Top News

Bob Arums Plan: Rios 2013 gegen Pacquiao

Brandon Rios ©Paddy Cronan / ONTHEGRiND BOXiNG.

Brandon Rios © Paddy Cronan / ONTHEGRiND BOXiNG.

WBA-Leichtgewichts-Weltmeister Brandon Rios hat mit seinem Drittrunden-K.o. gegen Urbano Antillon nicht nur eine weitere Talentprobe abgeliefert, der 25-jährige Kalifornier könnte auf Grund seines extrem zuschauerfreundlichen Stils bald in der Liga der ganz Großen mitmischen.

Rios’ Promoter Bob Arum kann sich sogar einen Kampf gegen Pound for Pound-King Manny Pacquiao vorstellen. “Dieser Junge beweist in einem Kampf nach dem anderen, dass er ein kommender Superstar ist”, sagte Arum gegenüber Showtime. “Das ultimative Ziel für die Zukunft, vielleicht 2013, ist ein Kampf gegen Manny. Er muss ein wenig an Gewicht und Erfahrung zulegen, er ist aber derjenige, der Manny in punkto Geschwindigkeit und Heftigkeit das Wasser reichen kann.”

“Das wäre ein Traum, der wahr wird”, sagte Rios. “Ich werde einfach weitermachen wie bisher, hart trainieren und fokussiert bleiben. Wenn Bob Arum und Cameron (Dunkin) das auf die Beine stellen, lasst es uns machen. Mein Job ist es, zu trainieren, und ich bin für jeden bereit.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Carlos Molina feiert erneuten Überraschungserfolg mit klarem Punktsieg gegen Kermit Cintron

Nächster Artikel

Frenkel vs. Licina: EBU ordnet Sauerland-Stallduell um Cruisergewichts-EM an

14 Kommentare

  1. Canelo
    10. Juli 2011 at 16:42 —

    Rios ist ein fighter durch und durch das war gestern wieder ein super fight von ihm.
    zurecht weltmeister.
    wenn der kampf in 1-2 jahren gegen pacman zustande kommt wäre dies ein superfight!

  2. Ahmet
    10. Juli 2011 at 19:05 —

    Wenn er aber weiter die Schläge des Gegners mit seinem Gesicht abwehrt, wird er keine lange Karriere haben.

  3. HamburgBuam
    10. Juli 2011 at 23:36 —

    Gatti hatte auch eine lange Karriere… Geht also durchaus. 😉
    Rios ist unterhaltsam und bietet Action. Das will ich sehen. Am besten, er wird nun mit Katzidis, Matthysse oder Marquez in den Ring gestellt.

  4. Ahmet
    11. Juli 2011 at 01:40 —

    Gatti war mit Anfang 30 schon Shot. Seine letzten Kämpfe waren einseitige Massaker.

  5. HamburgBuam
    11. Juli 2011 at 02:01 —

    Erst in den letzten Beiden Kämpfen. Gegen Mayweather und DeLaHoya kann man schon untergehen. Erst Baldomir und Gomez war er Past-Prime. Davor hat er gegen Damgaard 2007 noch einen schönen Fight geliefert.

  6. Ahmet
    11. Juli 2011 at 02:06 —

    Arturo Gatti war niemals Weltklasse, er war beliebt aufgrund seines attraktiven Boxstils. Gegen gute Boxer gab es immer Niederlagen (DLH,Mayweather, Baldomir)

  7. HamburgBuam
    11. Juli 2011 at 02:17 —

    Man muss keine Weltklasse sein, um zur Legende zu werden. Für mich ist er einer der Größten. Und in seiner Prime hätte er Baldomir gefressen. 🙂

  8. Helivan
    11. Juli 2011 at 07:27 —

    Ein Kampf gegen Juanma wäre sicherlich auch interessant.

  9. Helivan
    11. Juli 2011 at 07:58 —

    Ich meinte natürlich Marquez 🙂

  10. mr.bickle
    11. Juli 2011 at 11:26 —

    naja…gegen pac würde rios nicht lang bestehn glaube ich. viel zu offen…wie ahmet schon bemerkt hat!!!

    okay..2013 ist noch was…da wird manny eh sicherlich nicht mehr boxen,glaube ich!!!

    aber interessant wäre das schon zu sehen!!
    JuanMA wäre eine gute sache. aber so langsam ist auch gut für ihn!!!

    whatever,macht rios weiter so bleibt von seinem hirn nicht mehr viel übrig!!!

  11. jeff
    11. Juli 2011 at 12:42 —

    Seh ich nicht 2013, das Rios gegen Pacquiao boxt. Selbst da hat er keine CHANCE, auch wenn Pacquiao langsamer wird.

    Eher gegen Berto oder gegen den Newcomer bei TOP RANK der FIlipino MERCITO GESTA wäre ein guter GEGNER für RIOS.

    Aber der muss seine Defense tausend mal verbessern wenn er gegen die WORLD CLASS Elite ran möchte.

  12. Mark
    11. Juli 2011 at 13:50 —

    2013 wird man nur noch von Peddersen reden. Er ist der Beste ! Außerdem sitzt beim ihm schließlich auch Gigantus1 als Handtuchhalter in der Ecke.

  13. Boxfanatiker89
    12. Juli 2011 at 18:42 —

    Pacquiao würde einfach rios ausboxen und seinen Speed spielen lassen. Rios ist keine schneller Boxer.

    Und Arum ist sowieso ein A*sch

  14. jnaoos
    14. Juli 2011 at 20:25 —

    Pacman wuerde Rios unter 6 runden K.O schlagen das ist ja logisch. Margarito der sogar groesser und viel staerker ist als Rios konnte gegen pacman nichts ausrichten.

Antwort schreiben