Top News

‚Body Snatcher‘ Dillian Whyte auf Gegnersuche

‚Body Snatcher‘ Dillian Whyte auf Gegnersuche

Auch im Herbst seiner Karriere tritt Alexander Povetkin nicht kürzer. Obwohl der russische Schwergewichtler nur mit Unterstützung der Punktrichter im Dezember ein „Draw“ gegen Michael Hunter erreichen konnte, will ‚Pove‘ schon bald wieder im Ring stehen. Der Gegner: möglicherweise Dillian Whyte.

Schon seit längerer Zeit ist ein Kampf zwischen Whyte und Povetkin immer wieder im Gespräch. Bereits im Dezember 2018 hatte Povetkin in einem Interview erklärt: „Natürlich möchte ich, dass ein Kampf mit Whyte stattfindet. Mal sehen, wie sich alles entwickeln wird. Es hängt nicht von mir ab.“

Entwickelt hat sich seinerzeit nichts. Nun – rund ein Jahr später – könnte es tatsächlich zu dieser Ansetzung kommen. Dillian Whyte, der wohl noch länger auf seine Chance warten muss, gegen WBC-Champ Wilder antreten zu können, möchte gegen Povetkin boxen: „Wenn er es will, kann er es bekommen.“ erklärte Whyte jüngst in einem Interview. Ob es tatsächlich zu einer Begegnung im Ring kommt, bleibt noch abzuwarten. Selbst über das Datum seines nächsten Kampfes kann Whyte keine Auskunft geben.

Der Austausch zwischen Hearn und Whyte scheint nicht der Beste zu sein, sonst müsste sich der ‚Body Snatcher‘ nicht auf Informationen aus zweiter Hand berufen: “Er (Hearn) erwähnte den 18. April in einem Interview, also denke ich, das ist das Datum”, sagte Whyte in einem „Sky Sports“-Interview.

Soweit bekannt treffen sich Hearn und Whyte in der kommenden Woche zu einem Gespräch über die nähere Zukunft von Whyte: „Ich muss mit ihm (Eddie Hearn) sprechen, um eine vollständige Vorstellung von seinen Plänen zu bekommen. Wir werden uns treffen und sehen, was die Pläne sind und dann werden wir eine Entscheidung treffen.“

Noch im Dezember hatte der ‚Body Snatcher‘ in einem Interview bei „Sky Sports“ nicht nur Povetkin, sondern neben Andy Ruiz jr auch einen weiteren möglichen Gegner für 2020 benannt: „Manuel Charr für den WBA-“regulären” Titel, wenn er will. Das ist ein toller Kampf. Charr wäre ein guter Kampf!“

Und so bleibt abzuwarten, was in der kommenden Woche beim Gespräch zwischen Hearn und Whyte herauskommt. Vielleicht nicht Whyte vs Povetkin“, sondern „Whyte vs Ruiz jr“ oder „Whyte vs Charr“?

Zumindest die letztgenannte Ansetzung ist eher unwahrscheinlich. Aber das ist dann wieder eine ganz andere Geschichte.

 

Voriger Artikel

Tippspiel KW 2 - 10./11.01.2020

Nächster Artikel

Claressa Shields vs Ivana Habazin – der 3. Versuch

Keine Kommentare

Antwort schreiben