Top News

Box-Legende Tyson: „Arthur, mach es wie ich – gewinne durch Knockout!“

Großer Moment für Arthur Abraham in Las Vegas: Gestern traf der Weltmeister im Super-Mittelgewicht, der am Samstag auf Pflichtherausforderer Gilberto Ramirez trifft, erstmals sein großes Vorbild – Box-Legende Mike Tyson!

Gänsehaut-Moment für Abraham im MGM Grand Hotel. Hier wohnt Abraham mit Coach Wegner. Als kleine Belohnung fürs gute Training gab es abends einen Besuch in der „Mike Tyson-Show“, die zur Zeit ebenfalls im MGM läuft. Kurz vor Mitternacht schlug Arthur Abrahams große Stunde. „Endlich habe ich mein Vorbild Mike Tyson getroffen.“

Und so lief die Begegnung ab: „Ich habe mich ganz brav vorgestellt. Hallo Mike, ich bin Arthur Abraham. Ich boxe am Samstag um die WM hier im MGM“, sagt der deutsche Champion. Der schönste Moment für Arthur folgte prompt. Tyson zu Abraham: „Ich kenne Dich doch. Ich wünsche Dir am Samstag gegen Ramirez viel Erfolg!“ Daraufhin verriet Abraham Tyson, warum er als Jugendlicher mit dem Boxen anfing. „Ich habe Dich im Fernsehen gesehen. Von diesem Augenblick an wollte ich Profiboxer – und auch irgendwann Weltmeister werden. Du bist mein großes Vorbild!“

Abrahams Trainer Ulli Wegner bestätigt: „Als Arthur damals ins Gym kam, nur mit einer Plastiktüte und ein paar alten Turnschuhen in der Hand, hat er gesagt, dass er Weltmeister werden will – wie Tyson. Ihn jetzt vor dem Kampf zu treffen, war eine große Sache. Das wird ihn zusätzlich motivieren.“

Abraham muss gegen den ungeschlagenen mexikanischen Riesen (1,89 m) auf der Hut sein. Das Erfolgs-Rezept, um als erster deutscher Boxer überhaupt in Las Vegas zu gewinnen, gab es dann von Mike Tyson höchstpersönlich: „Arthur, mach es wie ich – gewinne durch Knockout! Du schaffst das – Knockout!“

Abraham verspricht: „Wenn Mike das sagt, dann mach ich das natürlich. Ich hole für ihn und meine Fans am Samstag den Abrahammer wieder raus!“ Eventuell wird Tyson sogar beim Arthur-Kampf dabei sein. „Das wäre natürlich das Größte“, sagt Abraham.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

www.ranFIGHTING.de und Sky Select zeigen die Kämpfe von Arthur Abraham und Manny Pacquiao aus Las Vegas in der Nacht vom 9. auf den 10. April 2016, live ab 2:00 Uhr exklusiv als Pay-per-view.

Eintrittskarten für die Box-Nacht am 9. April in der MBS Arena Potsdam sind im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

 

Foto und Quelle: Sauerland Event

 

 

Voriger Artikel

Ramirez: „Im Ring wird von der ersten bis zur letzten Sekunde Krieg herrschen!“

Nächster Artikel

Leon Bauer tritt als als jüngster Profiboxer in Las Vegas an!

5 Kommentare

  1. Abrahams Trainer Ulli Wegner bestätigt: „Als Arthur damals ins Gym kam, nur mit einer Plastiktüte und ein paar alten Turnschuhen in der Hand, hat er gesagt, dass er Weltmeister werden will – wie Tyson. Ihn jetzt vor dem Kampf zu treffen, war eine große Sache. Das wird ihn zusätzlich motivieren.“
    _____________________________________________________
    Immer diese übertrieben lächerliche Legendenbildung der “Reichen und Erfolgreichen”, die sich noch selbst erhöhen müssen…

    Die heutzutage noch dazu jedes kleine Kind alleine durch Wikipedia widerlegen kann:

    Als Abraham sich 2003 bei Sauerland vorstellte und “bei Ulli nur mit einer Plastiktüte und ein paar alten Turnschuhen in der Hand ins Gym kam” hatte er schon 7 Jahre seit 1996 geboxt.
    In Bamberg und später für den 1 FC Nürnberg und als Amateur in der Ligastaffel.
    1997 wurde er Deutscher Meister der Junioren im Halbmittelgewicht.
    Insgesamt 90 Amateurkämpfe (81-3-6).
    Bei Sauerland wurde er dann auch gleich direkt Sparringspartner für Sven Ottke.

    Hört doch auf die Leute zu verarschen…

    P.S. Artikel darüber wie viele Briefkästen die Sauerland-Sippe oder Profiboxer in Panama haben wären interessanter!
    P.P.S. Wo hat gerade die WBA ihren Hauptsitz?

    • Legende zufolge hat Abraham, nur ausgerüstet mit Flip Flops und einer Halskette mit Peace Zeichen, einen Sibirischen Amur Tiger mit bloßen händen erledigt.

      Und wer 24/7 einen Aluhut trägt wie ich, der wird bei der Mondlandung durch Videoanalyse tools bemerkt haben, dass nicht Neil Armstrong der erste Mann auf dem Mond war, sondern Abraham und auch dort war er nur mit einer Plastiktüte bewaffnet.

      • Gerüchten zufolge macht Abraham gerade den Las Vegas Strip unsicher: mit nichts außer ein paar alten Turnschuhen und einer Plastiktüte!

      • 7. April 2016 at 12:00 —

        Wenn Abraham 10 % von Tyson hätte, würde es boxerisch wenigstens mal ein bisschen nach etwas ausschaun.
        Er hat nicht umsonst gegen alle großen Namen verloren 🙂

  2. 6. April 2016 at 01:49 —

    Arthur Abraham alias der Big Lebowski unter den Boxern.

Antwort schreiben