Top News

Boxen am Wochenende – 25.-26. Juni 2021

Auch an diesem Wochenende geht es wieder rund im Seilgeviert. Neben einigen kleineren Veranstaltungen in Deutschland und anderen Ländern Europas sind einmal mehr die Kämpfe in den USA interessant. Die ganz großen Knaller-Begegnungen sind nicht dabei, aber interessantes und sehenswertes Boxen wird es überall zu sehen geben. Hier ein paar der interessantesten Veranstaltungen:

Bereits am heutigen Abend gibt es in Struer / Dänemark eine Frauen-WM zu sehen. Die Heimboxerin Dina Thorslund (15(6)-0-0) trägt bereits den WBO-Gürtel im Super-Bantam und steigt für einen weiteren WBO-Titelkampf ins Bantamgewicht ab. Ihre Gegnerin ist die Mexikanerin Jasseth Noriega (27(5)-4-2), die 2019 den WBC-International Titel gewann, aber in den nächsten beiden Kämpfen nicht verteidigt hat. Die letzte Niederlage der Mexikanerin liegt 5 Jahre zurück. Dennoch sollte die Heimboxerin einen ungefährdeten Punktsieg einfahren können. Die Entscheidung über Sieg und Niederlage wird in Kürze fallen.

Dina Thorslund vs. Jasseth Noriega | Event in Struer | AllEvents.in

Im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion findet am Samstag eine Open-Air- Veranstaltung statt, die der Dessauer Enrico Schnurre und sein Team auf die Beine gestellt haben. Für den Bereich Anhalt ist das neben der traditionellen Winterveranstaltung in Dessau ein boxerisches Highlight des Jahres. Die Zuschauerzahl ist leider auf 1 500 begrenzt. Ein Corona-Test ist notwendig, wenn man im Vorverkauf eine Ticket erstanden hat und die Veranstaltung besuchen will. Leider gibt es keine Karten für kurzentschlossene Fans an der Abendkasse. Im Hauptkampf der Veranstaltung trifft Ronny Gabel auf Yaser Yüksel. Dabei geht es um den vakanten WBU-Titel im Weltergewicht. Das Frauenboxen ist durch Ramona Kühne vertreten, die einen Stay-busy Kampf über 6 Runden absolvieren wird.

Ist möglicherweise ein Bild von Text „DESSAUER 10 JAHRE JUBILÄUM BOXNACHT 26.06.2021 2021 Paul-Greifzu-Stadion u-Stadion dion“

Gleich mehrere Veranstaltungen gibt es in Mexiko, das sich immer mehr zu einem Mekka des Boxsports entwickelt. Hier werden auch Frauenkämpfe vom Publikum gleichermaßen gerne gesehen. Stellvertretend dafür seien zwei Events genannt:

Eine Veranstaltung gibt es in der Stadt Chihuahua, bei der es um den WBC-Titel im Super-Bantamgewicht gehen wird. Weltmeisterin Yamileth „Yeimi“ Mercado (17(5)-2-0) bekommt es hier mit der mexikanisch-stämmigen Herausforderin Angelica Rascon (10(2)-0-0) zu tun, die unweit der USA-Grenze in El Paso lebt und die meisten ihrer Kämpfe in Mexiko bestritten hat. Der Kampf findet vor kleiner Zuschauerkulisse statt, wird aber landesweit über den Sender „Mexico Azteka“ zu sehen sein. Hier eine Favoritin auszumachen, ist sicher nicht einfach. Vielleicht gibt es zeitnah einen youtbe-Clip des Kampfes zu sehen.

Eine weitere Veranstaltung aus Jalisco, Guadalajara / Mexiko wird in der Nacht auf Sonntag auf DAZN übertragen. Dabei haben neben Osvaldo Chavez auch Eddie Hearn und Saul Alvarez als Veranstalter ihre Hände im Spiel. In den Hauptkämpfen kommen diesmal die etwas kleineren Gewichtsklassen zum Zuge. WBC-Fliegengewicht-Champ Julio Cesar Martinez (Mexiko, 17(13).-1-0) will seinen Titel gegen Landsmann Joel Cordova (12(3)-4(2-2) verteidigen. In einem weiteren Hauptkampf geht es um den WBA-Interim im Halbfliegengewicht. Der kubanisch- stämmige Titelträger Daniel Matellon (11(6)-0-2) kämpft dabei gegen den Mexikaner Jose Argumedo (24(15)-4-1).

Julio Cesar Martinez vs. Joel Cordova: Date, fight time, TV channel and  live stream | DAZN News US

Noch ein wenig interessanter wird es, wenn Gervonta „Tank“ Davis (24(23)-0-0) versuchen wird, auch in der 3. Gewichtsklasse WBA-Weltmeister zu werden. Nachdem er bereits im Super-Feder- und im Leichtgewicht WBA-Champ wurde, will (oder besser „soll“) er nur im Super-Leichtgewicht seinen Landsmann Mario „El Azteca“ Barrios (26(17)-0-0) antreten. Scheinbar darf er aus Vertrags- oder Vermarktungsgründen keine Vereinigungskämpfe machen, obwohl das sicher interessanter wäre zu sehen, wie er sich gegen die anderen Weltmeister einer Gewichtsklasse schlägt.

Auch in Las Vegas wird geboxt. Bei einer Top-Rank Veranstaltung von Bob Arum will der ukrainische Ex-Champ Vasyl Lomachenko (14(10)-2-1) sich über 12 Runden Japaner Masayoshi Nakatani (19(13-1-0) messen. Mal sehen, wie das enden wird. Immerhin ist der Japaner 12 cm größer als Loma, Rechtsausleger und holte sich durch einen vorzeitigen Sieg den WBO-Interconti im Leichtgewicht. Loma will in der ersten Liga weiter mitspielen, also muss er gewinnen. Das dürfte neben dem Davis/ Barrios Kampf wohl der beste Fight des Wochenendes werden.

Voriger Artikel

Brian London mit 87 gestorben

Nächster Artikel

Boxsport Short News 25.06.2021

1 Kommentar

  1. 25. Juni 2021 at 23:35 —

    Nakatani ein sehr harter Hund wie alle japanischen Kampfsportler, wird nicht einfach werden für Василий. Aber er wird es trotzdem machen, weil man mit ihm mehr Geld verdienen kann als mit dem Japaner.

Antwort schreiben