Top News

Bob Arum: “Pacquiao wird niemals gegen einen Golden Boy-Fighter kämpfen”

Bob Arum ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG

Bob Arum © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG

Manny Pacquiaos Promoter Bob Arum hat im Rahmen der Pressekonferenz für Pacquiao vs. Mosley noch einmal bekräftigt, dass sein Fighter niemals gegen einen Golden Boy-Boxer kämpfen wird. Auch Pacquiaos morgiger Gegner, Shane Mosley, musste seinen Vertrag mit Oscar De La Hoyas Promotionfirma auslaufen lassen, damit der Kampf im MGM Grand in Las Vegas überhaupt erst möglich wurde.

“Manny Pacquiao wird niemals gegen einen Golden Boy-Fighter boxen”, sagte Arum gegenüber Lem Satterfield. “Warum? Weil sie ihn diffamiert haben. Sie haben jemanden diffamiert, der Präsident in seinem eigenen Land werden will. Sie haben gesagt, dass er leistungssteigernde Mittel eingenommen hat, ohne jegliche Grundlage. Sie sind diejenigen, die jene Diskussion ins Rollen gebracht haben. Wenn man sich in Mannys Lage hineinversetzt, ist es sehr verständlich, dass er mit ihnen nichts zu tun haben will.”

“Wir haben beim Gericht in Las Vegas eine Verleumdungsklage gegen die Mayweathers, Oscar De La Hoya und Richard Schaefer eingebracht”, ergänzte Pacquiaos Anwalt Dan Petrocelli. “Sie haben öffentlich behauptet, Manny Pacquiao würde Steroide oder andere illegale Mittel zur Leistungssteigerung einnehmen, obwohl sie wussten, dass ihren Aussagen jegliche Grundlage fehlt.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Yuriorkis Gamboa in Miami verhaftet

Nächster Artikel

Wochenendvorschau 6. und 7. Mai: Sylvester, Pacquiao, Pavlik, Holyfield uvm.

32 Kommentare

  1. Peddersen
    6. Mai 2011 at 12:14 —

    Wegen irgendwelchen Eitelkeiten und persönlichen Differenzen muss der Sport bzw. müssen die Boxfans drunter leiden.

  2. Boxrad
    6. Mai 2011 at 12:16 —

    Sein gutes Recht… Ohne Beweise kann man einen Boxer nicht versuchen, auf diese Art und Weise fertig zu machen.

  3. Shlumpf!
    6. Mai 2011 at 12:18 —

    Kurz: der Mayweather-Kampf wird nicht kommen

  4. Shlumpf!
    6. Mai 2011 at 12:22 —

    Oder ist Mayweather nicht bei Golden Boy? Bin mir da nicht mehr sicher

  5. Tom
    6. Mai 2011 at 12:28 —

    @ Shlumpf!

    Spielt keine Rolle ob Mayweather bei Golden Boy ist oder nicht,da Mayweather das gleiche behauptet!

    Ich vertrete sowieso die Meinung das Mayweather vor Pacquiao Angst hat und deswegen kommt der Kampf hauptsächlich nicht zustande!

  6. jeff
    6. Mai 2011 at 12:35 —

    Mayweather hat seine eigene Promotion und wird von Golden Boy teils mit Promotet. An sich ist Mayweather sein eigener Promoter.

    Wenn man behauptet das PAC Drogen nimmt…dann können wir ja gleich behaupten das alle Korrupt sind und alle Kämpfe gekauft sind. Skripted!
    brauchen wir auch kein BOXEN gucken!

    Ein Mayweather der sein Bodyguard schlägt und seine frau verprügelt und auf hustler schiebt stellt Behauptungen dar nur weil jemand zum GESICHT DES BOXENS wird und er einen Sch.. dagegen tun kan.

    arm

  7. Peddersen
    6. Mai 2011 at 12:51 —

    Tom

    “Ich vertrete sowieso die Meinung das Mayweather vor Pacquiao Angst hat und deswegen kommt der Kampf hauptsächlich nicht zustande!”

