Top News

Box-Kommentator Tobias Drews unterschreibt exklusiv bei Sat.1

Bisher haben wir die deutsche Stimme des Boxens mit RTL verbunden, doch damit ist bald Schluss. Die Box-Offensive des neuen Konkurrenzboxsenders Sat.1 geht weiter. Zuletzt hatte man sich die Kämpfe der Sturm-Box-Promotion, SES sowie des Sauerland-Boxstalls gesichert, um die ehemaligen Box-TV-Herrschaft der ARD in den Schatten stellen zu können. Nun kommt ein weiteres Markenzeichen der deutschen Boxszene hinzu: Tobias Drews wird Sat.1 für „ran Boxen“ in Zukunft exklusiv als Chefkommentator zur Verfügung stehen. Der Wahl-Münchner gibt seine Premiere am 21. Februar beim Rematch zwischen Arthur Abraham und dem Engländer Paul Smith in der Berliner O2 World: “Bei dem Angebot musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Stars der Boxställe Sturm-Box-Promotion, SES und Sauerland, aber auch auf die Nachwuchsboxer und Talente, die dort ihre Chance bekommen. Auch handwerklich für mich eine neue Herausforderung mit den Bereichen Free-TV, Pay-TV und Online. Mehr geht nicht.” Damit werden neben Drews auch Alexander von der Groeben und Matthias Preuß weiterhin Bestandteil des Teams bleiben. Für dieses Jahr sind zwischen sechs und acht Kampfabende in Sat.1 geplant. Außerdem wird es bis zu fünfzehn Veranstaltungen exklusiv auf digitalen Plattformen wie „maxdome“, „myVideo“ und „ran.de“ geben.

Der „ran“-Sportchef Alexander Rösner ist vom Erfolgs-Coup überzeugt: “Wir sind sehr stolz, Tobias Drews als ran-Neuzugang präsentieren zu können. Seit 1996 berichtet er über den weltweiten Boxsport, ist ein absoluter Experte und die Stimme des Boxens in Deutschland. Tobias Drews wird mit seinem fundierten Fachwissen die ran-Redaktion wesentlich dabei unterstützen, das große Box-Paket in 2015 in SAT.1 und auf unseren digitalen Plattformen bestmöglich zu inszenieren. Und er kommt zum richtigen Zeitpunkt: Er wird bei unserem großen Box-Abend am 21. Februar in der O2 World Berlin unseren ersten Sauerland-Kampf mit Arthur Abraham kommentieren, während Alexander von der Groeben im direkten Anschluss live aus Monaco unseren Livekampf von K.o.-König Gennady Golovkin gegen Martin Murray begleiten wird.”

Damit wird sich RTL nach einem neuen Boxexperten für die Kämpfe von Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko umsehen müssen. Bisher kommentierte Drews seit den 1990er Jahren die Duelle der Klitschko Brüder und informierte Millionen Boxfans eloquent und fachmännisch für den Kölner Sender. Sein Nachfolger muss nun in große Fußstapfen treten, denn so beliebt wie der Box-Kommentator aus Braunschweig ist kein Zweiter in Deutschland. Wer die Nachfolge antritt, ist bisher nicht bekannt. Zumindest werden Moderator Florian König und Reporter Kai Ebel weiter die RTL-Gesichter des Boxsports bleiben. In der letzten Zeit hatte Drews, der studierte Germanist und Wirtschaftswissenschaftler, auch Boxkämpfe für den Fernsehsender DMAX kommentiert.

Von Samira Funk

Voriger Artikel

Newsflash 2

Nächster Artikel

Alexander Petkovic vs Raymond Ochieng - WBA Continental Titel geht nach München

2 Kommentare

  1. Tobias “Klitschkos Darmspiegelungsdoktor” Drews.

    Braucht kein mensch diesen V.ogel. Wie alt ist der eigentlich? Sieht aus wie 12.

  2. 26. Januar 2015 at 20:42 —

    Werner Kastor for Klitschko. ^^

    “Und hier sieht man, wie Klitschko seinen Brennsta…äh seinen Jab einsetzt.”

    “Sehen wir leicht homoerotische Neigungen bei Wladimir oder wieso versucht er seinen Gegner permanent zum Blowjob zu nötigen?”

    “Michael Buffer sieht wie seit 30 Jahren unverändert geliftet aus, die Damen im Publikum sind entzückt.”

    “Und auch heute wieder geballte C-Prominenz am Ring.”

    “Die Veranstaltung zieht sich wie ein warmer Kaugummi für den politischen Konflikt im Ostblock hin. Patriotismus hier, Flagge halten da, beim Nationalhymnenmitsingen eingeschlafen.”

Antwort schreiben