Top News

Box-Hammer: Gutknecht kämpft gegen Brähmer um die WM!

Dieser Kampf verspricht Brisanz: Jürgen Brähmer (47-2, 35 K.o.´s) wird am 12. März in Neubrandenburg auf einen „alten“ Bekannten treffen (live in SAT.1). Eduard Gutknecht (29-3-1, 12 K.o.´s) ist der Mann, der dem Schweriner im Jahnsportforum den WM-Titel abnehmen und gleichzeitig Revanche nehmen will!

„Wir haben beide eine Vorgeschichte, die ein für mich unbefriedigendes Ende genommen hatte“, so Gutknecht, der früher für den Sauerland-Boxstall an den Start ging. Vor drei Jahren unterlag der damalige Europameister im Halbschwergewicht Brähmer nur knapp nach Punkten, forderte danach einen Rückkampf. „Kalle Sauerland hat sein Wort gehalten. Vor drei Jahren hat er gesagt, dass man dieses Duell wiederholen könnte. Diese Chance bekomme ich jetzt endlich und obendrein die Möglichkeit, Weltmeister zu werden. Das werde ich mir nicht entgehen lassen“, freut sich der bis in die Haarspitzen motivierte 33-Jährige, welcher in 2015 drei vorzeitige Siege feiern konnte.

Auch der WBA-Champion kann es kaum abwarten, wieder gegen seinen einstigen Rivalen in den Ring zu steigen. „Das war mein erster Kampf für das Team Sauerland und wir hatten die Option, einen Rückkampf gegen Eddy zu machen oder ein WM-Duell gegen den ungeschlagenen Don King-Boxer Marcus Oliveira auszutragen. Die WM hatte damals absolute Priorität für mich“, sagt Brähmer zurückblickend. „Jetzt bin ich aber Weltmeister und gern bereit, mich ihm nochmals zu stellen.“ Das Wichtigste ist aber für den Halbschwergewichts-Weltmeister, dass mit Eduard Gutknecht ein starker Gegner gefunden werden konnte. „Das sind wir den deutschen Boxfans schuldig“, sagt Jürgen Brähmer.

Kalle Sauerland bestätigt: „Die Fans lieben deutsche Duelle und dieser Fight hat zudem noch eine Vorgeschichte. Hier wollen zwei Männer ihre offenen Rechnungen begleichen. Die Fernsehzuschauer und die Fans in der Halle können sich auf ein intensives Gefecht freuen!“

Wahrscheinlich vor ausverkauftem Haus in Neubrandenburg! Über 2000 Eintrittskarten wurden bereits verkauft. Eintrittskarten für die Box-Nacht am 12. März im Jahnsportforum sind weiterhin im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de, unter der telefonischen Ticket-Hotline: 01806-570044 sowie beim Veranstaltungszentrum Neubrandenburg erhältlich.

Foto und Quelle: Sauerland Event

Voriger Artikel

Boxsport Telegramm

Nächster Artikel

Robert Helenius vs Johann Duhaupas – 2. April Helsinki

15 Kommentare

  1. 6. Februar 2016 at 19:38 —

    wie gesagt unter den Voraussetzungen eine gute Ansetzung!

  2. Einfach nur peinchlick!!!
    Ein Hochgefressner SMW der aktuell rang 40 ist im SMW
    die top 10- 20 würde noch ja akzeptabel sein,
    zbw Chilemba der zurzeit nach boxrec sein nächster Kampf offen steht oder ein Nathan Cleverly.
    Aber man verpflichtet lieber ein gegner der vor 3jahren nach punkte verloren hat.
    Paperchamp 4ever

  3. 6. Februar 2016 at 20:10 —

    Naja ich bin heri bei Brennov, dafür, dass der Kampf in gut einem Monat ist, ist der Gegner okay.

    Insgesamt sollten natürlich Gegner vom Rang eines Gutknechtes 1. klar besiegt werden und 2. nicht dauernd vorkommen, daher kann ich die Kritik zur gegnerwahl auch irgendwie verstehen.

  4. 6. Februar 2016 at 22:19 —

    Ich bin für Gutknecht….Im ewigen Kampf zwischen Gut und Böse , bin ich immer für das Gute….

  5. 7. Februar 2016 at 12:04 —

    Gutknecht ist zwar kein Jahrhunderttalent wie Brämer, aber er nimmt jeden Kampf an und kneift nicht vor harten Gegnern

  6. 7. Februar 2016 at 13:13 —

    was hat SES damit zu tun?

  7. 7. Februar 2016 at 16:09 —

    Also ich weiß ja nicht so recht was ich von dieser Ansetzung halten soll!
    Der ein oder andere ist ja der Meinung,dafür das es sehr kurzfristig ist, der Gegner ok wäre…….
    Bin eher der Meinung man hätte die Veranstaltung um einige Wochen verschieben sollen und einen ernsthaften Gegner verpflichten sollen!
    Insgeheim hatte ich ja auf M.Browne, S.Moneghan oder auch auf I.Chilemba gehofft, wobei Chilemba genauso wenig in den Top-15 der WBA steht wie Gutknecht……..

    • 7. Februar 2016 at 16:29 —

      Ich denke nicht das man die Veranstaltung mal eben verschieben kann die haben ja ihren Termin bei Sat.1

  8. 7. Februar 2016 at 22:06 —

    Keine Angst im nächsten ranking wird er auftauchen. Da lässt sich die WBA nicht lumpen

  9. 8. Februar 2016 at 09:37 —

    @H
    Ich muss sie nicht wirklich schicken,
    sie geht gerne arbeiten,
    ein wahrer workaholic

    @B
    ja, das glaube ich dir
    aber da Eduard seitdem nicht mehr gekämpft hat,
    muss da doch Geld fließen/geflossen sein
    um ihn ins nächste Ranking zu hieven, oder nicht?
    Und bedeutet das im Umkehrschluß,
    dass selbst Sauerland dem Jürgen
    nicht mehr zutraut,
    jemand aus den Top 15 zu schlagen?
    Und weisst du,
    ob Jürgen seinen Titel schonmal pflichtverteidigt hat?
    Falls ja, gegen wen?

  10. 8. Februar 2016 at 12:51 —

    Ich hätte Gutknecht einen Sieg gegen Zeuge zugetraut, aber Brähmer…
    Gutknecht wird bestimmt alles versuchen, aber er wird wohl unter gehen.
    Eigentlich müsste bei solchen Ansetzungen auch mal SAT1 ein Machtwort sprechen, die sind schließlich auch auf Quote aus.

    • Du hast mal wieder nicht aufgepasst!
      Gutknecht Rises ist der 3. Teil!
      Der zweite Teil heißt The Dark Gutknecht!

    • 10. Februar 2016 at 11:01 —

      gutknecht bring wahrscheinlich eine viel bessere quote als das oosthuizen gebracht hätte! SAT.1 forciert ja sogar diese deutsch-deutschen duelle da es quote bringt!

Antwort schreiben