    Das reicht aber nicht. Denn nach diesem Beitrag geht nicht unbedingt hervor, dass Pacs Crew unbedingtes Interesse an einem Kampf mit Mayweather zeigt. Im Gegenteil! Damit werden sämtliche Türen zugeschmissen. Und angenommen, es handelt sich hier nicht um eine Werbestrategie, dann sind in meinen Augen die angeführten Gründe seitens Arum einfach nur lächerlich. Es ist eine Sache, wegen Beleidigung (Verläumdung/üble Nachrede etc.) zu prozessieren , eine andere, eine endgültige Absache jene zu erteilen. Hier geht es um was Höheres, es geht um das allgemeine Interesse, was die Bedeutung dieses Megafights auslöst. Persönliche Eitelkeiten müssen hier zurückstehen. Soll er doch klagen gegen Golden Boy und Mayweather, aber er soll ihn auf alle Fälle boxen. Frechheit, was die mit den Boxfans hier abziehen!

  8. Tom
    6. Mai 2011 at 12:58 —

    @ Peddersen

    Tja da sind wir wieder bei dem Thema Boxpromoter gelandet!!!

    Ok ich drücke es mal anders aus,ich glaube einfach nicht das dieser Kampf zustande kommt,aus welchen Gründen auch immer.

    Mayweather vs Pacquiao ist für mich genauso ein Phantomkampf wie W.Klitschko vs Haye,wobei man ja bei Klitschko-Haye schon eine ganze Ecke weiter ist,glaube ich aber erst daran wenn die beiden im Ring stehen und auch boxen wollen!!!

  9. Tom
    6. Mai 2011 at 12:58 —

    @ Peddersen

    Tja da sind wir wieder bei dem Thema Boxpromoter gelandet!!!

    Ok ich drücke es mal anders aus,ich glaube einfach nicht das dieser Kampf zustande kommt,aus welchen Gründen auch immer.

    Mayweather vs Pacquiao ist für mich genauso ein Phantomkampf wie W.Klitschko vs Haye,wobei man ja bei Klitschko-Haye schon eine ganze Ecke weiter ist,glaube ich aber erst daran wenn die beiden im Ring stehen und auch boxen wollen!!!

  10. Shlumpf!
    6. Mai 2011 at 13:02 —

    das ganze Theater ist noch schlimmer als das ganze hin und her zwischen Klitschko und Haye. Und hier ist noch viel mehr Geld im Spiel, sehr viel mehr

  11. TheIron
    6. Mai 2011 at 13:37 —

    Pacman nimmt 100% etwas.

    Er hätte die Mayweathers und Del la Hoya vor der ganzen Welt lächerlich machen können und sie hätten als feige dargestanden.

    Er hätte sich nur nach olympischen Dopingbestimmungen Testen lassen müssen…

    Das sagt ALLES!!!

  12. boxen4life
    6. Mai 2011 at 15:11 —

    @Thelron

    Du triffst es auf den punkt,das ist genau meine meinung.

    Er hätte sich nur nach offiziellen richtlinien testen lassen müssen,hat er nicht gemacht,nun denn den rest kann man sich denken….

  13. Ahmet
    6. Mai 2011 at 15:17 —

    Arum will seine Cash Cow nicht in riskante Kaempfe schicken ( Marquez, Mayweather) das ist alles !

    Wenn Pac clean ist, hätte er doch gegen Shane Mosley den olympischen Dopingtest machen sollen ( so wie es Shane und Floyd letztes Jahr gemacht haben)

  14. jeff
    6. Mai 2011 at 17:17 —

    Naja die wollen schon den Kampf, die probieren ja Marquez dazu zu bringen von GB zu gehen.

    Team Pacquiao will den KAMPF mit MAYWEATHER…die RENNEN MAYWEATHER hinter und wenn PAC SAGEN WÜRD er lässt sich eine STUNDE vor den KAMPF STECHEN..fällt FLOYD was neues ein.

    Und überlegt mal FLOYD ist der der was FORDERT! Nach dem TEAM PAC DEM ALLEN ENTGEGEN GEKOMMEN IST.
    Nicht umgekehrt.

    Und ja! Es sollte nach den RICHTLINIEN gehen.

    nur leider gehört der OLYMPIC DRUG STYLE TEST nicht zur BOXING RICHTLINIE…

    Aber können wir ARGUMENTIEREN und SPEKULIEREN bis zum geht nicht mehr.

