu groß und schwer,aber ich könnte mir schon vorstellen,daß sergio es probieren würde,weil er nämlich ein champ ist und keiner schlacht aus dem weg geht.
    in den letzten tagen musste ich viel lesen,daß golovkin ,martinez ko hauen würde.
    das ist doch ein witz.ich finde auch,daß golovkin ein top-fighter ist,aber er ist noch lange nicht in einer liga mit sergio,er würde ihn böse vorführen und in den späteren runden ko schlagen.

  46. JohnnyWalker
    22. Januar 2013 at 07:20 —

    1. Floyd Mayweather Jr
    2. Nonito Donaire
    3. Juan Manuel Marquez
    4. Manny Pacquiao
    5. Sergio Martinez
    6. Robert Guerrero
    7. Danny Garcia
    8. Timothy Bradley
    9. Andre Ward
    10. Takashi Uchiyama / Anselmo Moreno

  47. El Demoledor
    22. Januar 2013 at 10:03 —

    @OLYMPIAKOS GATE 7:
    Klar sind sie auch schmutzig, aber verglichen mit z. B. Ottke, Holyfield, Hopkins oder Huck ist gerade Mayweather doch ein fairer Sportsmann.
    Den Vorwurf des Cherry Picking kann ich persönlich nicht nachvollziehen; welcher Gegner fehlt denn in Floyds Karriere? Und jetzt bitte nicht Manny Pacquiao nennen!
    Und ausgewachsene MW zu boxen macht für Floyd keinen Sinn, er ist physisch eher WW als LMW.
    Zu Martinez: Ganz, ganz starker Fighter, auch wenn er in meinen P4P “nur” auf 10 war, doch das ist einfach ganz knapp, rein subjektiv und rein gefühlsmäßig. Trotzdem wäre ein Fight gegen Golovkin in meinen Augen 50:50, und noch ist das Chance-Risiko-Profil von GGG zu ungünstig für Martinez, da Golovkin eben noch nicht die Top-Leute geboxt hat und dementsprechend noch zu unbekannt ist.
    Aber auch Martinez weiß, dass Gennady gefährlicher ist als z. B. Geale oder Sturm.
    Er hätte in einem solchen Kampf einfach nichts zu gewinnen.
    Verliert er sagt jeder er selber ist ein Bum, gewinnt er sagt jeder er hat einen Bum geschlagen. So ist das eben (leider!).

  48. GURU
    22. Januar 2013 at 10:41 —

    Kaum will ich mal das adriva Ranking positiv bewerten (endlich habt ihr es auch eingesehen das Floyd die #1 ist) da muss ich sehen wie man Froch hinter Einen Guerrero packt. Wie kommt man auf sowas?? Guerrero kann bleiben wo er ist doch Froch gehört definitiv höher eingestuft, dabei bin ich kein Froch fan.
    Ward auf 1 zu setzten find ich bei der anwesenheit von Floyd und seiner Karriere unpassend. Definitiv TOP 3. Ich würde liebend gern nochmal Ward vs Kessler sehen. Kessler hat auswärts gebixt und wie die meisten Ward stark unterschätzt. Denke ein Rückkampf wäre viel ausgeglichener und vlt mit einem anderen Sieger, Kessler trau ich das zu.

  49. Alex
    22. Januar 2013 at 13:11 —

    @ Carlos2012

    Hast Recht. Die beiden sind die besten. Mir gefällt Mayweather aber etwas besser

  50. OLYMPIAKOS GATE 7
    22. Januar 2013 at 23:44 —

    @ El Demoledor

    er ist trinidad,vargas,mayorga und vor allem spadafora aus dem weg gegangen.alles sehr harte puncher.ok,spadafora haben alle gemieden,wie der teufel das weihwasser.
    er hätte mosley jahrelang vorher boxen müssen.sugar shane hatte ihn mehrmals herausgefordert,ebenso mit cotto,den hätte er vor 2-3 jahren boxen können.zu manny sag ich mal nichts,außer das es eine schande ist,daß dieser fight uns vorenthalten wurde.ich respektiere deine meinung,aber für mich bleibt floyd einfach ein chicken.
    und was er bei ortiz gemacht hat,ist das allerletzte,ein richtiger champ macht sowas nicht,niemals (ich weiß,protect yourself at all time).

  51. El Demoledor
    23. Januar 2013 at 19:31 —

    @ OLYMPIAKOS GATE 7:
    Kann ich teilweise nachvollziehen: Die von Dir genannten Trinidad, Vargas und Mayorga wären für Floyd aber stylemäßig leichte Kämpfe geworden.
    Spadafora war ein Stinker und der Fight wäre unattraktiv gewesen.
    Mit Mosley und Cotto gebe ich Dir Recht, wobei beide von Floyds Schnelligkeit entschärft worden wären (und das sage ich als riesen Cotto-Fan).
    Manny dagegen wäre von Floyd vorgeführt worden.
    Das Ding mit Ortiz ging gar nicht; insgesamt ein unsauberer Kampf, aber Floyd hätte für seinen “KO-Schlag” disqualifiziert werden müssen.

  52. ghetto obelix
    23. Januar 2013 at 20:04 —

    Floyd Mayweather

    As of right now I don’t know who I’m fighting on May 4th. Me fighting Robert Guerrero is just a rumor.

Antwort schreiben