    Die MAY FANS glauben den Kram den FLOYD von sich babbelt (ala HAYE STYLE)?

    Daran wird man nichts ändern können.

  15. GURU
    6. Mai 2011 at 18:02 —

    @jeff
    Mayweather braucht den Kampf nicht, er ist derjenige der zu schlagen gilt. Ich glaube das Pac, wenn es nur nach ihm ginge, jegliche Forderungen akzeptieren würde.
    Alles was aus der Seite von Roach und Arum kam war nur gelaber ohne jegliche Fakten.
    Floyd hat sein Comeback nur aus dem Grund gemacht um gegen Pacman zu Kämpfen jedoch als die Verhandlungen los ging hat sich Arum und Roach in eine misslige Lage gebracht. Froach sagte im Interview zu FanHouse ESNEWS (Youtube) das er nicht gegen den Olympischen Test hätte aber als diese merkten ohh da könnte was zum Vorschein kommen wollte Arum/Roach im Vertrag darauf bestehen das mit 8Ooz Handschuhe gekämpft wird (Im Weltergewicht werden mit 10oz gekämpft). Doch Mayweather akzeptierte die 8oz! Dann wollte sie im Vertrag stehen haben das falls Floyd über 147lbs kommt er eine Strafe von 10 Mio. Dollar zu zahlen hat – Floyd hat auch das akzeptiert! Team Arum/Roach tat also alles um Floyd zu einem NEIN zu zwingen, denn es wäre nicht der erste mal das ein Roach Kämpfer positiv getestet werden würde. Teddy Atlas sagte in einem Interview zu ESPN das er aus sichere Quelle weiss das Team Pac, Team Floyd 2 email anfragen bezüglich möglicher Konsequenzen bei einem positiven Test gestellt haben. Und als diese dann merkten es geht garnichts mehr kam Arum/Roach mit einem “Nö doch nicht, Manny mag keine Nadeln”, dann fragte man sich wieso dann die ganzen Tattoos? Dann hieß es wieder “Ja…nee… nur halt nicht 30 Tage vor dem Kampf” dann sah man aber im 24/7 zum DeLa Hoya oder Hatton fight das Pac innerhalb der 30 Tage ein Bluttest genommen hat. Und dann erst stiegt man auf die Version “Ne machen wir nicht denn die Komission schreibt sowas nicht vor und Floyd ist nicht die Komission….ätsch!”
    Oder gmi einfacher menschlicher Logik: Warum sollte jemand der nichts zu verbergen hat sich aus Eitel und Stolz vor einem Bluttest drücken (korrekten Test – ist nicht umsonst Olympia pflicht…) wenn es um >40Mio geht? Wenn doch Pac immer von sich behauptet “Ich kämpfe gegen jeden, für meine Fans mache ich alles…”. Aus Eitel und Stolz bestimmt nicht, solche Promotoren würden ihre Mütter verkaufen um den Gewinn zu machen. Arum zeigt nur immer wieder das er Angst um sein einziges Zugpferd hat.

  16. Uktebukte
    6. Mai 2011 at 20:17 —

    @ GURU
    TOP ,sehe ich ähnlich ! In Wirklichkeit liegen die 2 gemeinsam inner Hängematte und freuen sich über die steigende Interesse am Fight und die wachsende Börse!!! Der Kampf wird kommen. Der beste defensive Boxer gegen den besten offensiven Boxer…und dazu ein Puls von 180 =)

  17. Kano
    6. Mai 2011 at 21:41 —

    Pacquiao sollte sich von diesem schmierigem Hund Arum trennen und sich wirklich selbst promotem da wäre er weitaus besser dran.

  18. GURU
    6. Mai 2011 at 21:55 —

    Ich sags euch ja der Kampf wird kommen im Frühjahr 2012. Im Herbst wird Floyd einen Aufbaukampf machen- wie es ausschaut gegen Ortiz- und sobald Manny wieder in Sachen Politik im Urlaub ist wird der Kampf kommen. FLOYD WILL ES, PAC WILL ES, HBO WILL ES, DIE WELT WILL ES.

  19. jeff
    7. Mai 2011 at 09:52 —

    @ GURU:
    So kan man es hinstellen.

    Also willst du mir erzählen FLOYD rennt PAC hinterher? Das ist definitiv nicht der FALL.
    Manny = Aktiv
    Floyd = nicht Aktiv

    Thema Verhandlungen:
    Das aller erste Manko war der Split…Mayweather wollte mehr Kohle ist aber bei einem 50/50 Split geblieben.
    Team PAC wollten den 13. März… dann meinte TEAM MAY ne die wollen in MAI Boxen.
    Gut haben sie gemacht.

    Arum wollte in Dallas Cowboysstadium Boxen und Mayweather wollte im MGM GRand boxen.
    Dem sind sie dann auch nach gekommen.

    Gewicht Limit: Ist ja klar und völlig legitim das meine eine STRAFE anordnet..da Mayweather im Marquez Kampf nicht das Limit eingehalten hat. Da muss man sich einfach an das Limit halten.

    Weiss du was das kuriose ist. Die Verhandlungen bestanden aus ZWEI grossen PHASEN. Als alles STAND…kommt aus dem nichts ein DROGEN TEST nach OLYMPIC.
    Wieso hat der den nciht von vorne REIN ANGEFORDERT???

    Um es nochmal klar zustellen. Man lässt es immer hinstellen als würde PAC patou einen DROGEN TEST verweigern. Er will nur nicht kurz vor den KAMPF gestochen werden. Direkt kurz nach den KAMPF können sie machen was sie wollen. BLUT PROBEN, URIN PROBEN. Kommt das selbe bei raus. Sie kriegen die SELBEN PROBEN. Oder gibt es schon DROGEN die währen einen KAMPF sein NACHWEISHALTIGKEIT verliert?
    (TATOOS: es geht um die BLUTABNAHME kurz vor dem KAMPF)
    am Anfang wollte er 30 Tage vor den Kampf kein Test, aber auch dem ist er entgegen gekommen.

    Im ersten KAMPF gegen MORALES haben sie ihm BLUT abgenommen vor den KAMPF und er war dadurch gut geschwächt. Aus der Erfahrung will er das einfach nicht,

    FAKT: Manny wurde noch nie in VERBINDUNG mit DROGEN gebracht…
    FAKT: Manny ist der AKTIVE BOXER
    FAKT: Teddy Atlas ist auch kein Fan von der Roach Fraktion
    FAKT: Manny ist das GESICHT von BOXEN, was bedeutet.. er ist der Mann der zuschlagen ist. Manny sieht auch ohne Floyd gut aus.
    Floyd muss an Manny vorbei um das zu zementieren was er von sich behauptet.

    Ich bete dazu das der KAMPF stattfindet…den Manny ist der bessere Man.
    Er trägt sichtlich mehr zum Boxen bei als der Frauenschäger FLOYD.

    Manny trainiert wie ein Wahnsinniger…wa seinen Erfolg erklärt

  20. Shlumpf!
    7. Mai 2011 at 10:19 —

    @jeff

    Irgendwas mit deinem Caps Lock stimmt nicht…

    “Oder gibt es schon DROGEN die währen einen KAMPF sein NACHWEISHALTIGKEIT verliert?”

    Ja, gibt es, z.B. unter Form von Pflastern, die so lange sie auf der Haut sind, eine kleine Dosis (oft Testosteron) abgeben, die aber aber gleich verbraucht wird. Nimmt man das Pflaster ab, sinkt nach kurzer Zeit alles wieder auf sien normales Niveau zurück.

    “Er hätte sich nur nach olympischen Dopingbestimmungen Testen lassen müssen…

    Das sagt ALLES!!!”

    Also dieser Argumentation nach ist Wladimir Klitschko auch gedopt, denn der verweigerte gegen Povetkin auch den olympischen Dopingtest.

  21. Shlumpf!
    7. Mai 2011 at 10:20 —

    Also den letzten Satz hab ich von Thelron zitiert, nicht von Jeff

  22. Guru
    7. Mai 2011 at 12:07 —

    @jeff
    Das meiste aind haltlose sachen die du da von dir gibst.
    Der Kampf Monat war eigentlich fest nur wollte pac unbedingt seine aufgabe als politer vorrang laysen wudurch der streit zusammen kam. Sollte man dem vorrang geben? Das stadion war eine idee arums denn bis dahin hatte da noch keiner gekaempft und es haette
    Ehr geld in arums tasche geflossen. Bis dahin waras VegAs der standart fuer pac u d floyd so wieso auf ei mL am a der welt in dallas?
    Klar ist die Starfe legitim fuer zuviel gewicht, aber hier mal ein bsp: mayweather hat marquez 600.000 gezahlt und pac will 10.000.000. Falls du oben gelesen hadt wirst du sehn das Floyd den Drogentest von Anfang an wollte nur team pac zuerst ok dazu sagte und im nachhinein den schwanz einzog.
    Es war immer arum und roach die alles zu nichte machen sonst keiner weder floyd noch pac.

  23. jeff
    7. Mai 2011 at 12:57 —

    @Schlumpf:
    Pflaster? Dann hilft auch kein OLYMPIC DRUG TEST.

    @ GURU:
    Wenn dieser Kampf nicht zustande kommt..beraubt man uns Fans.

    Aber ich hatte damals schon gesagt und mich selber gewundert..das der Tag viel zufrüh kommt, das May und Pac aufeinander treffen.

    DROGEN TEST war vorne rein klar. Der OLYMPIC DRUG STYLE wurde ganz zuletzt angefordert.

    Im Endeffekt kan man lesen was man will, jede PArtei glaubt das was er glauben will.

    An sich mochte ich FLOYD immer..er ist ja auch ein super BOXER..aber seid neusten.. habe ich komplett den RESPEKT verloren.

    FAM MAYWEATHER hat einfach mal gezeigt wie erbärmlich sie sind.
    Trash Talk ist die eine SACHE (PROMOZWECKE) aber RASSISTISCHE Äusserungen zu machen ist was anderes.

    Dann auch noch zu sagen er wäre Großartiger als ALI??
    (darauf hat der alte ALi geantwortet:”Dafür bin ich schöner als er!” hehe)

    Mayweather ist ein THUG der ne RIESEN FRESSE hat. Während seiner KARRIERE wimmelte es in seinen GEWICHTSKLASSEN von PRIME und HUNGRIGEN SUPER FIGHTER die er alle GEDUCKT hat.

    Es zieht sich zurück..wartet bis sich die SPITZEN der RANGLISTEN gegenseitig FETZEN und am ENDE heisst es.. ach der WAR SCHON GESCHLAGEN und blabla.

    Selbst in seinen eigenen LAND wird er verachtet.
    Über Promoter will erst garnicht reden.
    Bin selber kein FAN von ARUM aber er hat einfach mal einer der BESTEN BOXER im STALL.

  24. Shlumpf!
    7. Mai 2011 at 14:25 —

    @jeff

    Lass mal deine Caps Lock Taste überprüfen, da stimmt was nicht.

    Ansonsten habe ich auch eher Symphatien für Pacquiao als für Mayweather.
    Ich hab ja auch nicht behauptet, er sei gedopt, sondern ich hab dir lediglich auf deine Frage geantwortet.

  25. Guru
    7. Mai 2011 at 14:48 —

    Caps ist links ueber dem shift

  26. TpBox
    7. Mai 2011 at 15:57 —

    LOL Lustig was man hier liest . Erstmal sind die Klitschkos gedopt, vor jedem Kampf definieren Sie die “Dopingtests”. In der Vergangenheit wurden Sie auch als Amateure ertappt. Zweitens kämpft Pacquiao gegen Gegner die weniger wiegen müssen als üblich und die nach einer schweren Niederlage den Kampf gegen Pacquiao erhalten. Weiterhin sind alle Gegener aus dem eigenen Stall LOL. Damit man fleißig weiterhin Geld machen kann bekommt er Gegner wie einen 39 Jährigen Mosley , der Mosley der vor drei Jahren zweimal eine Absagen von Pacs Trainer erhalten hatte, aber nun ist er ja alt genug (ab <= 42), hat hinter sich eine Niederlage gegen Mayweather jr. und ein Unentschieden gegen Sergio Mora. Nur zur Information Pacquiao gehört zu 95 % TopRank und zu 5 % Goldenboy, wieso glaubt ihr sind die immer im Streit. Ach ja Pacquiao kämpft ja gegen jeden LOL, solange Martinez,Bradley, Berto , Angulo und Marquez noch nicht alt genug (ab <= 42) oder keine derbe Niederlagen hatten , entsteht kein Kampf.
    Weiterhin erinnere Ich mich gelesen zu haben bezüglich diesem Kampf ,dass Mayweather ein "PayDay möchte" , was glaubt Ihr bekommt Pacquiao für einen 39 Jährigen ? Pacquiao erhält 20 Millionen und Mosley 5 Millionen, also geht es auch um Pacquiao ums Geld. Die Leute hier meinen ja Pacquiao würde drei Euro erhalten und diese Hilfbedürftige spenden LOL.

  27. Tom
    7. Mai 2011 at 17:40 —

    @ TpBox

    Tja das ist nun mal so,im Profiboxen geht es hauptsächlich darum in der Zeit in der man boxt,soviel Geld wie möglich zu verdienen!

    Kleine Anmerkung: Wenn du schreiben würdest,deiner Meinung nach dopen die Klitschkos,ist das Ok.
    Aber du schreibst die Klitschkos sind gedopt……………..leg mal ein paar Fakten auf den Tisch und Beweise!
    Und was sie als Amateure gemacht haben oder nicht,zählt nicht mehr das ist schon ewig her!

    Übrigens vertrete ich die Meinung das mindestens zwei Drittel aller Berufsboxer dopen,allen voran Pacquiao.

    Aber solange sie NICHT erwischt werden sind sie sauber!!!!

  28. Shlumpf!
    7. Mai 2011 at 18:04 —

    Solange jemand nicht erwischt wird, muss er als sauber gelten. Aber die Dopingbestimmungen im Boxen sind manchmal schon ein Witz

  29. jeff
    7. Mai 2011 at 19:18 —

    @ TpBox:
    Du bist echt witzig.
    Pacquiao boxt nur überalterte…genau!

  30. MainEvent
    7. Mai 2011 at 20:22 —

    @Schlumpf und ob WK gedopt ist! Frag einen Steroid-Guru und der sagt dir was die Sportler nehmen
    zur Verteidigung von WK, 90% der Boxer sind auf “juice” o.ä!
    @jeff die aussage von R.Mayweather war der hammer, hab mich kaputt gelacht:
    “dat mofukka is on a-side mef! dat what da fukk he´s on!He on dat or HE ON SOMETHIN ELSE!”

    Was dieses Thema angeht: Pac erinnert mich an Daum 🙂

    Apropos rassistische Äusserungen, USA ist die Hochburg von Rassismus überhaupt!

  31. TpBox
    8. Mai 2011 at 01:08 —

    @jeff Pacquiao kämpft immer gegen abgekämpfte Gegner bzw gegen Gegner die ihm unter den bestimmten Bedingungen keine Gefahr darstellen können.

  32. jeff
    8. Mai 2011 at 10:46 —

    TpBox:
    Achso, versteh ich das richtig?
    Jeder Boxer der davor eine Niederlage eingesteckt hat ist ein abgekämpfter Boxer?
    Weil ein Boxer der aus dem Fliegengewicht kommt hoch kommt und andere runter kommen müssen..damit es regelgerecht heisst es unter den bestimmten Bedingungen keine Gefahr darstellen können?

    Da ist ein klar kleinerer Man der durch die Gewichtsklassen marschiert und grösserer DOMINIERT.
    Pacquiao hatte nicht immer die PERFEKTE GEGNERWAHL (das ist ARUM zu verdanken) aber hatt trotzdem die SPITZEN vor der den FÄUSTEN!

    Pacquiao ist kein KLITSCHKO..der von NATUR aus Physykalische VOrteile hat..der ha sich HOCH GEBOXT und er ist 169cm gross, das muss dir einmal bewusst werden.

    De La Hoya und Mosley gehören nicht mal zu den Fights die ihm AUSMACHEN.

    Du solltest entweder konkreter werden oder deine Aussage überdenken.
    Ich bezweifel das das deine eigene Meinung ist.

Antwort schreiben